Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Hallenkorbball: Gerolzhofen steht dicht vor der Meisterschaft

20.03.2011

Landkreis Schweinfurt - Hier sind die aktuellen Spielergebnisse vom 19. und 20.03. im lokalen Sportgeschehen der einzelnen Hallenkorbball-Ligen. Wie immer zusammengetragen von Insider Emil Stock. Die Bundesliga hatte übrigens ihren letzten Spieltag, betreibt aber nach wie vor keinerlei Medienarbeit.


Frauen, Bayernliga, 13. Spieltag in Hassfurt:
TV Hassfurt        - TSV Bergrheinfeld        5:7
TSV Grafenrheinfeld    - DJK Schweinfurt        3:15
TV Gerolzhofen    - TSV Bergrheinfeld        8:7
TV Hassfurt        - TSV Kützberg        7:5
TSV Grafenrheinfeld    - TV Gerolzhofen        4:12
DJK Schweinfurt    - TSV Kützberg        15:5
TSV Bergrheinfeld    - TSV Grafenrheinfeld    14:4    

Tabelle:
1. TV Gerolzhofen        42 / 119:67
2. TSV Bergrheinfeld        36 / 122:52
3. TSV Essleben        33 / 76:54
4. TV Hassfurt        27 / 79:61
5. DJK Schweinfurt        25 / 114:84
6. TSV Nordheim        23 / 87:67
7. SG Sennfeld        22 / 81:85
8. TG 48 Schweinfurt II    11 / 59:111
9. TSV Grafenrheinfeld      7 / 52:139
10. TSV Kützberg          4 / 74:142

Korbwerferinnen:
Gerolzhofen: Andrea Skowronek 8, Marina Radler-Kober 5, Annette Scheder 5, Ilona Dusel, Katja Radler
Bergrheinfeld: Ilka Müller 11, Lena Hünlein 6, Daniela Rudloff 6, Sina Meyer 4, Jasmin Hirschmann
Hassfurt: Katharina Willinger 4, Corinna Hept 3, Ruth Burkard 2, Eva Ankenbrand, Carina Hartmann, Marie Hoch
DJK Schweinfurt: Sina Seufert 7, Jennifer Pöhlmann 6, Claudia Wohlfeil 6, Anna Schöner 5, Galina Ufelmann 4, Barbara Zink 2
Grafenrheinfeld: Nora Hinz 3, Katharina Scholl 3, Kristina Rehl 2, Christina Rumpel 2, Lisa Dreßler
Kützberg: Vanessa Pfister 6, Katrin Dees 2, Johanna Dees, Katrin Schüll

Mit dem 8:7-Sieg im Spitzenspiel gegen den TSV Bergrheinfeld und einem souverän heraus gespielten 12:4-Erfolg gegen den TSV Grafenrheinfeld hat der TV Gerolzhofen jetzt die besten Chancen, den Meistertitel zu holen. Im Falle eines Gerolzhofener Ausrutschers kann sich auch der TSV Bergrheinfeld noch Hoffnungen auf den Gruppensieg machen, der seine weiteren Partien gegen den TV Hassfurt und TSV Grafenrheinfeld gewinnen konnte. Einen starken Tag erwischte die DJK Schweinfurt, die die beiden Kellerkinder aus Grafenrheinfeld und Kützberg klar beherrschte, haushohe Siege feierte und damit den Klassenerhalt endgültig sicherte. Nach den erneuten Niederlagen stehen der TSV Grafenrheinfeld und TSV Kützberg sowie die TG 48 Schweinfurt II vorzeitig als Absteiger in die Bezirksliga Unterfranken fest.

Jugend 19, Landesliga Nordbayern, 10. Spieltag in Hassfurt:
TSV Heidenfeld    - SG Dittelbrunn        8:0
DJK Abersfeld    - Spfr. Waldsachsen        6:8
TSV Heidenfeld    - TSV Grafenrheinfeld    11:7
Spfr. Waldsachsen    - SG Dittelbrunn        2:10
DJK Abersfeld    - TV Hassfurt            2:8
TSV Grafenrheinfeld    - TSV Bergrheinfeld        3:10
Spfr. Waldsachsen    - TV Hassfurt            5:9
DJK Abersfeld    - TSV Bergrheinfeld        2:16

Abschlusstabelle:
1. TSV Bergrheinfeld        45 / 184:57
2. SG Dittelbrunn        40 / 97:38
3. TSV Heidenfeld        28 / 142:145
4. TSV Grafenrheinfeld    27 / 132:114
5. TV Königsberg        24 / 120:114
6. Spfr. Waldsachsen        22 / 106:119
7. TV Hassfurt        18 / 115:126
8. TSV Essleben          9 / 89:164
9. DJK Abersfeld          0 / 78:186

Korbwerferinnen:
Bergrheinfeld: Elena Faulhaber 5, Lena Frosch 5, Melanie Popp 5, Sabrina Eckert 4, Franziska Wahler 4, Katharina Dereser 2, Leonie Grob
Dittelbrunn: Hannah Jung 6, Milena Schilling 2, Lea Arenz, Paula Göbel
Heidenfeld: Eva-Maria Spath 7, Franziska Gailing 3, Franziska Pfeuffer 3, Christin Weller 3, Anna Römert 2, Carina Weller
Grafenrheinfeld: Sandra Wahler 4, Tamara Schamberger 3, Leila Schamberger 2, Nadine Wastl
Waldsachsen: Katharina Seufert 8, Lena Köth 2, Hanna Zimmermann 2, Patrizia Schüßler, Jacqueline Stumpf, Alwina Wittal
Hassfurt: Dorothea Burkard 6, Cornelia Kern 5, Bettina Etzel 2, Kerstin Etzel 2, Vera Ksinski, Desiree Weipert
Abersfeld: Katrin Mantel 3, Tina Schmeiduch 3, Michelle Müller, Christine Räth, Anna Schleicher, Stefanie Weth

Ohne Probleme setzte sich der TSV Bergrheinfeld auch am letzten Spieltag in den Duellen gegen den TSV Grafenrheinfeld und DJK Abersfeld durch, und errang die Meisterschaft. Für die Überraschungen des Spieltages sorgte der TSV Heidenfeld mit seinen beiden Siegen gegen Dittelbrunn und Grafenrheinfeld, und holte sich damit noch den dritten Rang. Trotz der 0:8-Überraschungsniederlage holte sich die SG Dittelbrunn mit einem sicheren 10:2-Sieg gegen Waldsachsen die Vize-Meisterschaft und Qualifikation an der „Bayerischen“ am 10. April in Marktoberdorf (Schwaben). Aus der höchsten Spielklasse müssen die DJK Abersfeld und der TSV Essleben absteigen.

Jugend 15, Landesliga Nordbayern, 9. Spieltag in Grafenrheinfeld:
VfL Niederwerrn    - TSV Grafenrheinfeld    3:4
TSV Werneck        - TSV Heidenfeld        7:2
VfL Niederwerrn    - TV Hassfurt            7:3
TSV Heidenfeld    - TSV Grafenrheinfeld    2:6
TSV Werneck        - TSV Grettstadt        10:4
TV Hassfurt        - TSV Bergrheinfeld        2:17
TSV Heidenfeld    - TSV Grettstadt        7:8
TSV Werneck        - TSV Bergrheinfeld        4:6

Tabelle:
1. TSV Bergrheinfeld        39 / 160:53
2. TSV Grafenrheinfeld    39 / 143:79
3. SV Schraudenbach        30 / 124:75
4. TSV Werneck        25 / 89:82
5. VfL Niederwerrn        21 / 86:78
6. TSV Heidenfeld        18 / 85:107
7. TSV Grettstadt          9 / 56:127
8. TV Hassfurt          9 / 72:146
9. SV Schwanfeld          4 / 46:114

Korbwerferinnen:
Bergrheinfeld: Joana Ebner 7, Regina Wildanger 7, Laura Grob 3, Tina Mohr 2, Rebecca Ridder 2, Hanna Rumpel 2
Grafenrheinfeld: Annika Schug 6, Sabrina Bonengel, Samira Kühnel, Katharina Stock
Werneck: Johanna Riegler 9, Ruth Schneider 5. Judith Pfister 4, Kendra Edington, Melissa Friedrich, Judith Ziegler
Niederwerrn: Bianca Durst 3, Anne Helmreich 2, Nina Rau 2, Kristin Seifert 2, Sarah Pfistner
Heidenfeld: Katrin Neeb 3, Kim Faulhaber 2, Selina Markert 2, Johanna Gailing, Theresa Keilholz, Selina Stengel, Marcella Weth
Grettstadt: Jana Bernhardt 3, Rosalie Küllstädt 3, Magdalena Weichlein 3, Vanessa Schilhan, Julia Scholl
Hassfurt: Pia Hept 2, Elena Ksinski, Sarah Mix, Rebekka Veitengruber

Da sich die beiden führenden Teams aus Bergrheinfeld und Grafenrheinfeld gegen ihre Verfolger jeweils zweimal behaupteten stehen sie auch als Teilnehmer der diesjährigen bayerischen Meisterschaften fest. Der TSV Bergrheinfeld braucht noch einen Punkt aus seinen drei letzten Partien zum Gruppensieg, und dürfte auch aufgrund seiner derzeitigen guten Leistungen der Favorit bei der „Bayerischen“ sein, um sich für die „Deutsche“ am ersten Maiwochenende in Helpup (Westfalen) zu qualifizieren. Mit dem 8:7-Sieg gegen den TSV Heidenfeld gelang dem TSV Grettstadt ein wichtiger Erfolg im Rennen um den Klassenerhalt, ein weiterer zumindest Teilerfolg in den letzten drei Partien am Abschlusstag ist jedoch nötig.

Frauen, Bezirksliga Unterfranken, 15. Spieltag in Grettstadt:
TSV Heidenfeld    - DJK Hirschfeld    13:6
SG Dittelbrunn    - DJK Schwarzenau    8:6
TSV Grettstadt    - TSV Heidenfeld    3:7
TSV Werneck        - DJK Hirschfeld    5:5
SG Dittelbrunn    - TSV Grettstadt    9:2
DJK Schwarzenau    - TSV Werneck    13:11

Abschlusstabelle:
1. SG Dittelbrunn        50 / 165:77
2. DJK Brebersdorf        46 / 184:106
3. TSV Heidenfeld        36 / 158:132
4. SSV Gädheim        22 / 125:139
5. DJK Hirschfeld        21 / 120:130
6. DJK Unterspiesheim    21 / 109:132
7. TSV Grettstadt        18 / 97:135
8. DJK Schwarzenau        18 / 153:199
9. TSV Werneck        15 / 115:137
10. TSV Schonungen        15 / 127:166

Korbwerferinnen:
Dittelbrunn: Andrea Jakob 7, Martina Nitsche 3, Petra Warmuth 3, Antje Günzler 2, Anette Endreß, Marion Feldmann
Heidenfeld: Christina Pfeuffer 6, Kerstin Schneider 6, Carina Graf 5, Theresa Stephan 2, Carolin Schneider
Hirschfeld: Nadine Meining 4, Katja Hümmer 2, Judith Weingärtner 2, Stefani Gehring, Daniela Gräf, Andrea Lother
Grettstadt: Daniela Karch 2, Monika Knaup 2, Dagmar Säger
Schwarzenau: Nadine Schantura 7, Stefanie Pataky 6, Kerstin Ebert 4, Bianca Ebert, Katharina Schäfer
Werneck: Isabell Boxnick 5, Monika Müller 4, Dunja Schmitt 3, Bettina Treutlein 2, Anna Göbel, Stephanie Prümer

Mit den beiden Erfolgen gegen die Teams aus Schwarzenau und Grettstadt holte sich die SG Dittelbrunn die Meisterschaft in der Bezirksliga und steigt mit Vizemeister DJK Brebersdorf in die neue Landesliga-Nordbayern auf. Da sowohl die Bayern- als auch die Bezirksliga wieder von zehn auf neun Mannschaften reduziert wird, müssen die letzten vier Teams in die Kreisklassen absteigen. Dies betrifft die Teams aus Grettstadt, Schwarzenau, Werneck und Schonungen.


Von: Michael Horling