Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Das 32. Bayerische Landesturnfest in Schweinfurt ist eröffnet

Schweinfurt: Der Startschuss für das 32. Bayerische Landesturnfest wurde am  Donnerstag, 30. Mai 2019 vor einer begeisterten Kulisse auf dem Schweinfurter Marktplatz gegeben. Um 19:41 Uhr sprach Oberbürgermeister Sebastian Remelé die magischen Worte für die kommenden Turnfesttage. Zuvor trug sich bereits der Bayerische Ministerpräsident und Schirmherr des#turnfest19, Markus Söder, ins Goldene Buch der Stadt ein. Anschließend begrüßte der CSU-Politiker die auf dem Main ankommende Salzach-Plätte aus Burghausen mit Bürgermeister Hans Steindl aus der Turnfeststadt von 2015, der die Turnfestfahne überbrachte.

 

Angeführt vom Turner-Spielmannszug vom TV 1894 Coburg-Neuses, den Fahnenträgern der sieben Turnbezirke und des BTV, ging es fortan im Festzug zum Marktplatz, wo das Turnervolk dichtgedrängt auf die Ankommenden wartete. Vor dem bunten Programm begrüßten BTV-Präsident Dr. Alfons Hölzl und Sebastian Remelé das Publikum. "Es ist in dieser Zeit der Individualisierung eine Besonderheit, dass wir einen Teilnehmerrekord verzeichnen können", freute sich Hölzl über die gut 10.000 Aktiven.

 

 

Der Ministerpräsident erklärte seine heimliche Bewunderung für die Turner mit eher negativen eigenen Erfahrungen am Reck während seiner Schulzeit. Er dankte allen ehrenamtlichen Helfern, ohne die ein solches Fest nicht möglich wäre und zeichnete die Turngemeinde Schweinfurt als den Verein mit dem größten Helfereinsatz aus. Es folgte die Bannerübergabe von Burghausen an Schweinfurt.

 

Das 32. Bayerische Landesturnfest ist Bayerns bewegendes Festival: Sport, Show, Kultur und Bildung werden vom 30. Mai bis 2. Juni 2019 die unterfränkische Mainstadt Schweinfurt in Turnfeststimmung bringen. Veranstaltet wird das Turnfest vom Bayerischen Turnverband mit seinem Ausrichter, der Stadt Schweinfurt.

(v.l.): BTV-Präsident Dr. Alfons Hölzl, Oberbürgermeister Sebastian Remelé und Ministerpräsident Markus Söder Foto: BTV