Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Bezirkspokal Frauen

Keine größeren Überraschungen im Achtelfinale

Bezirkspokal

FC Gollhofen - VfR Großostheim 4:1 (2:0)

Bei den Frauen des FC Gollhofen hält der Höhenflug weiter an. Nach den vier Saisonsiegen folgte nun im Achtelfinale der zweite Streich m Bezirkspokal. Nach dem FFC Bastheim-Burgwallbach musste jetzt der VfR Großostheim die Segel streichen. Für den Trainer des VfR Torsten Meinert war es das schlechteste Spiel, das sein Team in den letzten Jahren ablieferte, der Meinung waren auch die mitgereisten Fans der Gäste. „Man kann halt nur so gut spielen, wie es der Gegner zulässt“, war auf der Gegenseite Thomas Hofmann mit dem Auftritt seiner Mannschaft zufrieden, ärgerte sich nur augenzwinkernd über das Gegentor.

 

Gollhofen erwischt im Duell der beiden Bezirksligisten den besseren Start und setzte das Team vom bayerischen Untermain mächtig unter Druck. Doch die VfR-Defensive stand gut und ließ bis zur 19. Minute nichts zu. Nach einer Ecke unterlief Großostheims Keeperin Maren Bohlender ein Fangfehler und Barbara Schenk konnte zur 1:0 Führung abstauben. Die Gäste waren nun leicht geschockt und hatten in der 28. Minute Glück, weil nach dem Zuspiel von Schenk Melanie Carmona Torres die Kugel aus sieben Meter an den Querbalken hämmerte. Zwei Zeigerumdrehungen später scheiterte die durchgelaufene Schenk an der sich ihr mutig entgegenwerfenden Bohlender. Acht Minuten später stockte dem FC Anhang der Atem. Nach einer Ecke herrschte etwas Hektik im Strafraum der Gastgeberinnen, der Schuss von Sophia Olt landete am Pfosten und zwei weitere Nachschüsse konnten geblockt werden. Gollhofen hatte den Schreck schnell überwunden und hatte drei Minuten später die Chance die Führung auszubauen, aber Schenk trat nach einer Flanke, fünf Meter vor dem gegnerischen Tor, über den Ball. Besser machte es drei Zeigerumdrehungen später FC-Routinier Sandra Raabe. Eine weite Flanke aus dem Mittelfeld nahm sie an der Strafraumkante direkt und zimmerte das Spielgerät unter den Querbalken zur 2:0 Pausenführung

 

Nach dem Seitenwechsel ändert sich wenig am Spielgeschehen und als in der 61. Minute, nach einem geblockten Schuss, die Kugel bei Barbara Schenk landete, konnte die noch Maren Bohlender ausspielen und zur 3:0 Vorentscheidung einschieben. Kurz darauf hätte Verena Saemann erhöhen können, doch ihr Schuss zischte knapp am langen Pfosten vorbei. Trotz des klaren Rückstands gaben die Gäste nicht auf und versuchten in der letzten Viertelstunde das Ergebnis noch zu drehen. In der 76. Minute zwingt Sophia Olt FC-Keeperin Ann-Kathrin Därr zu einer Parade und eine Zeigerumdrehung später übersieht Schiedsrichter Leo Rost ein Foulspiel an Anna-Lena Lewalski im Gollhöfer Strafraum. In der 80. Minute kann die Abwehr der Gastgeberinnen eine Ecke nicht klären und Theresa Kempf das 3:1 erzielen. Großostheim wittert nochmals Morgenluft, wird jedoch beim Versuch noch ein Elfmeterschießen zu erreichen, in der 87. Minute gebremst, als Därr den Schuss von Winnie Lemmiter glänzend pariert. In der Schlussminute kämpft sich Sandra Raabe mit einer Energieleistung auf der rechten Seite durch, passt die Murmel zu Melanie Carmona Torres, die zum 4:1 Entstand abschließt. Mit diesem Erfolg hat Gollhofen das Viertelfinale des Bezirkspokals erreicht

AUFSTELLUNG

FC Gollhofen: Ann-Kathrin Därr, Katharina Hein, Michelle Pregitzer, Jasmin Mühlbauer, Magdalena Seemann (Verena Saemann/30´), Annika Scherb, Melanie Geimann, Melanie Carmona Torres (Sandra Raabe/30´), Marina Mühlbauer (Michaela Maschek/60´), Maria Maschek (Lea Petschler/30´), Barbara Schenk

VfR Großostheim: Maren Bohlender, Lisa Bieber, Lisa Czekala, Anna-Lena Lewalski (Theresa Kempf/20´), Sabrina Seitz, Rinora Beqiraj (Lisa Wilke/46´), Heike Seitz, Tatjana Lang (Mira Schuck (20`), Sophia Olt (Shirley Klapper (20´), Rinesa Beqiraj, Winnie Lemmiter

DATEN

Tore: 1:0 Barbara Schenk (12´), 2:0 Sandra Rabe (40´),3:0 Barbara Schenk (61´), 3:1 Theresa Kempf (80´), 4:1 Melanie Carmona Torres (90´)

Schiedsrichter: Leo Rost

Zuschauer: 60

 

(SG) TSV Grafenrheinfeld - DJK Stadelschwarzach 2:0 (0:0)

Tore: 1:0 Nicole Vierneusel (62´), 2:0 Verena Zink (64´)

 

FV Dingolshausen - FVgg Kickers Aschaffenburg 0:7 (0:3)

Tore: 0:1 Monja Heim (8´), 0:2 Mafalda Sondermann (26´), 0:3 Mafalda Sondermann (32´), 0:4 Ebru Altan (53´), 0:5 Sara Lang (61´), 0:6 Nina Löper (74´), 0:7 Sara Lang (79´)

 

SG Großwallstadt/Erlenbach - DJK-SV Rieden 1:3 (1:2)

Tore: 0:1 Kerstin Büttner (32´), 0:2 Regina Konrad (36´), 1:2 Maike Wadel (44´), 1:3 Madleen Balling (52´) 

 

(SG) FSV Schönderling - SC Schwarzach 7:8 nE (5:5; 4:4)

Tore: 0:1 Anna-Lena Issing (2´), 0:2 Mona Eichelbrönner (11´), 1:2 Katharina Heinz (13`), 2:2 Celine Hock (17´), 2:3 Mona Eichelbrönner (19´), 2:4 Mona Eichelbrönner (33´), 3:4 Celine Hock (43´), 4:4 Isabell Koch (45´), 4:5 Salina Ziegler (59´), 5:5 Katharina Heinz (89´)

Elfmeterschießen: 5:6 Verena Haase, 6:6 Katharina Heinz, 6:7 Anna-Lena Issing, 7:7 Isabell Koch, 7:8 Mona Eichelbrönner

 

TSV Nordheim/Rhön - VfR Stadt Bischofsheim 1:6 (0:4)

Tore: 0:1 Verena Faulstich (12´), 0:2 Verena Faulstich (16´), 0:3 Anna-Lena Vorndran (23´/Elfmeter), 0:4 Tanja Heckenlauer (43´), 0:5 Laura Stäblein (75´/Eigentor), 0:6 Anna-Lena Vorndran (82´), 1:6 Sabrina Hahner (86´)

 

(SG) SV Albertshausen/KG - FC Hopferstadt 0:1 (0:0)

Tor: 0:1 Jana Schuster (85´)

 

SV 1928 Veitshöchheim - SB DJK Würzburg 3:0 (1:0)

Tore: 1:0 Constanze Böck (5´/Elfmeter), 2:0 Birte Wöstheinrich (72´), 3:0 Andrea Söder (88´)

Spielszenen Golhofen- Großostheim