Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Bayernliga U-17 Junioren

FCS fährt nicht mit leeren Händen nach Hause

FC Memmingen U 17 - FC Schweinfurt 05 U 17 1 : 1 (0 : 0)

Bericht von Roland Hack (1. FC Schweinfurt 05)

Auf dem Nebenplatz der Memminger Arena entwickelte sich von Beginn an ein kampfbetontes Fußballspiel, in dem der Gast aus Schweinfurt von Beginn an spielbestimmend agierte. Torchancen blieben in der ersten halben Stunde aber Mangelware, weil es den Schweinfurtern auf schwerem „Geläuf“ nicht gelang, die tief stehenden Allgäuer auszuspielen. Erst nach 30 Spielminuten kamen die Gäste aus Schweinfurt gefährlich vor das Tor der Memminger. Nach einem schönen Pass von Fabio Reck schaffte es aber Elias Reiher nicht mehr, den Ball am herausstürmenden Torhüter der Memminger vorbeizuspitzeln.

 

Die Schweinfurter waren auch zu Beginn der 2. Spielhälfte tonangebend, taten sich aber gegen einen äußerst kampfstarken Gegner weiterhin schwer. Die erste Tormöglichkeit für Memmingen gab es dann wenige Minuten nach der Halbzeit. Der Torschuss von Joshua Serafimoski ging aber deutlich am Tor vorbei. Jetzt folgte die beste Phase der Schweinfurter. Mit schnellen Spielzügen kombinierten sie sich ein ums andere Mal vor das von Lasse Holthuis gehütete Memminger Tor, scheiterten aber mehrmals am stark spielenden Torhüter. Mit dem Elfmetertor von Matthias Bauer wurde in der 67. Spielminute der Spielverlauf auf den Kopf gestellt. Zuvor hatte ein Schweinfurter Abwehrspieler im Tackling einen Memminger Angreifer gefoult. Aber mit großer Moral kämpften sich die Schweinfurter in das Spiel zurück und nach einem herrlichen Diagonalball von Sebastian Lorz erzielte Elias Reiher mit einem satten Schuss aus 16 Metern den mehr als verdienten Ausgleich.

 

Tore: 1 : 0 Bauer (67.), 1 : 1 Reiher (73.)

FC Memmingen: Holthuis, Schmid, Bauer, Mayr, Serafimoski, Büg (62. Novik), Yel, Bader Baur (76. Nuhic), Leibbrandt, Picknik

FC Schweinfurt 05: Kritzner, Hartmann, Henninger, Reck, Reiher (79. Cailyi), Odlukaya, Binder (80. Dockweiler), Hack (62. Dünsing), Schmid, Lorz, Stecklein (73. Sari)

Schiedsrichter: Thomas Spinkart (Burgberg)