Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Budenzauber in der Volkacher Mainschleifenhalle

4. Raiffeisen-Cup für U11 Junioren

Beim gut bestückten Hallenfußballturnier des SV Obervolkach standen zum Schluss Mannschaften auf dem Podium, mit denen zum Anfang des Turniers niemand gerechnet hatte.

 

In der Gruppe A setzte sich der FC Ingolstadt 04 souverän durch. Den Kampf um Platz zwei verpassten die Stuttgarter Kickers durch ein 2:2 gegen den VfL Volkach, der damit seinen einzigen Punkt holte und sich damit Platz 13 holte. Den zweiten Platz erkämpften sich die jungen Schnüdel aus Schweinfurt.

 

In der B-Gruppe dominierten der TSV 1860 München und die SG Sonnenhof Großaspach. Der FC Rot Weiß Erfurt rettete sich als dritter in die Finalrunde. Den höchsten Sieg des Turnieres landeten die Junglöwen mit einem 7:0 gegen den Würzburger FV.

 

Der Pokalverteidiger SG Quelle Fürth kristallisierte sich nach der Gruppenphase wieder als Favorit heraus. Mit 12 Punkten und 11:1 Toren bestimmten die Mittelfranken das Geschehen und verwiesen den Halleschen FC und die Würzburger Kickers auf die weiteren Plätzen.

 

In der Finalrunde, in der die ersten drei jeder Gruppe in drei weiteren Gruppen um den Einzug ins Halbfinale kämpften, wurden die Karten neu gemischt.

 

Hier gab es schon die erste Überraschung, Der hoch eingeschätzte FC Ingolstadt 04 kam durch das schlechtere Torverhältnis (4:5) nicht über den letzten Platz hinaus und schied aus. Alle drei Mannschaften hatten drei Punkte wobei sich die Würzburger Kickers mit 5:4 Toren vor der SG Sonnenhof Großaspach (4:4) triumphierte.

 

In der Gruppe B setzte sich die als Mitfavoriten gehandelten Stuttgarter Kickers mit zwei Siegen durch und für den TSV 1860 München und dem Hallescher SV war Feierabend.

 

Enttäuschend verlief die Finalrunde für den großen Favoriten SG Quelle Fürth. Nach den Niederlagen gegen Schweinfurt (0:3) und Erfurt (0:2) musste der Titelverteidiger die Segeln streichen.

 

Im ersten Halbfinale trennten sich die Stuttgarter Kickers und der FC Rot Weiß Erfurt nach einem spannenden und mitreisenden Spiel mit einem 4:4 Unentschieden. Erfurt war im Entscheidungsschießen das glücklichere Team und zog ins Finale ein. Das zweite Halbfinale war eine klare Angelegenheit für den FC Schweinfurt 05, die beim 3:0 Sieg den Kickers aus Würzburg keine Chance ließen.

 

Im kleinen Finale sah es im Duell der beiden Kickersmannschaften erst nach einem klaren Sieg der Würzburger aus. 5:0 lagen die Rothosen schon in Führung und mussten zum Schluss noch zittern, weil das Team vom Degerloch noch auf 4:5 herankam.

 

In einem spannenden Finale stand es nach zehn Minuten zwischen dem FC Schweinfurt 05 und dem FC Rot Weiß Erfurt 1:1 Unentschieden. Auch hier war Erfurt, wie schon gegen Stuttgart, im 9-Meterschießen erfolgreich und holte sich den Raiffeisen-Wanderpokal.

Den überreichten bei der Siegehrung die Vorsitzende des SV Obervolkach Susanne Feuerbach, Weinprinzessin Wenka und Karl-Peter Kohlhaupt vom Sponsor Raiffeisenbank Volkacher Mainschleife und Wiesentheid

 

Mit 7 Treffern war Timo Hengmith vom FC Ingolstadt der beste Torschütze. Zum besten Keeper wurde Jan Cimander von der SG Sonnenhof Großaspach und als wertvollster Spieler Dominik Beslic gewählt.

 

Keine Probleme hatten die Schiedsrichter Joachim Feuerbach (SV Frankenwinheim) Yannis Walter (SV Frankenwinheim) Martin Weidinger (FC Fahr) Florian Schneider (VfL Volkach) Niklas Bornhorst (SV Kürnach) Felix Richter (FC Gerolzhofen) mit den Leitungen der fairen Spiele.

 

Das Resümee des SV Obervolkach sagt, dass das Turnier gut gelaufen ist (gut organisiert, gute Resonanz von den Teilnehmern, keine Verletzten, keine Schäden). Dies ist nur durch den Einsatz aller ehrenamtlichen Helfer möglich gewesen. Besonderes Lob an den Hauptorganisator Christian Löbel, der dieses Turnier (RaiBaCup) vor vier Jahren das erste Mal aufgezogen hat.

Turnierverlauf 

Gruppe A

Stuttgarter Kickers – FC Schweinfurt 05 0:0

FSV Zwickau – FC Ingolstadt 04 1:4

Tore: 0:1 Timo, 1:1, 1:2 Stanoje, 1:3 Manuel, 1:4 Timo

VfL Volkach – Stuttgarter Kickers 2:2

Tore: 1:0 Elias, 1:1 Julian, 2:1 Bastian, 2:2 Tim

FC Schweinfurt 05 – FSV Zwickau 1:0

Tor: Aaron FC Ingolstadt 04 – VfL Volkach 3:1

Tore: 1:0 David, 2:0 Tim, 3:0 Manuel, 3:1 Linus Stuttgarter

Kickers – FSV Zwickau 1:0

Tor: 1:0 Gent

FC Schweinfurt 05 – FC Ingolstadt 04 1:2

Tore: 1:0 Aaron, 1:1 Timo, 1:2 Timo

FSV Zwickau – VfL Volkach 4:2

Tore: 1:0, 1:1 Elias, 2:1, 3:1, 4:1, 4:2 Hannes

Stuttgarter Kickers – FC Ingolstadt 04 2:2

Tore: 0:1 Manuel, 1:1 Julian, 2:1 Julian, 2:2 Lorik

VfL Volkach – FC Schweinfurt 05 0:2

Tore: 0:1 Aaron, 0:2 Fynn

Tabelle Gruppe A

1. FC Ingolstadt 04 11:5 Tore/10 Punkte, 2. FC Schweinfurt 05 4:2/7, 3. Stuttgarter Kickers 5:4/6, 4. FSV Zwickau 5:8/3, VfL Volkach 5:11/1

Gruppe B

TSV 1860 München – FC Rot Weiß Erfurt 1:1

Tore: 0:1 Damien, 1:1 Can

SG Sonnenhof Großaspach – Würzburger FV 3:1

Tore: 0:1 Jakob, 1:1 Georgias, 2:1 Tim, 3:1 Tom

FSV Frankfurt – TSV 1060 München 0:2

Tore: 0:1 Enes, 2:0 Loris (9m)

FC Rot Weiß Erfurt – SG Sonnenhof Aspach 0:6

Tore: 0:1 Andy, 0:2 Tom, 0:3 Georgias, 0:4 Tim, 0:5 Lewin, 0:6 Tim

Würzburger FV -FSV Frankfurt 1:3

Tore: 1:0 Jakob, 1:1 Leon, 1:2 Giuliano, 1:3 Luka

TSV 1860 München – SG Sonnenhof Aspach 3:1

Tore: 1:0 Ben, 1:1 Adriano, 2:1 Sami, 3:1 Ben

FC Rot Weiß Erfurt – Würzburger FV 4:0

Tore: 1:0 Damien, 2:0 Sören, 3:0 Damien, 4:0 Titus

SG Sonnenhof Großaspach – FSV Frankfurt 4:1

Tore: 1:0 Georgias, 1:1 Luca, 2:1 Adriano, 3:1 Tom, 4:1 Adriano

Würzburger FV – TSV 1860 München 0:7

Tore: 0:1 Ben, 0:2 Jahi, 0:3 Valentin, 0:4 Simon, 0:5 Ben, 0:6 Loris, 0:7 Can

FSV Frankfurt – FC Rot Weiß Erfurt 1:1

Tore: 0:1 Julio, 1:1 Leon

Tabelle Gruppe B

1. TSV 1860 München 13:2 Tore/10 Punkte, 2. SG Sonnenhof Großaspach 14:4/9, 3. FC Rot Weiß Erfurt 6:8/5, 4. FSV Frankfurt 5:8/4, 5. Würzburger FV 2:17/0

Gruppe C

SG Quelle Fürth – Würzburger Kickers 2:1

Tore: 1:0 Leopold, 1:1 Lukas, 2:1 Leopold

Hallescher FC – SV Veitshöchheim 2:1

Tore: 0:1 Jonah, 1:1 Tim, 2:1 Clemens

SV Sandhausen – SG Quelle Fürth 0:2

Tore: 0:1 Leopold, 0:2 Timo

Würzburger Kickers – Hallescher FC 3:4

Tore: 1:0 Dorian, 2:0 Remo, 2:1 Max, 3:1 Marius, 3:2 Max, 3:3 Max, 3:4 Max

SV Veitshöchheim – SV Sandhausen 1:0

Tor: 1:0 Linus

SG Quelle Fürth – Hallescher FC 3:0

Tore: 1:0 Leopold, 2:0 Timo, 3:0 Raphael

Würzburger Kickers – SV Veitshöchheim 3:0

Tore: 1:0 Lukas, 2:0 Remo, 3:0 Malik

Hallescher FC – SV Sandhausen 3:1

Tore: 1:0 Luca, 2:0 Max, 3:0 Clemens, 3:1 Oliver

SV Veitshöchheim – SG Quelle Fürth 0:4

Tore: 0:1 Raphael, 0:2 Raphael, 0:3 Raphael, 0:4 Raphael

SV Sandhausen – Würzburger Kickers 0:3

Tore: 0:1 Eric, 0:2 Dorian, 0:3 Malik

Tabelle Gruppe C

1. SG Quelle Fürth 11:1 Tore/12 Punkte, 2. Hallescher FC 9:8/9, 3. Würzburger Kickers 10:6/6, 4. SV Veitshöchheim 2:9/3, 5. SV Sandhausen 1:9/0

Finalrunde

Gruppe A

FC Ingolstadt 04 – SG Sonnenhof Großaspach 2:1

Tore: 1:0 Timo, 1:1 Lewis, 2:0 Timo

Würzburger Kickers – FC Ingolstadt 04 3:1

Tore: 0:1 Manuel, 1:1 Marius, 2:1 Eric, 3:1 Lukas

SG Sonnenhof Großaspach – Würzburger Kickers 3:2

Tore: 1:0 Andy, 2:0 Adriano, 3:0 Lewis, 3:1 Lukas, 3:2 Jonas

Tabelle Gruppe A

1. Würzburger Kickers 5:4 Tore/3 Punkte, 2. SG Sonnenhof Großaspach 4:4/3, 3. FC Ingolstadt 04 3:4/3

Gruppe B

TSV 1860 München – Hallescher FC 3:1

Tore: 1:0 Simon, 1:1 Tim, 2:1 Sami, 3:1 Sami

Stuttgarter Kickers – TSV 1860 München 2:0

Tore: 1:0 Julian, 2:0 Gent

Hallescher FC – Stuttgarter Kickers 1:3

Tore: 0:1 Ognjen, 0:2 Ognjen, 0:3 Dominik, 1:3 Michel

Tabelle Gruppe B

1. Stuttgarter Kickers 5:1 Tore/6 Punkte, 2. TSV 1860 München 3:3/3, 3. Hallescher FC 2:6/0

Gruppe C

SG Quelle – FC Schweinfurt 05 0:3

Tore: 0:1 Aaron, 0:2 Oscar, 0:3 Aaron

FC Rot Weiß Erfurt – SG Quelle Fürth 2:0

Tore: 1:0 Titus, 2:0 Titus

FC Schweinfurt 05 – FC Rot Weiß Erfurt 1:1

Tore: 1:0 Fynn, 1:1 Titus

Tabelle Gruppe C

1. FC Schweinfurt 05 4:1 Tore/4 Punkte, 2. FC Rot Weiß Erfurt 3:1/4, 3. SG Quelle Fürth 0:5/0

Halbfinale

Stuttgarter Kickers – FC Rot Weiß Erfurt 5:6 n. 9m (4:4)

Tore: 0:1 Damien Halle, 1:1 Dominik, 2:1 Gent, 3:1 Dominik, 3:2 Titus, 3:3 Sören, 3:4 Sören, 4:4 Gent

9-Meterschießen: 4:5 Damien, 5:5 Maximilian, 5:5 Stan scheitert an Malik Can, 5:5 Dominik scheitert an Henry, 5:6 Titus, 5:6 Gent scheitert an Henry

FC Schweinfurt 05 – Würzburger Kickers 3:0

Tore: 1:0 Oscar, 2:0 Aaron, 3:0 Fynn

Spiel um Platz 3 und 4

Stuttgarter Kickers – Würzburger Kickers 4:5

Tore: 0:1 Lukas, 0:2 Jonas, 0:3 Dorian (9m), 0:4 Remo, 0:5 Lukas, 1:5 Gent, 2:5 Gent, 3:5, 4:5 Tim

Finale

FC Rot Weiß Erfurt – FC Schweinfurt 05 4:3 n 9m (1:1)

Tore: 0:1 Vincent, 1:1 Lenny

9-Meterschießen: 2:1 Damien, 2:2 Aaron, 3:2 Stan, 3:3 Jayden, 4:3 Titus, 5:4 Fynn scheitert an Henry und Latte

Platzierungen

1. FC Rot Weiß Erfurt mit Henry, Sören, Stan, Lenny, Damien, Titus, Wilhelm

2. FC Schweinfurt 05 mit Lian, Aaron, Lenny, Vincent, Oscar, Robin, Fynn, Jayden, Henry

3. FC Würzburger Kickers mit Nikita, Remo, Dorian, Malik, Jonas, Eric, Marius, Lukas, Erik

4. Stuttgarter Kickers mit Malik Can, Julian, Donik, Tim, Maximilian, Naim Abdel, Gent, Dominik, Ognjen

5. SG Sonnenhof Großaspach mit Jan, Julio, Lewin, Georgias, Andy, Tim, Adriano, Tom

6. Hallescher FC mit Elias, Max, Clemens, Michel, Tim, Tamino, Luca

7. TSV 1860 München mit Noah, Jahi, Andreas, Simon, Enes, Loris, Cyril, Valentin, Ben Luca, Can , Sami

8. FC Ingolstadt 04 mit Eric, Manuel, Danik, Faris, Roko, Stanoje, David, Timo, Lorik

9. SG Quelle Fürth mit Dominik, Arda, Raphael, Janne, Leopold, Tyler, Elias, Timo, Jasil

10. FSV Frankfurt mit Ali, Leon, Justin, Giuliano, Faysal, Luka, Burak

11. FSV Zwickau

12. SV Veitshöchheim mit Noah, Luis, Valentino, Jonah, Ben, Maximilian, Linus

13. VfL Volkach mit Julian, Linus, Bastian, Elias, Christoph, Hannes, Felix, Max

14.SV Sandhausen mit Benjamin, Metty, Oliver, Yonas, Tom, Julius, Ben, Pascal, Leon

15. Würzburger FV mit Jona, Johannes, Marvin, Endrit, Luca, Lennox, Jakob, Denis, Elias, Carlos

Sieger des 4. Raiffeisen-Cups des SV Obervolkach FC Rot Weiß Erfurt. H.v.l.: Susanne Feuerbach (Vorsitzende SV Obervolkach), Sören, Stan, Henry, Wilhelm, Frank Kühn (Trainer), Karl-Peter Kohlhaupt (RaiBa). V.v.l.: Titus, Lenny, Damien