Soziale Netzwerke

  

Anzeige

AC Schweinfurt ist trotz guter Leistungen Tabellen-Schlusslicht

04.02.2011

Schweinfurt - Am 1. Wettkampftag der Bayerischen Master-Runde 2011 der Gewichtheber fanden die beiden Begegnungen SSV Höchstädt gegen AC 82 Schweinfurt sowie HG Regensburg gegen dem 1. AC Bayreuth und dem TSV Ingolstadt statt.


Die Mannschaft des AC 82 Schweinfurt zeigte vor einem sehr fairen Publikum, dass allen Startern reichlich Applaus zukommen ließ, gute Leistungen. Die Heber beider Mannschaften leisteten sich kaum Fehlversuche. Mit 1.150,926 Sinclair-Melzer-Punkten ging der Sieg an die Gastgeber. Der AC 82 Schweinfurt konnte gute 1.104,102 Punkte erzielen und war mit der Leistung sehr zufrieden, auch wenn die Unterfranken nach dem 1. Wettkampftag nur dem letzten Tabellenplatz belegen.

Fleißigster Punktesammler für den Athletenclub war wieder einmal Hermann Meyer, der alle sechs Versuche gültig zur Hochstrecke bringen konnte. Mit 51 kg im Reißen sowie 63 kg im Stoßen erzielte er 295,351 Punkte.

In Bestform sah man Thomas Walz, der ebenfalls ohne Fehlversuch den Wettkampf absolvierte. Mit 85 kg im Reißen, 115 kg im Stoßen sowie einer Zweikampfleistung von 200 kg konnte er jeweils seine persönlichen Bestleistungen bewältigen. Erstmals konnte er so tolle 289,428 Punkte zur Team-Wertung beisteuern.

Gut präsentierte sich auch Wolfgang Balling, der nach drei gültigen Reißversuchen 78 kg in die Wertung brachte. Auch die ersten beiden Stoßversuche von 92 und 97 kg konnte er bewältigen. Für den 3. Versuch lies er sich 100 kg auflegen und konnte diese Last nach kämpferischen Einsatz auch umsetzen; die Kraft fürs Ausstoßen hatte Balling dann jedoch nicht mehr. Für die Mannschaft erzielte er 279,947 Punkte.

Jüngster des AC-Teams war Roman Klose, der nach ebenfalls drei gültigen Reißversuchen 72 kg für sich verbuchen konnte. Nach einem gültigen Einstieg an 90 kg im Stoßen, verlangte er 95 kg, die jedoch erst misslangen. Im Wiederholungsversuch lies sich diese Last dann doch bezwingen, so dass er mit 167,0 kg im Zweikampf 239,376 Punkte erreichte.

Die Tageshöchstpunktzahl erzielte Waldemar Altvater (SSV Höchstädt) mit 331,064 Punkten. Die höchste Last der Begegnung bewältigte Thomas Walz mit 115 kg im Stoßen.

Die 2. Begegnung der Bayerischen Master Runde wird am 05.03.2011 beim AC 82 Schweinfurt gegen die Mannschaften des 1. AC Bayreuth sowie der HG Regensburg stattfinden.

Einzelergebnisse der Schweinfurter Heber:
(in der Reihenfolge: Name, Jahrgang (Melzer-Faktor), Körpergewicht kg (Sinclair-Faktor), Reißen kg, Stoßen kg, Zweikampf kg, Punkte)
Hermann Meyer,     1940 (2,002),     72,9 (1,294104), 51,     63,     114,     295,351
Thomas Walz,    1961 (1,243),    89,2 (1,164232),    85,    115,    200,    289,428
Wolfgang Balling,    1956 (1,350),    85,9 (1,184961),    78,    97,    175,    279,947
Roman Klose,    1973 (1,113),    73,1 (1,287860),    72,    95,    167,    239,376
GESAMT-Punkte: 1.104,102

Tabellenstand nach der 1. Begegnung:
Platz    Mannschaft    Sinclair-Melzer-Punkte      
1.    TSV Ingolstadt    1.318,79      
2.    HG Regensburg    1.195,84      
3.    SSV Höchstädt    1.150,93      
4.    1. AC Bayreuth    1.113,71      
5.    AC 82 Schweinfurt    1.104,10


Von: Michael Horling