Soziale Netzwerke

  

Anzeige

BFV Sozialstiftung spendet 5000,-€ für Holger Mantel

Schweinfurt

Der Ehemann und Familienvater Holger Mantel (44 Jahre, ehemaliger Schiedsrichter, Trainer und Spieler) ist schwer an ALS erkrankt und befindet sich für seinen letzten Lebensabschnitt in der „Lebensoase“ in Kolitzheim. Die monatliche Miete hierfür beträgt 1000 Euro und muss von der Familie getragen werden. Dazu kommen weitere Unkosten (z.B. Zuzahlung zu Hygieneartikel, Astronautennahrung) sowie Spritkosten für die Familie in Höhe von 250 bis 300 Euro. Um ihren Ehemann und Familienvater in seiner letzten Lebensphase unterstützen sowie die eigenen Kosten, ohne die Versorgung des Familienvaters, stemmen zu können, ist die Familie auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Der Stiftungsvorstand der BFV Sozialstiftung hat der Familie eine Spende in Höhe von 5000 Euro bewilligt. Diese wurde nun im Rahmen des Regionalligaspieles 1. FC Schweinfurt 05 – FC Kickers Würzburg in der Halbzeitpause von BFV Vizepräsident und BV Unterfranken Jürgen Pfau und von KV und KSL Gottfried Bindrim an die Familie Mantel überreicht. Diese Aktion zeigt einmal mehr, das Fußball nicht nur sportlicher Wettkampf ist, sondern ein ganz großes Gesellschafts- und Sozialprojekt. Die BFV-Sozialstiftung sammelt Spenden und wird nicht zuletzt auch durch den „Sozial-Euro“, der bei Entscheidungs- und Relegationsspielen in Bayern zusätzlich zum Eintritt erhoben wird, getragen. Hierdurch werden unschuldig  in Not geratene Mitglieder der bayerischen Fußballfamilie unterstützt – mit Geld, das wiederum aus der bayerischen Fußballfamilie stammt.

von li.: KV und KSL Gottfried Bindrim, Brian Mantel, Justin Mantel, Peter Mantel, BFV Vize-Präsident und BV-Unterfranken Jürgen Pfau, Foto von Jens Reitstetter