Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Christopher Lehmann kommt aus Schweinfurt

Der Mittelfeldspieler bringt Bayernliga-Erfahrung mit

Der TSV Abtswind steht als Tabellenführer der Fußball-Landesliga kurz vor dem Sprung in die Bayernliga. Unabhängig von der Klassenzugehörigkeit stellt sich der Klub für die Saison 2018/19 personell neu auf. Christopher Lehmann schließt sich ab Juli dem Klub aus dem Kräuterort an. Der 22 Jahre alte Mittelfeldspieler kommt von der zweiten Mannschaft des FC Schweinfurt 05.

 

„Abtswind war immer ein Angstgegner“, sagt Christopher Lehmann. „Gegen diese starke Mannschaft war es immer schwer zu gewinnen.“ Drei Spielzeiten lang traf er mit Schweinfurts Perspektivteam auf den TSV und lieferte sich packende Duelle. Besonders in der vergangenen Saison gab es ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Am Ende stieg Schweinfurt als Meister in die Bayernliga auf, während Abtswind nur der dritte Platz blieb. Lehmann hatte mit sechzehn Toren entscheidenden Anteil am Erfolg und gehört auch in der Bayernliga zu den Stammkräften. Daneben kam er diese Saison bei den Schweinfurter Profis zu einem Einsatz in der Regionalliga. „Ich habe Lust auf eine Veränderung“, sagt der Rechtsfuß, der aus Waigolshausen bei Werneck kommt und in Würzburg Pharmazie studiert.

 

Angefangen hatte er bei seinem Heimatverein TSV Theilheim, ehe er in der D-Jugend nach Schweinfurt wechselte, dort alle Nachwuchsteams durchlief und anschließend in die zweite Mannschaft aufrückte. „Christopher hat in Schweinfurt eine gute Ausbildung erhalten“, sagt Abtswinds Manager Christoph Mix. „Er ist ein schneller, vielseitiger Außenbahnspieler, der bevorzugt auf der rechten Seite, aber auch links und hinter den Spitzen zum Einsatz kommen kann.“ Der dribbelstarke Rechtsfuß weiß um den Konkurrenzkampf, der ihn in Abtswind erwartet. „Mich reizt die Aussicht auf die Bayernliga in einem professionell arbeitenden Amateurverein“, sagt Christopher Lehmann. „Dass in einem kleinen Ort wie Abtswind gerade ein Kunstrasenplatz entsteht, gefällt mir besonders.“

Christopher Lehmann (rechts) zusammen mit Abtswinds Mannschaftsverantwortlichem Gerhard Klotsch zur honorarfreien redaktionellen Verwendung (Foto Michael Kämmerer / TSV Abtswind).