Soziale Netzwerke

  

Anzeige

0:1 in München – Kickers verlieren nach sechs Siegen in der Liga

Regionalliga Bayern: FC Bayern München II - FC Würzburger Kickers 1:0 (0:0)

München _ Würzburg: Vor 700 Zuschauern trafen die Kickers im Grünwalder Stadion auf die FC Bayern Amateure. In der ersten Halbzeit hatten die Kickers mehr vom Spiel, konnten sich aber nicht für den Einsatz belohnen. Nach der Halbzeit traf Franjic nach einem schönen Freistoß den Pfosten und als alles bereits nach einem torlosen Unentschieden aussah, traf Kabadayi kurz vor Schluss zum etwas glücklichen 1:0 für den FC Bayern.

Kickers haben mehr vom Spiel, belohnen sich aber nicht

In den ersten 15 Minuten tasteten sich beide Mannschaften noch ab und kein Team konnte sich richtig gefährlich vor das gegnerische Tor kombinieren. Die besseren Ansätze zeigten jedoch die Kickers. Nach einem Freistoß kam das Heimteam erstmals vor das Tor der Kickers, der Abschluss stellte aber kein Problem für Marc Richter dar (20.). Wenige Minuten später hinterlief Maximilian Zaiser Fabrice Montcheu, flankte auf den kurzen Pfosten auf Saliou Sané, der den Ball an den Pfosten köpfte. Der Nachschuss von Benyas Junge-Abiol wurde in letzter Sekunde zur Ecke geklärt (23.). Nach einem Eckball von Franjic landete der Ball am Ende bei Hägele. Sein Schuss wurde aber auf der Linie abgewehrt (28.). In der Folge flachte das Spiel etwas ab. Kurz vor der Pause war es nochmals Kurzweg, der von der linken Seite in den Strafraum flankte und Montcheu fand. Der Offensivspieler brachte aber nicht mehr genug Druck hinter den Ball (44.) Mit mehr Spielanteilen für die Kickers ging es torlos in die Kabine

Franjic an den Pfosten, Kabadayi unter die Latte

Fünf Minuten nach dem Anpfiff der zweiten Halbzeit setzte sich Kurzweg über die linke Seite durch und legte zurück auf Zaiser, der den Ball neben das Tor setzte. Die ersten zehn Minuten in der zweiten Hälfte gehörten den Kickers. Allerdings stand die Bayern-Defensive weiterhin recht stabil und ließ nicht viel zu. In der 63. Spielminute kam Marius Wegmann für Felix Göttlicher und feierte damit sein Comeback nach überstandener Muskelverletzung. Nach einem Foul an Franjic legte sich der Mittelfeldmann den fälligen Freistoß selbst zurecht und scheiterte aus gut 20 Metern am Pfosten (71.). Copado Schrobenhauser wurde mit einem Steilpass geschickt und lief allein auf das Tor der Kickers, scheiterte aber an Richter (82.). Drei Minuten vor Schluss tauchte Kabadayi nach einem Steckpass vor dem Kickers-Gehäuse auf und traf den Ball zum 1:0 unter die Latte. In den letzten Minuten warfen die Jungs von Marco Wildersinn nochmals alles nach vorne, kamen aber nicht mehr gefährlich zum Torabschluss.

Stimmen zum Spiel

„Wir müssen jetzt auf unserem Weg bleiben und versuchen, die Dinge, die wir gut können, auf den Platz bringen. Das haben wir heute nur phasenweise geschafft. Natürlich gegen einen guten Gegner, der auch deutlich besser ist, als es das Tabellenbild aktuell aussagt. Wir haben es über weite Strecken heute gut gemacht, aber wir müssen gegen so einen Gegner schauen, das Zentrum stabiler zu halten. Die Stimmung ist jetzt erstmal getrübt, aber wir werden das Ganze aufarbeiten und am Dienstag den Blick nach vorne richten,“ so Cheftrainer Marco Wildersinn nach dem Spiel

Aufstellung

FC Bayern Amateure: Schenk, Kabadayi (Denk 90.), Lee (Neziri 73.), Copado Schrobenhauser, Kern, Janitzek, Aitamer (Brückner 78.), Ranos (Herrmann  73.), Fust, Reinelt, Krätzig (Aydin 65.)

Kickers: Richter, Haas (Littmann 64.), Montcheu (Karimani 77.), Sané, Göttlicher (Wegmann 64.), Kurzweg, Franjic , Zaiser (Aksu 88.), Hägele , Meisel, Junge-Abiol (Caciel 62.)

Tore: 1:0 Kabadayi (87.)

Gelbe Karten: Ranos (6.), Kabadayi (44.), Kern (69.) - Haas (5.), Göttlicher (18.), Zaiser (55.)
 
Zuschauer: 700
 
Schiedsrichter: Andreas Hummel

Foto: by FWK