Soziale Netzwerke

  

Anzeige

FC Schweinfurt 05 punktet kräftig weiter

10.09.2019

Schweinfurt: Nach dem Pokalsieg gegen FC Ingolstadt hatten die Fans der Schnüdel Appetit auf mehr.  Und so war man gespannt was vom Team von Trainer Timo Wenzel diesmal serviert würde. Die Euphorie war also groß im Willy - Sachs - Stadion und die Hoffnung auf einen weiteren Heimsieg stieg. Schweinfurt nahm mit Beginn des Spieles das Heft in die Hand und machte gleich richtig Druck. Es dauerte auch nicht allzu lange und es klingelte im Kasten der Gäste. Sascha Korb versenkte seinen Freistoß nach 4 Minuten zur 1:0 Führung für die Schnüdel. Memmingen hatte weiter nicht viel zu bestellen und verrichtete tapfer seine Abwehrarbeit. Ab und an fuhren die Gäste zwar einige wenige Konterangriffe aber ohne großen Erfolg. Die Grün - Weißen zogen weiter ihr Spiel auf und versuchten den Vorsprung weiter auszubauen. Bis zur Halbzeit passierte jedoch nicht mehr viel.

 

Der souveräne SR. Jürgen Steckermeier bat beide Team`s dann pünktlich zur 2. Halbzeit. Gut gestärkt und motiviert gingen es dann weiter in einer bisher ausgeglichenen Partie ohne viele Torchancen. Die Schnüdel waren weiter sichtlich bemüht ihre Führung auszubauen, aber die Gäste gaben nicht auf und lieferten eine ansehnliche Partie ab. Memmingen stemmte sich tapfer gegen eine Niederlage und wollte unbedingt den Ausgleich. Dies galt es unbedingt zu verhindern und man legte in den Reihen der Schnüdel einen Zahn zu. Von Minute zu Minute häuften sich die Chancen der Schweinfurter und ein 2:0 lag in der Luft, doch noch war es nicht soweit. Memmingen jedoch wehrte sich mit vereinten Kräften gegen eine entgültige Entscheidung. Dann aber war der Bann gebrochen, Pius Krätschmer vollendete und das glänzend zum 2:0 (71.) der Schnüdel. Jetzt war die Partie gelaufen und die Messe war gelesen mit weiteren 3 Punkten für die Schnüdel.

 

Regionalliga Bayern:

 

1. FC Schweinfurt 05 – FC Memmingen: 2:0 (1:0)

 

Schweinfurt: Zwick – Fritscher, Kleineheismann, Billick, Lo Scrudato – Korb, Krätschmar (76. Pieper) – Laverty, Suljic (85. Awata), Maderer (67. Fery) – Jabiri

Trainer: Wenzel

 

Memmingen: Gruber – L. Kelmendi, Sirch, A. Kelmendi, Jokic, Remiger – Watanabe (85. Morou), Greisel (78. Kücük), Rietzler, Karatas (69. Skrijelj) – Nickel

Trainer: Wegmann

 

Schiedsrichter: Jürgen Steckermeier (Altfraunhofe)

Tore: 1:0 (4.) Korb, 2:0 (71.) Krätschmar

Gelbe Karten: Billick – L. Kelmendi

Zuschauer: 1206


Von: PM