Soziale Netzwerke

  

Anzeige

U19 Junioren Bayernliga

08.10.2019

1. Heimsieg der U19 beim 3. Heimspiel der Saison


Nach einem Unentschieden und einer Niederlage war es nun soweit, dass sich die U19 der Schweinfurter am Sonntag den auch in dieser Höhe von 6:1 verdienten 1. Heimsieg der Saison gegen die Gäste von der SG Quelle Fürth holte. Die 05er Jugend war von Beginn an Ton angebend und hätte bereits in der 2. Spielminute durch einen Foulelfmeter von Nicolas John mit 1:0 in Führung gehen können - dieser scheiterte jedoch am Gästekeeper aus Fürth. Die Schweinfurter, scheinbar unbeeindruckt vom verschossenen Foulelfmeter, waren weiterhin spielbestimmend und erschienen das ein oder andere Mal vor dem Gästegehäuse, jedoch fehlte noch der passende Abschluss. In der 38. Minute war es dann soweit - ein von Julius Landeck geschossener Freistoß, welcher vom gegnerischen Abwehrspieler unglücklich ins eigene Tor abgefälscht wurde, führte zur 1:0 Führung der Gastgeber. Quasi mit dem Halbzeitpfiff erhöhten die Schweinfurter nach einem schulmäßig vorgeführten Konter auf 2:0 durch Luis Wirth.

 

Mit personeller Veränderung und Umstellung im Spielsystem versuchten die Gäste aus Fürth nach der Pause die Schweinfurter in Bedrängnis zu bringen - diese Bemühungen wurden aber bereits in der 48. Minute zu Nichte gemacht. Bei einem von Diego Schwab ausgeführten Eckball, sah der Torwart der Gäste nicht gut aus und Schweinfurt erhöhte auf 3:0. Die Jungschnüdel kontrollierten nun die Partie und erzielten kurze Zeit später durch Tim Stecklein das 4:0. In der 70. Minute schossen die Gäste den Anschlusstreffer zum 4:1 nach einer Unachtsamkeit in der Schweinfurter Hintermannschaft. Mit dem Anschlusstreffer bäumten sich die Gäste nochmals auf jedoch ohne wirklich Torgefahr vor dem Kasten der Schweinfurter zu entwickeln. Nach einer erneuten Standardsituation war es Luis Wirth, der in der 84. Minute per Kopf zum 5:1 traf. Den Schlusspunkt für die homogen und selbstbewusst auftretende Heimmannschaft setzte der Kapitän Julius Landeck, welcher per Foulelfmeter den 6:1 Endstand markierte.

 

Mit nun 11 Punkten aus 6 Spielen belegen die Jungschnüdel hinter den Nachwuchsmannschaften der Bundesligisten aus Nürnberg und Unterhaching den 3. Platz. Diesen gilt es am kommenden Sonntag beim Tabellenletzten in Memmingen zu festigen und 3 Punkte aus dem Allgäu mitzunehmen. Achtung: unterschätzen sollte man das Kellerkind allerdings nicht - denn dies wäre sicherlich der falsche Ansatz!

Aufstellung: Thorsten Kritzner, Luca Binder (69. Min. Tim Hartmann), Julius Landeck (C), Pascal Henninger, Sebastian Lorz, Diego Schwab, Luis Wirth, Fabio Reck (84. Min. Luca Knöll), Nicolas John (60. Min. Felix Wehner, Nicolas Reinhart, Laurin Schmid (46. Min. Tim Stecklein) -

Ersatzbank: Tim Ludwig, Philipp Hack, Simon Götz, Fabio Konrad, Tarik Odlukaya, Adin Jacobovici, Marvin Schölzke

Torschützen: 38. Min. 1:0 Eigentor Stefan Bogojevic, 42. Min. 2:0 Luis Wirth, 48. Min. 3:0 Diego Schwab, 58. Min. 4:0 Tim Stecklein, 70. Min. 4:1 Bence Kiss, 84. Min. 5:1 Luis Wirth, 89. Min. Julius Landeck (Foulelfmeter)


Von: S. Thomas/D. Groß