Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Ergebnisse Fußball Frauen Bezirksoberliga und Kreisligen

Bezirksoberliga: Aschaffenburg und Hopferstadt mit klaren Siegen weiter an der Spitze. Bischofsheim und Alzenau bleiben dran, SC Würzburg holt auf. Keilberg nach der Klatsche in Hopferstadt auf Platz 6 zurückgefallen. TG Schweinfurt, Adelsberg und DJK Würzburg auf den Abstiegsplätzen, Gollhofen knapp davor. Kreisliga 1: Holzkirchhausen/Neubrunn erkämpft sich ersten Punktgewinn, Mainaschaff gewinnt Verfolger Duell in Steinfeld; Kreisliga 2: Remis im Spitzenspiel Karlstadt – Grombühl, Hopferstadt II und Bibergau verbessern sich auf Platz 3 du 4, Albertshofen gewinnt Kellerduell gegen Adelsberg; Kreisklasse 3: Schondra überholt Ebenhausen, deren Spiel ausgefallen ist, Schönderling/Thulba siegt in Rannungen; Kreisliga 4: Spitzenduo mit Kantersiegen, auch Gemeinfeld gewinnt zweistellig

Bezirksoberliga

Sportclub Würzburg II - TG 48 Schweinfurt 13:3 (6:3)

Wenig zu bestellen hatten die Gäste aus Schweinfurt am Sonntag am frühen Nachmittag auf dem Sportpark Heuchelhof. In der ersten Halbzeit konnte das Team von Klaus Benz noch einigermaßen mithalten, doch dann brachen alle Dämme. Besonders die gutaufgelegte Würzburger Sturmspitze Selin Kuruoglu konnte von der Abwehr der Turngemeinde nicht gebremst werden. 10 der insgesamt 13 Treffer gehen auf das Konto der jungen Kitzingerin und sie führt damit die Torschützenliste der BOL mit 15 Toren an.

 

Nach anfänglichen Startschwierigkeiten hat sich die Regionalliga-Reserve gefangen und strebt in der Tabelle langsam nach oben.

 

Aufstellung

SC Würzburg Heuchelhof: Luisa Sterzenbach, Miriam Heigl, Mareen Wichers (Sara Aggar/80.), Regina Klopf, Sarah Zottmann, Franziska Thomas (Milena Klein/56./Maren Fuchs/86.)), Leandra Jäger, Sophie Mende, Lena Wagner (Sara Heinickel/37.), Selin Kuruoglu, Emilia Scheder

TG 48 Schweinfurt:Jana Hawelka, Vesna Springer, Ramona Michael, Justine Appel, Ermine Heider (Katharina Schneider (84.), Sarah Benz (Franziska Popp/21.), Tanja Kraus, Julia Schneider (Antonia Riehmann/54.), Jana Kuchinke, Vanessa Hüllmantel, Bianca Wittstatt

Spieldaten

Tore:1:0 Selin Kuruoglu (1.), 2:0 Leandra Jäger (4.), 2:1 Vanessa Hüllmantel (11.), 3.1 Selin Kuruoglu (13.), 4:1 Selin Kuruoglu (20.), 4:2 Katharina Schneider (25.), 5:2 Selin Kuruoglu (28.), 6:2 Sarah Zottmann (31.), 6:3 Sarah Benz (33.), 7:3 Selin Kuruoglu (59.), 8:3 Selin Kuruoglu (61.), 9:3 Leandra Jäger (62.), 10:3 Selin Kuruoglu (72.), 11:3 Selin Kuruoglu (79.), 12:3 Selin Kuruoglu (82.), 13:3 Selin Kuruoglu (89.)

Schiedsrichter:

Andreas Nagel

Gelbe Karten: -/Heider

Zuschauer:15

 

FC Hopferstadt - TSV Keilberg 7:2 (3:0)

Bericht aus Hopferstadt

Hopferstadts Offensive nicht zu stoppen

Im Spitzenspiel zwischen dem FC Hopferstadt und dem TSV Keilberg kamen die Hopferstädterinnen zu Beginn besser ins Spiel und nutzten bereits in der 2. und 13. Minute ihre Chancen und gingen mit 2:0 in Führung. Nach dieser Offensivwelle kämpften sich die Keilbergerinnen zurück in die Partie und überwanden das Hopferstädter Mittelfeld spielend leicht. Lediglich vor dem Tor blieben die Gäste ungefährlich. Erst in der 35. Minute hatte Keilberg die Möglichkeit, durch einen Handelfmeter ein Tor zu erzielen, was ihnen aber nicht gelang. Die Heimmannschaft machte es in der 39. Minute besser, denn die Torjägerin Theresa Schmitt baute nach einem Lattenkracher den Vorsprung auf 3:0 aus.

 

Auch in der zweiten Halbzeit nutzte der FCH effektiv seine Chancen. So netzten Juliane Betz, Larissa Höfner und Nadine Betz in der 48., 58. und 72. Minute ein und schraubten das Ergebnis auf 7:0 in die Höhe. Die Keilbergerinnen, die ein überragendes Zusammenspiel zeigten, gaben aber nie auf, allen voran die agile und sehr ballsichere Mittelfeldspielerin Steffi Kneitz und trafen gegen Ende auch noch zweimal. So endete die Partie mit 7:0.

 

Am kommenden Sonntag muss sich dann die Werner-Elf bei der zweiten Mannschaft des Sportclubs Würzburg beweisen, die 12:3 in Schweinfurt gewonnen haben.

Tore: 1:0 Theresa Schmitt (2.), 2:0 Malina Endres (13.), 3:0 Theresa Schmitt (39.), 4:0 Juliane Betz (48.), 5:0 Juliane Betz (58.), 6:0 Larissa Höfner (69.), 7:0 Nadine Betz (72.), 7:1 Steffi Kneitz (85.), 7:2 Clara Brehm (90.)

 

SpVgg Adelsberg - 1. FFC Alzenau 1:2 (0:2)

Tore: 0:1 Daniela Junker (12.), 0:2 Daniela Junker (31.), 1:2 Hanna Lind (70.)

 

VfR Stadt Bischofsheim - FC Gollhofen 6:2 (4:2)

Bericht aus Gollhofen

Viele Tore, wenig Spielfluss und Verena Faulstich

Spielverlauf: Bei einem solchen Ergebnis meint man ein Spiel für die Zuschauer gesehen zu haben. In diesem Fall ist da wohl eher eine Ausnahme zu machen. Das komplette Spiel prallten zwei Teams aufeinander, dessen Spielanlage unterschiedlicher kaum sein könnten. Während die Roten aus Gollhofen sich um einen Spielaufbau mit Passkombinationen auszeichneten, belebten die Gastgeberinnen aus der Rhön das Kick-and-Rush-Spiel in beeindruckender Konsequenz und suchten von allen Positionen des Platzes ihre Ausnahmestürmerin Verena Faulstich. Diese war an allen Toren der Bischofsheimer entscheidend beteiligt. Die Gäste begannen stark und belohnten sich nach einer schönen Kombination mit dem Führungstor durch Carina Rabe. Die Heimelf suchte und fand Faulstich nach 20 und 36 Minuten zum Ausgleich und Führung für die Heimelf. Schlag auf Schlag ging es weiter: im direkten Gegenzug fand eine sehenswerte Gästekombination nach schöner Flanke von Maria Maschek und herrlichem Kopfball von Simone Veeh den Weg ins Tor. Daraufhin wurde eine scharfe Flanke von einer Verteidigerin ins eigene Tor zur Heimführung abgelenkt. Kurz vor der Halbzeit erhöhte noch Vorndran zum 4-2 Halbzeitstand.

 

Nach Wiederanpfiff bemerkten die mitgereisten Zuschauer, die rund die Hälfte der Gesamtzuschauer ausmachten, dass sich die Roten einiges vorgenommen hatten. Diese Phase beendeten das Tor von Wenzel und eine höchst zweifelhafte Strafstoßentscheidung. Damit war die Messe eines sehr seltsamen Spiels gelesen. Dennoch spielten die Gäste weiter nach vorne und erspielten sich Torchancen, die meist neben dem Tor oder in den Armen der Torhüterin landeten.

Tore: 0:1 Carina Rabe (5.), 1:1 Verena Faulstich (20.), 2:1 Verena Faulstich (36.), 2:2 Simone Veeh (37.), 3:2 Melanie Geimann (39./Eigentor), 4:2 Anna-Lena Vorndran (44.) 5:2 Eva Wenzel (61.), 6:2 Tanja Heckenlauer (65./Elfmeter)

 

SB DJK Würzburg - FVgg Kickers Aschaffenburg 1:8 (1:6)

Tore: 0:1 Mafalda Sondermann (6.), 0:2 Stefanie Schwindt (8.), 0:3 Lisa Klarner Von Chiesa Di Loco (10.), 0:4 Stefanie Schwindt (18.), 0:5 Stefanie Schwindt (19.), 0:6 Stefanie Schwindt (23.), 1:6 Alina Nikolaczek (44.), 1:7 Katharina Rachor (71.), 1:8 Elena Martin (88.)

 

Kreisliga 1

FSV 07 Holzkirchhausen/Neubrunn e.V. (Flex) - (SG) SV Großwallstadt/SV Erlenbach 3:3 (3:1)

Tore: 1:0 Jule Beuschlein (2.), 2:0 Hannah Bauer (22.), 3:0 Hannah Bauer (24.), 3:1 Anna Drüker (28.), 3:2 Denise Austermühle (69.), 3:3 Meike Wadel (84.)

 

FV Steinfeld/Hausen-Rohrbach - TSV Mainaschaff (Flex) 1:2 (1:1)

Tore: 0:1 Vivien Hatzisawas (20.), 1:1 Melissa Rüb (21.), 1:2 Melissa Rüb (87. Eigentor)

 

Kreisliga 2

VfR Bibergau - FC Karsbach II 3:1 (3:0)

Tore: 1:0 Lea Ganz (11.), 2:0 Veronika Gehring (15.), 3:0 Klara Schmitt (44.), 3:1 Lisa Vogel (75.)

 

(SG) TV 73 Würzburg/SB DJK Würzburg II – SV Hopferstadt II 4:5 (0:2)

Tore: 0:1 Ellen Barthelme (35.), 0:2 Ellen Barthelme (45.), 0:3 Sophia Böhm (48.), 0:4 Sophia Böhm (55.), 1:4 Anika Schmitt (58.), 2:4 Anika Schmitt (61.), 3:4 Anika Schmitt (72.), 4:4 Theresa Ziegler (78.), 4:5 Ellen Barthelme (84.)

 

FV Karlstadt - TSV Grombühl 1:1 (0:0)

Tore: 0:1 Sophia Brosthaus (55.), 1:1 Lisa Steinbach (56.)

 

TSV Albertshofen (flex) - SpVgg Adelsberg II (flex)

Tor: 1:0 (0:0)

 

Kreisliga 3

16:00 DJK Schondra - 1. FC Eibstadt 05 4:1 (1:1)

Tore: 1:0 Birgit Klaus (15.), 1.1 Antonia Rost (35.), 2:1 Birgit Klaus (48.), 3:1 Alicia Dorn (70.), 4:1 Birgit Klaus (80.)

 

TSV Rannungen - (SG) FSV Schönderling/FC Thulba 1:3 (0:2)

Tore: 0:1 Isabell Koch (21.), 0:2 Anne Heublein (30.), 1:2 Cinja Lindemann (58.), 1:3 Jana Weingärtner (82.)

 

Kreisliga 4

SpVgg Roßstadt - FC Schweinfurt II 0:13 (0:8)

Tore: 0:1 Antonia Heider (8.), 0:2 Antonia Heider (10.), 0:3 Antonia Heider (16.), 0:4 Isabel Bergmann (20./Eigentor), 0:5 Antonia Heider (54.), 0:6 Nadja Herterich (41.), 0:7 Antonia Heider (41.), 0:8 Antonia Heider (45.), 0:9 Antonia Heider (49.), 0:10 Vanessa Heider (51.), 0:11 Julia Schneider (81.), 0:12 Antonia Heider (86.), 0:13 Vanessa Heider (88.)

 

SV Gemeinfeld - SV Friesenhausen 10:2 (4:0)

Tore: 1:0 Sabrina Zeitner (3.), 2:0 Luisa Hink (34.), 3:0 Sonja Schnitzer (42.), 4:0 Jennifer Müller (44.), 5:0 Sabrina Zeitner (47.), 6:0 Sonja Schnitzer (49.), 7:0 Jennifer Müller (55.), 7:1 Stephanie Koch (58.), 8:1 Jennifer Müller (75./Elfmeter), 8:2 Luisa Weth (87.), 9:2 Sabrina Zeitner (88.), 10:2 Sonja Schnitzer (89.)

 

TSV Prosselsheim II - SG SV Kürnach/SV Heidingsfeld 0:11 (0:6)

Tore: 0:1 Dominque Göpfert (25.), 0:2 Magda Wolczynska (30.), 0:3 Magda Wolczynska (35.), 0:4 Kerstin Schoch (40.), 0:5 Katharina Diem (41.), 0:6 Dominique Göpfert (45.+3), 0:7 (50.), 0:8 Magda Wolczynska (55.), 0:9 (75.), 0:10 Teddy Eick (80.), 0:11 Sandra Fiederling (90.)

Spielszenen: Würzburg II - TG Schweinfurt