Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Kissinger Wölfe machen Meisterschaft und Aufstieg frühzeitig klar

05.02.2011

Mitterteich / Bad Kissingen - Spannend machten es die Kissinger Wölfe am letzten Wochenende, am Freitag verloren die Wölfe das Derby gegen den letztjährigen Meister aus Schweinfurt mit 3:6 (wir berichteten). Der Tabellenführer aus Mitterteich benötigte somit nur einen Sieg mit vier Toren Unterschied, um das Meisterschaftsstück perfekt zu machen. Doch mit einer gehörigen Portion Siegeswillen und dem Ziel, die Meisterschaft nach Bad Kissingen zu holen, trat die Mannschaft um Trainer Falk Ozellis (Foto) die Fahrt nach Mitterteich an.


Vor der Mitterteicher Rekordkulisse von über 700 Zuschauern zeigten die Wölfe keinen Respekt vor der Mitterteicher Mannschaft um Ihren Superstar Alexandrov. Nach einer 2:0 Führung gelang Mitterteich zwar der Anschlusstreffer zum 2:1 doch im 2 . und 3. Drittel machten die Wölfe aus Mitterteicher Drachen Mitterteicher Tabalugas. Angriff auf Angriff rollte auf das Mitterteicher Tor. Mit Glück verteidigten die Oberpfälzer das eigene Tor, konnten aber die Treffer von zwei Mal Kalb, zwei Mal Ozellis, Moch und Brome nicht verhindern. Mit einen deutlichen 6:1 zeigten die Wölfe, dass sie zu Recht Meister der Bezirksliga geworden sind.

Anders als der letztjährige Meister aus Schweinfurt (1b) werden die Kissinger Wölfe den Aufstieg annehmen. Und trotz der Meisterschaft machen sich die Verantwortlichen der Wölfe Gedanken über das Verhalten einiger Vereine. "Wie kann es sein, dass kurzfristig ein Spiel von Schweinfurt gegen Mitterteich abgesagt wurde wegen angeblichen Spielermangels - und fünf Tage später sitzen 20 Spieler auf der Spielerbank? Vereine bieten angeblich Prämien für einen Sieg gegen einen direkten Gegner?", fragen die Verantwortlichen. Doch für die Wölfe steht jetzt erstmal nur die Meisterschaft im Vordergrund. Ab sofort laufen die Planungen in Bad Kissingen in Richtung Eishockey-Landesliga.


Von: Michael Horling