Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Niederlage zum Ende der Hauptrunde

09.01.2019

Klassenerhalt über Verzahnungsrunde


Nach verschlafener Anfangsphase lagen die Mighty Dogs bereits nach 4 Minuten mit 2 Toren gegen den TEV Miesbach zurück. Dass die Miesbacher ihre Führung nicht weiter ausbauten, dafür konnten sich die Schweinfurter bei ihrem Keeper Kevin Kessler bedanken, der seine Mannschaft im Spiel hielt.

 

Zu Beginn des zweiten Drittels traf dann Maximilian Rabs zum 2:1 Anschlusstreffer (24. Minute). Doch die Hausherren hatten gleich die passende Antwort parat und Christian Czaika netzte zum 3:1 ein (26. Minute). Ebenso auf den zweiten Treffer der Mighty Dogs, den Stephan Trolda in eigener Unterzahl erzielte (32. Minute), konterte Miesbach erneut mit einem schnellen Tor durch Bohumil Slavicek (33. Minute). Danach kassierten die Mighty Dogs noch drei Gegentreffer, die Miesbach allesamt in eigener Unterzahl erzielte (35., 36. und 43. Minute). „Wir haben heute drei Gegentore in eigener Überzahl bekommen, das darf nicht passieren. Wobei ich sagen muss, dass es ein sehr starkes Spiel von Miesbach war, sie haben uns super ausgekontert. Wir müssen jetzt am Freitag in der Verzahnungsrunde ran, was sehr hart für uns wird.“, so Christopher Schadewaldt in der anschließenden Pressekonferenz, der Spielertrainer Josef Straka in dieser Partie an der Bande unterstützt hatte.

 

Spielstatistik:

TEV Miesbach – Mighty Dogs 7:2 (2:0; 4:2; 1:0)

Tore: 1:0 Filip Kokoska (Athanasios Fissekis, Stephan Stiebinger), 3. Minute, PP1 2:0 Bohumil Slavicek (Sebastian Deml, Filip Kokoska), 4. Minute 2:1 Maximilian Rabs (Stephan Trolda, Pascal Schäfer), 24. Minute 3:1 Christian Czaika (Michael Grabmaier, Martin Lidl), 26. Minute 3:2 Stephan Trolda (Jonas Manger, Kevin Faust), 32. Minute, SH1 4:2 Bohumil Slavicek(Florian Gaschke, Filip Kokoska), 33. Minute 5:2 Michael Grabmaier (Bohumil Slavicek), 35. Minute, SH1 6:2 Filip Kokoska (Bohumil Slavicek, Stephan Stiebinger), 36. Minute SH1 7:2 Bohumil Slavicek (Christoph Gottwald, Filip Kokoska), 43. Minute, SH1

Strafminuten: TEV Miesbach 16 + 10 (Bacher), Mighty Dogs 10 + 10 (Grüner)

Zuschauer: 172

 

Klassenerhalt über Verzahnungsrunde

Nach der Niederlage gegen den TEV Miesbach am vergangenen Sonntag beendeten die Mighty Dogs die Bayernliga Hauptrunde auf Platz 12. In den kommenden Wochen steht nun für die Schweinfurter die Verzahnungsrunde mit der Landesliga an, durch die sich die Mighty Dogs den Klassenerhalt sichern wollen. In Gruppe B treffen die Mighty Dogs auf den EHF Passau (9. BL), den EV Pegnitz (14. BL), den ESV Burgau 2000 (1. LL Gr.2), den EC Pfaffenhofen (2. LL Gr.1), den VfE Ulm/Neu-Ulm (3. LL Gr.2), den EV Moosburg (4. LL Gr.1) und EV Fürstenfeldbruck (5. LL Gr.2).

 

Los geht es am kommenden Freitag, den 11.01.2019, um 20 Uhr auswärts beim VfE Ulm/Neu-Ulm, bevor am Sonntag, den 13.01.2019, um 18 Uhr das Heimspiel gegen den EV Pegnitz ansteht.

 

Die übrigen Begegnungen der Mighty Dogs lauten: 

Freitag 11. Januar 2019 20:00 VfE Ulm/Neu-Ulm - Mighty Dogs

Sonntag 13. Januar 2019 18:00 Mighty Dogs - EV Pegnitz

Freitag 18. Januar 2019 19:30 EV Moosburg - Mighty Dogs

Sonntag 20. Januar 2019 18:00 Mighty Dogs - EV Fürstenfeldbruck

Freitag 25. Januar 2019 20:00 ESV Burgau - Mighty Dogs

Sonntag 27. Januar 2019 18:30 EHF Passau - Mighty Dogs

Freitag 1. Februar 2019 20:00 Mighty Dogs - EC Pfaffenhofen

Freitag 8. Februar 2019 20:00 Mighty Dogs - VfE Ulm/Neu-Ulm

Sonntag 10. Februar 2019 17:30 EV Pegnitz - Mighty Dogs

Freitag 15. Februar 2019 20:00 Mighty Dogs - EV Moosburg

Sonntag 17. Februar 2019 17:15 EV Fürstenfeldbruck - Mighty Dogs

Freitag 22. Februar 2019 20:00 Mighty Dogs - ESV Burgau

Sonntag 24. Februar 2019 18:00 Mighty Dogs EHF Passau

Sonntag 3. März 2019 17:30 EC Pfaffenhofen Mighty Dogs


Von: S. Thomas/M. Kretzschmar