Soziale Netzwerke

  

Anzeige

3:1 – Kickers kämpfen bis zum Schluss und gewinnen verdient gegen Burghausen

Würzburg: Vor 3409 Zuschauern empfingen die Kickers am Tag der Deutschen Einheit den Tabellendritten Wacker Burghausen. Unsere Kickers gewannen kämpferisch verdient das Spitzenspiel mit 3:1. Für Wacker Burghausen konnte nach einem Konter Thomas Winklbauer das 0:1 erzielen (30.). Zu Beginn der zweiten Hälfte konnte Felix Göttlicher nach einem Eckball zum 1:1 einnicken (50.) Kurz vor Schluss sorgte Dominik Meisel nach Vorarbeit von Saliou Sané für das 2:1 (85.). In der Nachspielzeit sorgte dann Ivan Franjic nach einem Freistoß der Gäste für den 3:1 Endstand (90+4.) So setzten sich die Kickers verdient durch und verteidigten die Tabellenführung.

Kickers dominieren erste Halbzeit, Burghausen kontert eiskalt

Die Kickers starteten gut in die Partie und hatten bereits in der vierten Minute die erste Möglichkeit durch einen Freistoß. Franjic spielte den eingelaufenen Thomas Haas an, der aber an einem Burghausener Verteidiger scheiterte. Kurze Zeit später spielte Franjic Benjika Caciel gut an, dessen Schuss aus zentraler Position aber vom Schlussmann der Burghausener pariert werden konnte(8.). Nach einigen weiteren guten Aktionen der Kickers gelang Wacker Burghausen durch einen Konter die erste gefährliche Chance, bei dem Jérôme Läubli in die Mitte auf Thomas Winklbauer spielte, der dann zum 0:1 für die Gäste einschob (30.). Kurz vor Ende der ersten Spielhälfte kamen die Kickers noch zu einem guten Abschluss. Benyas Junge-Abiol spielt den freien Franjic an, welcher aus zentraler Position aber knapp übers Tor schoss (43.). Somit ging es mit 0:1 in die Halbzeit.

Kickers belohnen sich für gute 90 Minuten

Es dauerte nur wenige Minuten in der zweiten Hälfte, da sorgte Göttlicher mit einem Kopfball nach einer Ecke von Franjic für das 1:1 (50.). Wenige Minuten später wurde Maximilian Zaiser mit einem Distanzschuss gefährlich, den aber der Keeper der Gäste parieren konnte (57.). Kurz vor Schluss setzte sich Sané auf der linken Seite gut durch und bediente Meisel, der zum 2:1 einschob (85.). In der Nachspielzeit lief Franjic nach einem Freistoß von Burghausen allein aufs Tor und schob den Ball zum 3:1 ein (90+4.). Damit endete die Partie 3:1 und die Würzburger Kickers stehen weiterhin an der Tabellenspitze.

Stimmen zum Spiel

Marco Wildersinnbewertet die Partie wie folgt: „Es war eine sehr gute Leistung von uns. Wir haben das Spiel 90 Minuten kontrolliert, viele Chancen herausgespielt und sind auch nach Rückstand ruhig geblieben. Das Gegentor war ärgerlich, aber so wie wir momentan drauf sind, wissen wir auch, dass wir immer in der Lage sind, weitere Tore zu machen. Am Ende ist der Sieg eng, aber das ist normal wenn zwei gute Mannschaften gegeneinander spielen. Am Ende haben verdient gewonnen.“

Aufstellung

Kickers: Richter, Haas, Sané, Göttlicher, Kurzweg (64. Karimani), Franjic , Zaiser, Caciel (89. Müller), Hägele , Meisel (90. Helmer), Junge-Abiol (64. Montcheu)

SV Wacker Burghausen: Schöller, Scholz, Miftaraj, Bachschmid, Läubli, Sigl (74. Trograncic), Hyseni (64. Moser), Winklbauer, Reiter, Schulz (45. Lukic), Bosnjak

Tore: 0:1 Winklbauer(21.), 1:1 Göttlicher (50.), 2:1 Meisel (85.), 3:1 Franjic  (90.)

Gelbe Karten: Sané (58.), Caciel (74.) - Miftarajn (4.), Schöller (58.)

Zuschauer: 3409

Schiedsrichter: Wörz

Foto: by FWK