Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Ergebnisse Frauenfussball: Ein Spiel Kreisliga 2; Regionalliga Süd, Bayernliga, Landesliga Nord

Regionalliga Süd: Unentschieden hilft dem ETSV nicht viel weiter; Bayernliga: Frickenhausen und ETSV II mit Auswärtsniederlagen; Landesliga Nord: Pleite für die drei unterfränkischen Mannschaften

Kreisliga 2

VfR Bibergau - TSV Grombühl 0:2 (0:2)

Es war ein schlimmes Gekicke, was die Zuschauer am Samstag auf dem Sportplatz des VfR Bibergau zu sehen bekamen. Vor allem im Mittelfeld konnte ein Fehlpassfestival bestaunt werden. So gab es in den ersten 45 Minuten nur eine erwähnungswerte Situation. Nach einem Abwehrfehler der VfR-Spielerin Sina Markert hatte Anna Schober die Möglichkeit zur Führung einzuschießen, doch Bella Michel konnte im letzten Augenblick dazwischenfahren und die Gefahr bereinigen.

 

Nach dem Seitenwechsel vergab in der 52. Minute Sina Markert die riesen Chance ihren VfR in Führung zu bringen, als sie einen Handelfmeter neben das Tor setzte. In der 76. Minute rauschte ein Freistoß aus dem Mittelfeld in den Bibergauer Strafraum, zwei Spielerinnen der Heimmannschaften verfehlten die Kugel, Ivonne Baumann stand glockenfrei und ließ Keeperin Jasmin Schiffler keine Abwehrmöglichkeit. Auch Grombühl bekam einen Handelfmeter zugesprochen, den jedoch Anna Schober im zweiten Anlauf sicher zum 2:0 Endstand verwandelte. Auch beim ersten Versuch war sie erfolgreich, den hatte der Schiedsrichter jedoch wiederholen lassen, weil Spielerinnen zu bald in den Strafraum gelaufen waren.

Aufstellung

VfR Bibergau: Jasmin Schiffler, Nadja Bischoff, Bella Michel, Sina Markert, Judith Keilholz, Sandra Spiegel, Rebecca Graber, Ilonka Pfeuffer (Hannah Kiesekamp/52´), Laura Herbig-Ungemach, Sarah Herbig-Ungemach (Theresa Klingert/27´), Nina Pfeuffer (Christina Ruß/13´)

TSV Grombühl: Lucia Salatino, Sabine Nebl, Katharina Meyer, Claudia Hepp, Ivonne Baumann (Jennifer Dienst/22´), Franziska Roßdeutscher, Sina von der Heide (Emma Micheilis/22´), Anna Schober, Christina Wagenbrenner, Jasmin Weber (Katharina Schaade/22´), Katharina Nürck

Daten

Tore: 0:1 Ivonne Baumann (76´), 0:2 Anna Schober (82´Handelfmeter)

Gelb: Laura Herbig-Ungemach

Zuschauer: 20

 

Regionalliga Süd

SV Alberweiler - Eintracht Frankfurt 1:1 (0:1)

Tore: 01 Annika Leber (35´), 1:1 Svenja Herle (52´)

 

SC Regensburg - FC Ingolstadt 04 3:2 (3:0)

Tore: 1:0 Marina Keilholz (5´), 2:0 Marina Keilholz (12´), 3:0 Susanne Weitz (45´), 3:1 Nadine Zenger (54´), 3:2 Stefanie Hamberger (63´)

 

TSV Schwaben Augsburg - TSV Crailsheim 1:1 (1:1)

Tore: 1:0 Nicole Demel (8´), 1:1 Luisa Scheidel (35´)

 

1. FC Nürnberg - ETSV Würzburg 1:1 (1:1)

Tore: 0:1 Marie-Christine Seeger (21´), 1:1 Nadine Nischler (39´)

 

SV Frauenbiburg - FV Löchgau 1:2 (1:0)

Tore: 1:0 Carola Kammermayer (10´), 1:1 Katja Milbradt (66´), 1:2 Katja Milbradt (72´)

 

SC Sand II - SV 67 Weinberg 3:4 (1:0)

Tore: 1:0 Christine Veth (4´), 1:1 Ellen Riess (57´), 2:1 Marine Campos (64´), 2:2 Linda Danowski (78´), 2:3 Nina Heisel (90´), 2:4 Nina Heisel 90´+2), 3:4 Christine Veth (90´+3)

 

FFC Wacker München - SpVgg Greuther Fürth 3:2 (1:0)

Tore: 1:0 Verena Pfeifer (33´), 2:0 Sarah Axthammer (48´), 2:1 Sabrina Schroll (49´), Anna-Maria Buckel (80´), 3:2 Lisa Flötzner (88´)

 

Bayernliga SV Saaldorf - TSV Frickenhausen 2:0 (0:0)

Bericht vom TSV Frickenhausen

Keine Punkte für die Tagesreise

Die Gastgeberinnen aus dem Alpenvorland begannen offensiv und kamen immer wieder um und im Sechzehner der Mainfränkinnen an den Ball. Große Torchancen konnte das Team um das Stürmertrio Aglassinger, Zellner und Omeradzic nicht erspielen. Ab der 15. Minute legten auch die Grün-Weißen den sog. Schalter um und das Spiel wurde ausgeglichener. V.a. durch Ecken und Freistöße suchten beide Teams den Zug zum Tor. Mit der Einwechslung von Anna Thormann, nach rund 30 Minuten, kippte das Spiel leicht auf Seiten der Gäste. So ging es leistungsgerecht mit 0:0 in die Halbzeit.

 

Nach dem Seitenwechsel spielte Frickenhausen weiter nach vorne und suchte die Entscheidung. Dadurch ging das durchweg temporeiche Spiel hin und her. Das spielerische Übergewicht für die Weinbauerinnen untermalten Großchancen von Thormann, Schreck und Other, die meist aus sehenswerten Spielzügen resultierten. Als in der 65. Minute Omeradzic im Strafraum abschließen konnte, deutete sich an, dass sich die Saaldorferinnen keineswegs aufgegeben hatten. Julia Kohl konnte den Schuss, gewohnt stark, über das Gebälk lenken. Frickenhausen vergab auch danach weitere Chancen. „Und wenn man sie vorne nicht macht…“, besagt das allseits bekannte Sprichwort, dann trifft auf der anderen Seite Omeradzic in der 77. Minute. Nach einer perfekt getretenen Flanke musste sie nur noch den Kopf hinhalten. In dieser Aktion steckte die pure Offensivqualität der Saaldorfer Mannschaft. Der Frickenhäuser Trainer wechselte sogar noch das Phantom Nadja Kullmann ein, die im Vorjahr aus 35m gegen Saaldorf getroffen hatte, und ließ alles nach vorne werfen. Dies wurde jedoch nicht belohnt. An diesem warmen Frühlingstag wurde dem jungen Schiedsrichterassistenten in der 90.Minute die Fahne wohl etwas zu schwer, weshalb Zellner nach einem Konter mit einem kleinen Vorsprung auf das Gästetor laufen durfte. Sie schob zum Endstand ein und der Schiedsrichter pfiff darauf hin ab.

 

Trainer Christian Golden: „Es ist eine bittere Niederlage. Saaldorf und wir sind exakt auf Augenhöhe. Wir haben, trotz des stark dezimierten Kaders, eine ordentliche Leistung geboten. Leider konnten wir uns nicht mit einem Tor belohnen. Wenn du dann hinten kleine Fehler machst, bestrafen das die Saaldorferinnen dann mit ihrer Qualität in der Offensive. Aus den vergangenen beiden Spielen konnten wir als Team unsere Lehren ziehen und arbeiten weiter an uns.“

Tore: 1:0 Zerina Omeradzic (77´), 2:0 Katrin Zellner (90´)

 

MTV Diessen (N) - TUS Bad Aibling (N) 2:2 (0:0)

Tore: 0:1 Stephanie Wild (47´/Eigentor), 1:1 Marie Breitenberger (61´/Elfmeter), 1:2 Johanna Hofmann (62´), 2:2 Magdalena Wörle (74´)

 

Sp.Vg Eicha - SV Thenried 0:1 (0:0)

Tor: 0:1 Franziska Hutter (60´)

 

1. FFC Hof - FC Forstern 3:2 (2:1)

Tore: 0:1 Sandra Obermeier (30´), 1:1 Pui San Yau (35´), 2:1 Jasmin Weiß (45`+1), 3:1 Isabel Kastner (60´), 3:2 Pija Reininger (85´)

 

FC Pegnitz - ETSV Würzburg II 5:0 (2:0)

Tore: 1:0 Cornelia Hühn (8´), 2:0 Cornelia Hühn (36´), 3:0 Michaela Sebald (79´), 4:0 Christina Heim (81´), 5:0 Johanna Kiefhaber (83´)

 

FC Stern München - SV 67 Weinberg II (N) 4:1 (2:0) 

Tore: 1:0 Tamara Schneider (4´), 2:0 Sanje Shala (21´/Elfmeter), 2:1 Anika Lechner (52.), 3:1 Tamara Schneider (73´), 4:1 Lisa Heß (88´)

 

Landesliga Nord

SpVgg Erlangen - SpVgg Oberfranken Bayreuth 0:3 (0:1)

Tore: 0:1 Hannah Marquard (5´),0:2 Sophie Lang (62´), 0:3 Anette Schmitt (73´/Eigentor)

 

1. FC Nürnberg II - Schwabthaler SV 2:2 (1:1)

Tore: 1:0 Melissa Kuya-Strobel (32´), 1:1 Lisa Kestler (42´), 1:2 Lisa Kestler (59´), 2:2 Melissa Kuya-Strobel (73´)

 

FC Karsbach - SV Frensdorf 0:1 (0:0)

Tor: 0:1 Verena Lechner (85.)

 

SpVgg Stegaurach (N) - SV Veitshöchheim (N) 3:0 (0:0)

Tore: 1:0 Laura Böhm (65´), 2:0 Katrin Schäder (70´), 3:0 Julia Reinhard (90´+2)

 

SV Neusorg (N) - VfR Stadt Bischofsheim 5:3 (4:0)

Tore: 1:0 Luisa Popp (5´), 2:0 Luisa Popp (12´), 3:0 Anna Kohl (18´), 4:0 Amelie Kraus (34´), 5:0 Selina Schulz (48´), 5:1 Anne Möller (69´), 5:2 Verena Faulstich (69´), 5:3 Sophia Kießner (80´)

Spielszene Bibergau - Grombühl