Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Pressesprecher Nico Eichelbrönner verlässt den FC Würzburger Kickers

03.04.2021

WÜRZBURG - Nach knapp fünf Jahren verlässt Pressesprecher Nico Eichelbrönner den FC Würzburger Kickers und arbeitet zukünftig im Bereich Stadtmarketing und Tourismus an der Volkacher Mainschleife. Der 28-Jährige hatte nach Beendigung seines zweijährigen Volontariats im Dezember 2017 die Leitung der Abteilung Medien und Kommunikation von Fabian Frühwirth übernommen und die Pressearbeit beim Zweitligisten über Jahre geprägt.

 

„Wir bedauern Nicos Entscheidung, den FC Würzburger Kickers zu verlassen. Er kam mit dem Wunsch auf uns zu, sich beruflich zu verändern. Diesem haben wir schweren Herzens entsprochen“, bedauert Daniel Sauer: „Nico hat über Jahre hervorragende Arbeit geleistet und die Medienabteilung geprägt. Er hat vorhandene Strukturen weiterentwickelt, um den stetig steigenden Anforderungen des Profifußballs gerecht zu werden. Sein Engagement ging stets über das normale Maß hinaus. Er hat seine Tätigkeit mit sehr viel Herzblut, Leidenschaft und Akribie ausgeübt. Dafür bedanken wir uns und wünschen ihm bei seiner neuen Aufgabe alles erdenklich Gute.“

 

Nico Eichelbrönner, dessen Vater Raimund sechs Jahre das Trikot der Rothosen überstreifte, ist die Entscheidung keinesfalls leicht gefallen: „Ich habe fast fünf Jahre am Dallenberg gearbeitet und mit dem Verein viele Höhen und Tiefen erlebt. Ich werde die Kickers weiter in mir tragen und emotional trotzdem weiter mit dabeibleiben. Mir hat meine Tätigkeit immer sehr viel Spaß gemacht, auch weil in der Geschäftsstelle eine sehr angenehme Arbeitsatmosphäre herrscht und mit vielen tollen Menschen zusammenarbeiten durfte. Dennoch hat sich mir jetzt eine Möglichkeit geboten, die ich ergreifen wollte. Auf diese neue Herausforderung freue ich mich jetzt.“

 

Bis auf Weiteres übernimmt Nico Eichelbrönners Aufgaben Alexander Rausch und ist Ansprechpartner für alle medienrelevanten Themen.

Nico Eichelbrönner Foto Silvia Gralla

Von: S. Thomas/FWK