Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Zurechtfinden in der digitalen Welt

Herausforderungen der Corona-Krise meistern

Die Corona-Krise treibt die Digitalisierung in großen Schritten voran. Schlagartig war eine Vielzahl der Bevölkerung auf technische Geräte und digitale Lösungen angewiesen. Alle sollten so gut es geht zuhause bleiben, von dort aus arbeiten und soziale Kontakte pflegen. Besonders die ältere Generation wurde dadurch ganz plötzlich vor eine riesige Herausforderung gestellt. Denn wer zeigt Ihnen, wie man ein Smartphone benutzt oder per Video mit der Familie telefoniert?

 

Genau hier unterstützt das freiwillig engagierte Team des Computer-Mittwochs. Jeden zweiten Mittwoch von 17:30 bis 19:00 Uhr stehen die Engagierten allen Bürgerinnen und Bürgern aus Stadt und Landkreis mit Rat und Tat zur Seite. So auch am kommenden Mittwoch, den 02. September, im Rahmen der Digitalen Woche. Dabei ist es egal, mit welchen Anliegen rund um Smartphones, Laptops, Tablets, Kameras und co. die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kommen, es wird immer nach einer Lösung gesucht. Auch Vorkenntnisse werden nicht benötigt.

 

Das Mehrgenerationenhaus Haßfurt ist seit Jahren niedrigschwelliges Digitalisierungs- und Schulungszentrum. Ausgezeichnet als Digital-Kompass-Standort und dem MuT-Punkt werden Strategien für ein „digitales Miteinander“ entwickelt und vorwiegend die älteren Menschen im Umgang mit digitalen Medien geschult, sodass alle Generationen über ein „digitales Knowhow“ verfügen.

 

Wenn Sie Rat suchen melden Sie sich gerne im Mehrgenerationenhaus unter 09521/952825-0

 

Die nächsten Termine: 02.09./ 16.09./ 30.09./ 14.10.2020 (weitere Termine auf Anfrage)

Bild: Der freiwillig Engagierte Rüdiger Denninger erklärt einer älteren Dame die Funktionen Ihres Tablets (Quelle: René Ruprecht / MGH)