Soziale Netzwerke

  

Anzeige

U17 Junioren Bayernliga

02.12.2019

3 Punkte zum Jahresabschluss für die Schnüdel!


ASV Neumarkt – 1.FC Schweinfurt 05 0:3 (0:1)

Bericht: Stephan Götz (1. FC Schweinfurt 05) 

Es war ein richtungweisendes Spiel als der Vorletzte ASV Neumarkt auf den 1.FC Schweinfurt 05 traf. Die Gäste hatten nur einen Punkt mehr auf dem Konto und wollten unbedingt punkten um die Ausgangslage für die Rückrunde zu verbessern. Neumarkt begann druckvoll und versuchte mit großem läuferischem Aufwand die Gäste unter Druck zu setzen. Auf dem sehr gut bespielbaren Stadion Hauptfeld konnten sich die Schnüdel aber immer wieder mit gutem Kombinationsspiel daraus befreien und verlagerte das Spiel in die Hälfte der Heimmannschaft. Ohne große Höhepunkte wogte die Begegnung in der Anfangsphase mal hin, mal her. Ab der 20. Spielminute verschaffte sich der Gast zunehmend mehr Spielanteile und die Aktionen wurden gefährlicher. Daniel Werb hatte die erste Möglichkeit, scheiterte aber am reaktionsschnellen Torwart des ASV. Diese Chance war aber das Startsignal für die Schweinfurter die immer druckvoller auf das Tor der Neumarkter stürmten. 2 Minuten vor der Halbzeit war es schließlich Andreas Kundmüller der in der den Bann mit einem gezielten Schuss von der Strafraumkante brach. Somit gingen die Gäste mit einer verdienten Führung in die Halbzeit.

 

Nach der Pause bestimmten nur noch die Gäste aus der Kugellagerstadt das Geschehen auf dem Platz und erspielten sich Chance auf Chance. Als der Torwart der Heimmannschaft einen fulminanten Schuss nur abklatschen konnte war Luka Maric zur Stelle und vollendete in der 47. Spielminute zum 0:2. Nun lief es für die Schnüdel. Der Ball lief durch die eigenen Reihen und der ASV konnte den Spielfluss nur selten stören. Folgerichtig fiel schon 5. Minuten später das entscheidende 0:3, als wiederum Andreas Kundmüller einen berechtigten Elfmeter sehr sicher verwandelte. Daraufhin hatten die Schweinfurter noch mehrere Möglichkeiten das Ergebnis zu erhöhen. Werb, Lingor und Maric schneiderten aber, somit blieb der Endstand bei 0:3 für die Gäste was hochverdient durch die geschlossene und spielerisch starke Mannschaftsleistung war.

 

Somit sicherten sich die Schnüdel einen versöhnlichen Abschluss des ersten Halbjahres der Saison und verabschieden sich in die dringend nötige Winterpause. In dieser heißt es Kräfte sammeln und sich gut auf die Rückrunde vorzubereiten die am Samstag den 29.02.2020 mit dem Auswärtsspiel bei Wacker Burghausen wieder startet. Vielleicht stehen dann auch wieder die Langzeitverletzten Spieler zur Verfügung, was die angespannte personelle Lage der B-Jugend des 1.FC Schweinfurt05 sichtlich entspannen würde.

 

Die Mannschaft bedankt sich auf diesem Wege bei allen Fans und Zuschauern, wünscht eine ruhige Weihnachtszeit und hofft auf weitere Unterstützung in der Rückrunde bei der Mission Klassenerhalt.

Aufstellung: Noah Mack, Daniel Brozmann, Tom Siller, Lucas Schneider, Felix Back, Maximilian Stahl, Luka Maric, Josh Fleischmann (ab 65. Minute Lino Schramm), Daniel Werb, Andreas Kundmüller, Enrico Lingor (ab 67. Minute Leon Feser).

Tore: 0:1 Andreas Kundmüller (38. Minute) 0:2 Luka Maric (47. Minute) 0:3 Andreas Kundmüller (71. Minute) Strafstoß

Zuschauer: 70

Trainer: Stephan Götz, Jannis Didis (Co-Trainer)

Der Torwart des ASV, Markus Hofmeier, kann den Schuss nicht festhalten und Luka Maric (Nr.15) vollendete zum 0:2 für Schweinfurt. Enrico Lingor und Tom Siller beobachten die Szene.

Von: S. Thomas/St. Götz