Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Die Beste aus Kanada

15.02.2021

Die Kickers-Frauen verstärken sich in der Winterpause mit der kanadischen Spielerin des Jahres Jenaya Robertson.


WÜRZBURG - Winter-Neuzugang Jenaya Robertson von der Trinity Western University wird die Kickers-Frauen ab der Rückrunde in der 2. Frauen-Bundesliga verstärken. Die Mittelfeldspielerin wurde vor der Corona-Pandemie zur besten Spielerin Kanadas gekürt und führte ihr Team als Kapitänin zu drei Meistertiteln. In ihrer letzten Saison wurde sie zudem in das Allstar-Team der Kanada-West-Championship gewählt und feiert bei den Kickers ihr Debüt in der zweiten Liga.

 

In der #kickersfamilie sofort wohlgefühlt

„Ich habe mich in Deutschland umgeschaut und mich schon nach den ersten Gesprächen mit den Kickers sofort wohlgefühlt“, begründet die kanadische Frohnatur ihre Entscheidung für die Rothosen. „Beim Training wurde ich vom Team sehr herzlich empfangen und freue mich auf die Herausforderung in der zweiten Liga. Selbst als Neuling sind die Kickers sehr professionell, es macht Spaß hier“.

 

Spielerin des Jahres 2019 genau die Richtige

Den Neustart der Bundesliga kann Robertson kaum erwarten und will dem Team dabei helfen, sich in der zweithöchsten Spielklasse zu etablieren. „Jenaya ist genau die Spielerin, die uns in der Liga enorm helfen wird. Sie ist eine sehr handlungsschnelle und durchsetzungsstarke Spielerin. Wir freuen uns sehr, dass wir sie für das Team gewinnen können“, erläutert Cheftrainer Gernot Haubenthal die Entscheidung für die 1,70 Meter große Mittelfeldspielerin.

 

Liga-Restart für Ende März geplant

Nach derzeitigen Planungen des DFB soll ein Liga-Restart Ende März erfolgen, so dass der Spielplan noch bis zum Sommer umgesetzt werden kann. Mit Jenaya Robertson haben die Kickers-Frauen eine gute Verstärkung bekommen und schauen optimistisch auf die weiteren Spiele.

Jenaya Robertson Foto: S. Gralla/FWK

Von: S. Thomas/FWK-Frauen