Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Klarer Sieg der Gunnerz vor dem Schlagerspiel gegen Leipzig

05.02.2011

Bayreuth / Schweinfurt - Mit einem nie gefährdeten Basketball-Sieg ist die DJK Schweinfurt nuus.de aus Bayreuth zurückgekehrt. 84:70 (Halbzeit 42:29) gewannen die Gunnerz auch den 6. Vergleich mit den Oberfranken und festigten damit ihren 2. Tabellenplatz, da Jena als Dritter überaschenderweise wie in der Vorwoche verlor.


Nur in der Anfangsphase konnten die Gastgeber das Spiel offenhalten. Doch nach etwa 5 Minuten im ersten Viertel begannen die Schweinfurter sich langsam abzusetzen. Man merkte den Spielern an, dass sie nach dem verlorenen Spiel am vergangenen Wochenende gegen Nürnberg etwas gutmachen wollten. Natürlich war Spielertrainer Burkhard Steinbach wieder mit von der Partie, der beim letzten Spiel fehlte. Mit ihm auf dem Feld war wieder mehr Ordnung im Spiel. Vor allem die Abwehr stand besser. Immer wieder bissen sich die gegnerischen Spieler die  Zähne an Steinbach aus. Aber auch die anderen Schweinfurter spielten engagierter als im vorangegangenen Spiel und gaben ihren Gegenspielern kaum kontrollierte Wurfmöglichkeiten. Am Ende des ersten Viertels führten die Gunnerz  mit 27:21.

Angefeuert von den vielen mitgereisten Fans konnten die Schweinfurter ihren Vorsprung Im zweiten Spielabschnitt weiter ausbauen. 42:29 hieß es zur Halbzeit und die Gäste hatten ihren Gegner fest im Griff. Dabei konnte Steinbach sein Team durchwechseln, ohne dass ein Qualitätsverlust zu sehen war. Erschreckend schwach war bereits zu diesem Zeitpunkt die Freiwurfausbeute der Bayreuther, die es insgesamt nur auf knapp 48 % brachten, die Gunnerz dagegen auf sehr gute 85 % brachten.

Nach der Halbzeit kamen die Gastgeber zunächst bis auf 8 Punkte heran. Doch dann zogen die Schweinfurter das Tempo wieder an  und bauten den Vorsprung bis zur letzten Viertelpause auf 15 Punkte aus (64:49). Im letzten Spielabschnitt ging bei den Gastgebern nicht mehr viel zusammen, Ballverluste häuften sich und die Gunnerz kamen zu leichten Punkten. Bis auf 20 Punkte wuchs die Führung an, ehe die Schweinfurter kurz vor Schluss, den sicheren Sieg vor Augen, das Tempo rausnahmen und den Gegner noch zu einer Ergebnisverbesserung kommen ließen.

Bester Spieler auf dem Feld war mit 26 Punkten, davon 3 Dreiern, Anthony Bynum. Daneben zeichneten sich noch Burkhard Steinbach und Jan Seume (ebenfalls 3 Dreier) mit je 18 Punkten aus.

Nächste Woche kommt es zum Spitzenspiel zwischen den Gunnerz und dem noch immer ungeschlagenen Tabellenführer USC Leipzig 2. Das Hinspiel hatten die Schweinfurter deutlich  mit 56:83 verloren. Jetzt sinnt das Team natürlich auf Revanche. Wenn alle Mann an Bord sind, ist ein Sieg durchaus möglich. Spielbeginn ist wie immer am kommenden Samstag um 20 Uhr in der Georg-Wichtermann-Halle.

Basketball 2. Regionalliga Nord Herren: BBC Bayreuth 2 – DJK Schweinfurt.nuus.de: 70:84 (29:42)

Für die DJK spielten und punkteten: Anthony Bynum 26 (3 Dreier), Jan Seume (3) und Burkhard Steinbach je 18, Brett Thomas 10, Jermain Grandison 9 (1), Benedikt Weber 2, Fabian Saal 1. 

Michael Seume für nuus.de


Von: Michael Horling