Soziale Netzwerke

  

Anzeige

AC-Gewichtheber bei Frankenmeisterschaft erfolgreich

Neue Unterfranken-Rekorde durch Jennifer Block

Ausrichter der diesjährigen Frankenmeisterschaft war der AC 82 Schweinfurt. 50 Teilnehmer aus Unter-, Mittel- und Oberfranken traten an um die Besten in ihren Alters- und Gewichtsklassen zu ermitteln.

 

Einen erfolgreicheren Abschluss der Wettkampfsaison 2017/2018 hätten sich die Gastgeber kaum wünschen können. 17 Mal Gold, 5 Mal Silber und 2 Mal Bronze war die Ausbeute der AC-Heber. Finja Strauch, Nina Unger, Julia Metzger, Jennifer Block, Tom Kieslich, Alexander Metzger, Johannes Reusch, Philipp Lendner und Tobias Kestler stellen insgesamt 50 neue persönliche Bestleistungen auf.

 

Mit 1.160,16 Punkten (Ulrike Zehner 299,55, Jennifer Block 298,78, Philipp Lendner 287,15, Nina Unger 274,68) holte der AC 82 Schweinfurt den Sieg in der Mannschaftswertung. Die KraftMühle Würzburg belegte mit 1.141,56 Punkten Platz 2, vor dem 1. AC Bayreuth mit 1.131,44 Punkten.

 

Jüngste Starterin war die 10jährige Finja Strauch. Nach sechs gültigen Versuchen und insgesamt acht neuen persönlichen Bestleistungen holte sie mit 8 kg im Reißen und 10 kg im Stoßen ihren ersten FrankenMeister-Titel. Damit setzt sie die Familientradition fort. Opa Hermann Meyer nahm, selbst 54 Jahre, an Wettkämpfen teil. So fanden auch ihre Mutter Doris Strauch und Tante Sabine Schlenz bereits im Jugendalter zum Gewichtheber. Sabine Schlenz gilt als eine der Pionierinnen des Deutschen Frauen Gewichthebens. 1988 nahm sie an den 1. Deutschen Meisterschaften für Frauen teil und belegte Platz 3.

 

Bei den Frauen -53 kg ging Ulrike Zehner an den Start. Mit 103 kg im Zweikampf belegte sie Platz 2. Siegerin wurde Julia Schmidt (1. AC Bayreuth) mit 132 kg. Platz 3 ging durch Jana Gottsche mit 101 kg ebenfalls nach Bayreuth. In der Altersklasse 2 -53 kg wurde Ulrike Zehner FrankenMeisterin.

 

Bei den Frauen -58 kg war der AC gleich mit drei Starterinnen vertreten.

Mit fünf neuen Bestleistungen und 121 kg im Zweikampf sicherte sich Nina Unger den Titel vor Sophia Schramm (KraftMühle Würzburg) mit 112 kg und Annalena Becker (1. AC Bayreuth) 91 kg.

Doris Strauch konnte nicht ganz an ihre Leistungen von der Bayerischen Meisterschaft anknüpfen. Mit 73 kg belegte sie Platz 4. In der Altersklasse 2 -58 kg sicherte sie sich den Frankenmeister-Titel.

Ihren erst zweiten Wettkampf bestritt Julia Metzger. Nach acht neuen Bestleistungen belegte sie mit 62 kg den 5. Platz. In der Altersklasse 0 -58 kg wurde sie FrankenMeisterin.

 

Jennifer Block ging bei den Frauen -69 kg an den Start. Auch sie erzielte fünf neue Bestleistungen. Mit 65 kg im Reißen, 82 kg im Stoßen und 147 kg im Zweikampf hob sie drei neue Unterfranken-Rekorde sowie den Frankenmeister-Titel.

 

Bernd Stühler trat bei den Männern -62 kg an. Er blieb ohne Fehlversuch und stellte mit 50 kg im Reißen und 65 kg im Stoßen eine neue Saison-Bestleistung auf. Mit 115 kg im Zweikampf holte er den Frankenmeistertitel sowohl bei den Aktiven als auch in der Altersklasse 5.

 

Bei den Männern -69 kg stellte Tom Kieslich vier persönliche Bestleistungen auf. Mit 180 kg im Zweikampf sicherte er sich den Frankenmeister-Titel. Platz 2 belegte Kevin Rüffer (KSV Kitzingen) mit 145 kg. Alexander Metzger konnte sich in seinen zweiten Wettkampf mit 125 kg im Zweikampf Bronze holen. Auch er stellte gleich acht persönliche Bestleistungen auf. In der Altersklasse 0 -69 kg wurde er FrankenMeister.

 

Bei den Männern -77 kg wurde Roman Klose mit 174 kg Vize-Meister hinter Majid Valian (TSV Röthenbach) mit 223 kg und vor Karl-Heinz Schwenkert (KSV Kitzingen) mit 132 kg. In der Altersklasse 3 -77 kg holte er sich den Meister-Titel.

 

Mit drei persönlichen Bestleistungen wurde Johannes Reusch bei den Männern -85 kg Vize-Meister. Seine Zweikampfbestleistung konnte er von bisher 215 auf 219 kg steigern. Sieger wurde Arthur Enns (1. AC Bayreuth) mit 258 kg.

 

Ein spannendes Duell um den Titel lieferte sich Philipp Lendner mit Alexander Schmitt (KraftMühle Würzburg) bei den Männern -94 kg. Mit 252 kg ging der Titel an Alexander Schmitt. Philipp Lendner stellte fünf neue persönliche Bestleistungen auf. Seine Zweikampfbestleistung erhöhte er von 239 auf gleich 250 kg. Damit sicherte er sich den Vize-Meister-Titel.

Tobias Kestler erzielte ebenfalls vier neue Bestleistungen und belegte mit 212 kg Platz 4. In der Altersklasse 0 -94 kg sicherte er sich den Vize-Meister-Titel.

Peter Michel musste sich diesmal mit 163 kg Zweikampf zufrieden geben und belegte den sechsten Platz. In der Altersklasse 4 -94 kg wurde er FrankenMeister.

 

Mit 200 kg im Zweikampf sicherte sich Torsten Zehner den Titel sowohl bei den Männern -105 kg als auch in der Altersklasse 2. Vize-Meister wurde Pascal Heep (ASC Boxdorf) mit 185 kg. Platz 3 ging an Uwe Dalibor mit 175 kg.

In der Altersklasse 4 -105 kg wurde Uwe Dalibor FrankenMeister.

Ebenfalls den Meister-Titel holte sich Christian Gareis sowohl bei den Männern +105 kg als auch in der Altersklasse 4 +105 kg mit einer Zweikampfleistung von 133 kg.

 

Mit 327,61 Punkten wurde Julia Schmidt (1. AC Bayreuth) als beste(r) Heber(in) der Veranstaltung ausgezeichnet. 

Finja Strauch – FrankenMeisterin AK11