Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Zweimal Abschied von „der Familie“ Landratsamt Würzburg

Nadeshda Wolters und Karin Huttner-Graf in den Ruhestand verabschiedet

LANDRATSAMT WÜRZBURG- Landrat Thomas Eberth verabschiedete zwei Mitarbeiterinnen in den Ruhestand:

 

Nadeshda Wolters war auf den Tag genau fünf Jahre Mitarbeiterin im Landratsamt Würzburg. Sie wurde im Juni 2016 als Assistenz für den Fachbereich Ausländer- und Personenstandswesen eingestellt. In dieser Funktion unterstützte sie ihre Kolleg:innen bis zum Eintritt in den Ruhestand, der im Juni 2021 beginnt.

 

Karin Huttner-Graf begann ihren Dienst im September 1975 im Landratsamt Würzburg als Stenotypistin in der Schreibkanzlei. Im Laufe ihrer mehr als 45-jährigen Tätigkeit für den Landkreis Würzburg hat sie sich mehrfach weiterqualifiziert und war neben der Kfz-Zulassungsstelle in der Wohngeldstelle, in der Sozialhilfeverwaltung und im Personenstands- und Ausländerwesen eingesetzt. In den letzten drei Jahren ihrer beruflichen Laufbahn war Karin Huttner-Graf der Verwaltung der Jugendhilfe zugewiesen. Zum 1. Mai 2021 ist sie in den Ruhestand eingetreten.

 

Der Landrat sprach beiden Mitarbeiterinnen seinen Dank für das Geleistete aus und wünschte ihnen frohen Mut und gute Gesundheit für den neuen Lebensabschnitt. Dabei brachte er seine Hoffnung zum Ausdruck, dass beide ihre Zeit, ob kurz oder lang „im Amt“, in guter Erinnerung behalten. Karin Huttner-Graf stimmte dem zu: „Das Landratsamt war wie eine Familie für mich!

Bildunterschriften Bild 1: Der stellvertretende Fachbereichsleiter des Ausländer- und Personenstandswesens, Thomas Kirchner (links), verabschiedete mit Landrat Thomas Eberth (rechts) Nadeshda Wolters (Mitte) in den Ruhestand. xx Bild 3: Karin Huttner-Graf (Mitte) verabschiedet sich nach mehr als 45 Jahren Dienst für den Landkreis Würzburg in den Ruhestand. Fachbereichsleiter Jürgen Obermayer (links) und Landrat Thomas Eberth (rechts) wünschten alles Gute. Fotos: Dagmar Hofmann