Soziale Netzwerke

  

Anzeige

EIgengewächs bleibt eine Rothose und verlängert seinen Vertrag vorzeitig

WÜRZBURG - Eigengewächs Dominik Meisel hat seinen Vertrag vorzeitig verlängert. Der 21-Jährige gehört seit vergangener Saison dem Profikader an und absolvierte in der heute endenden Zweitliga-Spielzeit 15 Spiele.

 

„Ich bin sehr glücklich über die Vertragsverlängerung. Ich fühle mich nach wie vor sehr wohl in Würzburg“, freut sich der defensive Mittelfeldspieler. Meisel wechselte im Sommer 2017 von der SpVgg Bayern Hof an den Dallenberg und gehörte fortan zu den Leistungsträgern der U23. 2019 rückte er in den Profikader auf. Vergangenen Sommer gehörte er zu der Mannschaft, die den Aufstieg in die 2. Bundesliga schaffte. In dieser Saison feierte der gebürtige Kulmbacher beim 2:1-Heimsieg gegen Hannover 96 sein Zweitliga-Debüt. Insgesamt bestritt der Mittelfeldspieler 15 Partien, elf davon von Beginn an. Zudem gab er eine Vorlage. „Ich bin sehr froh, dass ich so viele Einsatzzeiten bekommen und die Trainer mir das Vertrauen geschenkt haben. Die 2. Bundesliga war sehr lehrreich für mich und hat mir einen großen Schub gegeben“, sagt Meisel.

 

„Dominik hat in den letzten zwei Spielzeiten große Fortschritte gemacht und sich zu einem festen Bestandteil unserer Mannschaft entwickelt. Er ist unheimlich lauf- und sprintstark und zudem variabel einsetzbar. Deshalb freuen wir uns, dass wir den Weg weiter gemeinsam gehen und er auch in den kommenden Jahren das Kickers-Trikot tragen wird“, so Sebastian Schuppan, Vorstand Sport des FC Würzburger Kickers.

Dominik Meisel Foto: Silvia Gralla/FWK