Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Der KSV Kitzingen hat eine neue Deutsche Meisterin

Höchstleistungen in allen fünf Disziplinen

Viele Jahre hat es gedauert bis der KSV Kitzingen wieder einen Deutschen Meister hervorgebracht hat. Oder in diesem Fall eine Meisterin. Am 22.Juni fanden in Ingolstadt die Deutschen Meisterschaften der Schüler (13-15J.) im Gewichtheben statt. Die Kitzinger Schwerathleten stellten gleich drei Teilnehmer bei dieser Meisterschaft. Die beiden jungen Damen Katharina Fischer und Elmas Altinsoy traten beide im Jahrgang 2004 an. Christian Haupt bei den jungen Herren im Jahrgang 2005. Neben dem traditionellen Reißen und Stoßen müssen die Nachwuchsheber auch leichtathletische Übungen wie den Pendellauf, den Schockwurf und den Dreierhoppsprung absolvieren. Die erzielten Leistungen werden zusammen mit dem Körpergewicht in Punkte umgerechnet und anschließend die Heber entsprechend platziert.

 

Katharina Fischer schafft neben den höchsten Reißleistungen und Stoßleistungen mit 52kg im Reißen und 62kg im Stoßen auch die besten Zeiten und Weiten bei den athletischen Übungen. Mit 11,0 Sekunden im Pendellauf war Sie die Schnellste, mit 7,42m im Dreierhoppsprung die Weiteste und auch im Kugelschockwurf mit 11,35m am weitesten. Hier überbot sie die Zweitplatzierte sogar um mehr als 2m.

 

Elmas Altinsoy blieb nicht weit hinter Ihrer Trainingspartnerin zurück. Sie schaffte mit 47kg im Reißen und 52kg im Stoßen ebenfalls Spitzenleistungen im Gewichtheben. Ihre Schwäche offenbarte sich aber beim Laufen, wo sie mit 12,2 Sekunden hinter der Konkurrenz lag. Ihre 6,35m im Hoppsprung war anschließend die zweitweiteste Weite im Teilnehmerfeld und auch im Schockwurf zeigte sie mit 8,87m eine Weite im oberen Drittel.

 

Insgesamt erreichte Katharina Fischer 528,05Punkte die ihr den Deutschen Meistertitel mit deutlichen Abstand vor Platz zwei mit 494,48Punkten einbrachte. Mit 455,26Zählern konnte sich Elmas Altinsoy ebenfalls ein Platz auf dem Treppchen sichern. Unter dem starken Starterfeld von 7 jungen Heberinnen ist dies eine äußerst herausragende Leistung. Somit kann sich der KSV wieder mal mit einer neuen Deutschen Schülermeisterin und einem dritten Platz nach dem vergangenen Sieg von Abteilungsleiter Armin Uhl, der mehr als 10 Jahre zurück liegt, schmücken.

 

Der Dritte KSVler im Bunde musste sich mit 10 Mitstreitern bei den Herren messen. Mit 43kg im Reißen und 53kg im Stoßen zeigte er gute Leistungen. In den athletischen Übungen konnte er mit 13,2Sekunden im Pendellauf und 5,10m beim Dreierhoppsprung nicht ganz mithalten. Das Kugelschocken dagegen fiel ihm leichter und er schaffte 6,30m. Seine Gesamtpunktzahl von 356,76Punkte reichten am Ende nur für den letzten Platz. Sieger der Klasse mit deutlichen Vorsprung wurde Tim Kronschwitz aus Potsdam mit 562,84 Punkten.

Links Elmas Altinsoy mit Platz 3 und rechts Katharina Fischer mit Platz 1 bei den Deutschen Schülermeisterschaften im Gewichtheben. (Bild von H.Hess –MainPost)