Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Großbardorf: "Irgendwann muss einfach wieder ein Dreier her!"

23.03.2011

Großbardorf - "Irgendwie ist´s halt so", sagt Trainer Wolfgang Schmitt zur momentanen Situation des TSV Großbardorf (9. Platz, 33 Punkte). Vorletzter der Rückrundentabelle sind die Grabfelder, acht Spiele nun schon ohne Sieg. Nach lausigen zwei von 24 möglichen Zählern zuletzt zehrt der TSV von der genialen Hinrunde. Doch auch beim kommenden Gegner Unterhaching II (4., 39) lief´s zuletzt nicht nach Wunsch.


Die U 23 des Drittligisten verlor in Folge zwei Mal, jüngst zuhause gegen Hof. "Die haben zur Winterpause einige Spieler zur ersten Mannschaft abgegeben", hat Schmitt gelesen und sicher nicht gerade geweint, als am Dienstag die Nachricht kam: Markus Schwabl, Sohn von Ex-Profi Manni, verletzte sich bei einem Testspiel gegen den FC Augsburg am Sprunggelenk, fällt vorerst aus. Talent Schwabl ist einer der Akteure, auf die man in Unterhaching künftig setzt.

"Das dort war auch so eine Kiste", erinnert sich Schmitt an die Niederlage mit dem Gegentor in letzter Minute und dem verschossenen Elfmeter von Christian Laus. An sich lief´s aber gur für die Gallier bis zum Spätherbst. "So eine Partie wie die letzten Freitag in Bamberg hätten wir in der Vorrunde jedenfalls gewonnen", ärgert den TSV-Trainer heute noch der Verlauf der Partie mit grauenvoller erster Halbzeit, dem knappen und glücklichen 0:1-Rückstand und dann einer nach der Pause wie ausgewechselten Mannschaft. "Wir hatten Bamberg nach unserem 1:1 klar im Sack, waren besser, müssen das Ding eigentlich gewinnen", so Schmitt. "Aber man kann jetzt sagen, dass einfach das Glück nicht da war oder auch von Unvermögen sprechen..."

Klar ist: "Irgendwann muss einfach wieder ein Dreier her, um schneller an die 40 Punkte zu kommen. Nur mit ab und an Unentschieden dauert das ewig. Also muss es endlich mal wieder klappen", fordert der Coach. Auf Pascal Stahl kann er wohl wieder zurückgreifen, er trainiert seit Dienstag wieder ganz normal. Bei Waios Dinudis hat sich der Verdacht auf Lungensntzündung zwar nicht bestätigt. Der Grieche muss jedoch pausieren. Manuel Leicht und André Rieß dürften so das Sturmduo bilden, Sebastian Knüttel steht als Einwechselspieler bereit.

Fußball-Bayernliga:  TSV Großbardorf - Spvgg Unterhaching II (Samstag,15 Uhr)
Großbardorf: Klaus Freisinger, Johannes Arnhold - Maximilian Zang, Fabian Kurth, Mirza Mekic, Johannes Volkmar, Marco Prediger, Björn Schönwiesner, Markus Lurz, Manuel Leicht, André Rieß, Manuel Orf, Marcel Hirn, Simon Bolz, Oli Kröner, Sebastian Knüttel, Pascal Stahl (?), Stefan Piecha, Christian Laus.
Es fehlen: Waios Dinudis, Christoph Werner.


Von: Michael Horling