Soziale Netzwerke

  

Anzeige

EDEKA Südbayern unterstützt Bayerisches Landesturnfest 2023

  • Sportliches Groß-Event als Auftakt für neue Partnerschaft mit Bayerischem Turnverband
  • Rund 8.000 Teilnehmer*innen werden vier Tage lang mit ausgewogenen Frühstücken versorgt
  • Ebenfalls geplant: Interaktive Info-Stände und ein Angebot am Schulaktionstag für Regensburger Schulen

Gaimersheim: Die EDEKA Südbayern wird Hauptförderer des 33. Bayerischen Landesturnfests. Das sportliche Großevent, zu dem 12.000 Turnerinnen und Turner erwartet werden, findet vom 28. April bis 01. Mai 2023 in Regensburg statt. Während der vier Festtage stellt der Lebensmittelhändler aus Südbayern den etwa 8.000 Teilnehmenden, die auch vor Ort übernachten, insgesamt rund 32.000 ausgewogene Frühstücke bereit. „Diese Kombi passt: Gesunde Ernährung und beste Lebensmittel sind ein wichtiger Bestandteil für sportliche Erfolge. Deshalb freuen wir uns sehr über diese Partnerschaft mit dem Bayerischen Turnverband“, sagt der Vorstand der EDEKA Südbayern, Claus Hollinger. „Das Bayerische Landesturnfest ist für uns eine ideale Gelegenheit, dies zu unterstreichen“, so Hollinger weiter. Und Dr. Alfons Hölzl, Präsident des Bayerischen Turnverbands, betont: „Unser gemeinsames Ziel ist es, Ernährungs- und Bewegungskompetenz bei Kindern und Jugendlichen gleichermaßen zu stärken. Deshalb liegt uns die Zusammenarbeit sehr am Herzen.“

Die Turnerinnen und Turner werden während der Veranstaltung in Schulen übernachten. Dank der EDEKA Südbayern dürfen sie sich morgens unter anderem auf frisches Obst, Frühstücksmüslis, Quark und Joghurt freuen. „Es ist uns sehr wichtig, dass unsere Turnfestteilnehmenden mit einem sehr guten Frühstück in den ereignisreichen und anstrengenden Tag starten. Mit der Hilfe von EDEKA Südbayern können wir dieses Vorhaben nun ideal erreichen“, führt Dr. Alfons Hölzl aus. 

„Die Förderung des Breitensports in diesem Rahmen bedeutet für uns auch, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen“, erläutert Claus Hollinger das Engagement des genossenschaftlichen Unternehmensverbunds. Denn so sensibilisiert die EDEKA Südbayern an der Seite des Bayerischen Turnverbands auch Kinder und Jugendliche für wertvolle Lebensmittel. „Je früher, desto besser – und destogesünder“, findet Hollinger. Für das Bayerische Landesturnfest 2023 sind deshalb auch interaktive Informationsstände rund um den Themenkomplex „ausgewogene Ernährung“ geplant. Ebenfalls von den beiden Kooperationspartnern angedacht ist ein Angebot für die Regensburger Schulen im Rahmen des Schulaktionstags. Gemeinsam starten die EDEKA Südbayern und der Bayerische Turnverband e. V. in den nächsten Wochen in die Konzeption und Detailplanung. 

EDEKA Südbayern im Überblick

Die EDEKA Südbayern Handels Stiftung & Co. KG mit Sitz in Gaimersheim  bei Ingolstadt ist mit einem Gesamtjahresumsatz von mehr als 4,35 Milliarden Euro im Jahr 2020 die Nummer Eins unter den Einzelhandelsunternehmen im südbayerischen Raum. Zum Unternehmen gehören auch die Produktionsbetriebe Südbayerische Fleischwaren GmbH und die Backstube Wünsche GmbH. Einschließlich der selbständigen Einzelhandelsbetriebe bietet der Unternehmensverbund EDEKA Südbayern Arbeitsplätze für insgesamt rund 27.000 Menschen, darunter etwa 1.600 Auszubildende. Aus seinen Logistikzentren in Eching, Gaimersheim, Landsberg/Lech, Straubing und Trostberg versorgt das Unternehmen etwa 1.300 EDEKA-Märkte mit hochwertigen Lebensmitteln. Über 1.000 der Super- und Verbrauchermärkte werden durch rund 660 selbständige Einzelhändlerinnen und Einzelhändler geführt. Die übrigen werden von 100-prozentigen Tochtergesellschaften der EDEKA Südbayern in Eigenregie betrieben (Neukauf Südbayern GmbH, NK Südfilialen GmbH, EDEKA SB-Warenhausgesellschaft Südbayern mbH, NK Westfilialen GmbH).

Foto: by BTV