Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Ergebnisse und Berichte Frauenfußball Teil 1

Landesliga Nord: Veitshöchheim Derbysieger, Karsbach nach 0:1 noch 3:1, unglückliche Niederlage der Schnüdel; 2. Bundesliga Süd: Kickersfrauen mit Auftaktsieg; Bezirksliga 1: Haibach im Spitzenspiel erfolgreich, Prosselsheim setzt sich im Mitelfeldduell durch, Lengfeld klarer Sieger im Kellerduell; Bezirksliga 2: Punkteteilung im Schwarzacher Derby, Schlusslicht Langendorf überrascht Bastheim/Burgwallbach, Herbstadt siegt im Verfolgerduell, Spitzenreiter Albertshausen/Nüdlingen mit Mühe.

Landesliga Nord

TSV Frickenhausen (A) – SV 1928 Veitshöchheim (N) 1:3 (0:1)

Im unterfränkischen Derby entführte der Gast aus Veitshöchheim die Punkte aus Frickenhausen. Bei böigem Wind setzte Veitshöchheims Neuzugang Antonia Eckhardt in der 11. Minute die erste Duftmarke, als sie frei vor der TSV-Keeperin Julia Kohl auftauchte, aber an deren guten Abwehrtat scheiterte. 14 Minuten später wieder das Duell Eckhardt-Kohl, diesmal war die Angreiferin Sieger, aber Pia Lupper war rettend zur Stelle. Wenig später verpasste Anja Schreck auf der Gegenseite die Führung für das Heimteam, als sie nach einem Durcheinander im Strafraum das leere Tor verfehlte. Karoline Teichmann wurde in der 39. Minute von Nicole Meinrath schön freigespielt, ihr Schuss war jedoch zu zentral und bereitete Kohl wenig Mühe. Kurz vor der Halbzeit das Führungstor für die Gäste. Ob es ein Torschuss war oder eine Flanke, das konnte Janine Baumann egal sein, denn die Kugel senkte sich mit Windunterstützung hinter Julia Kohl in die Maschen.

 

Nach dem Seitenwechsel war bis zur 60. Minute wenig los, dann bekam Veitshöchheim einen Foulelfmeter zugesprochen, den Karolin Teichmann mit etwas Glück – Kohl war noch mit den Fingerspitzen am Ball – zur 2:0 Führung für ihre Farben versenkte. In der 67. Minute forderte Frickenhausen auch einen Strafstoß, als Selin Kuruoglu mit beiden Händen weggestoßen wurde. Drei Minuten später konnte Kim Kißler den Schuss von Simone Sing im letzten Augenblick blocken. Sechs Zeigerumdrehungen dann die endgültige Entscheidung. Nicole Meinrath hatte sich auf der rechten Seite durchgesetzt und beförderte die Kugel ins lange Eck. In den letzten 10 Minuten schien der TSV aufgewacht zu sein und hatte einige gute Ansätze, aber Simone Sing, zweimal, und Anja Schreck brachten das Runde nicht ins Eckige. Nur Tabea Rauschenberger konnte die Gäste-Torfrau Lena Fenzl mit einer Bogenlampe aus 35 Meter zum 1:3 Endstand überwinden.

 

Mit diesem Sieg hat das Team von Jürgen Walter den unterfränkischen Kontrahenten in der Tabelle überholt.

Aufstellung

TSV Frickenhausen (A): Julia Kohl, Bianca Rumpel (Lena Wacker/79.), Nicole Müller (Marinella Keller/88.), Anja Schreck, Lisa Uhl, Romina Anderl, Tabea Rauschenberger, Pia Lupper, Sophie Mende, Selin Kuruoglu, Simone Sing

SV 1928 Veitshöchheim (N): Lena Fenzl, Katharina Glock, Antonia Eckhardt, Kim Kißler, Melanie Taupp (Nicole Meinrath/20.), Janine Baumann, Karolina Teichmann (Leonie Waschik/85.), Julia Escher, Jasmin Georg, Dorothea Schad, Paula Meier

Torfolge: 0:1 Janina Baumann (45.), 0:2 Karolina Teichmann (60./Foulelfmeter), 0:3 Nicole Meinrath (78.)

Schiedsrichter: Tim Höpfner (FG Marktbreit-Martinsheim)

Gelbe Karten: Selin Kuruoglu, Marinella Keller/-

Zuschauer: 40

 

Schwabthaler SV – SpVgg Gr. Fürth II (N) 4:3 (2:3)

 

FC Karsbach – FC Pegnitz (A) 3:1 (0:1)

Aufstellung

FC Karsbach: Melissa Mennig, Annika Rehm, Lisa Blum, Tamira Stegmann, Camilla Fischer (Regina Scheller/72.), Larissa Wagner, Marie Theres Franz, Anke Skrabs (Pauline Kleinhenz/55.), Laura Rosenberger, Angelina Mueller, Delia Brandenstein (Sophia Burkard/46.)

FC Pegnitz (A): Leonie Franziska Wiemeyer, Leonie Küster, Johanna Korzendorfer, Isabell Eichenmueller, Jennifer Götz, Deborah Bauer, Alisa Kurz, Laura Küster, Sofia Cieslik, Nadine Kolb, Melanie Rass (Jana Deinzer/58.)

Torfolge: 0:1 Melanie Rass (18.), 1:1 Pauline Kleinhenz (73.), 2:1 Marie Theres Franz (81.), 3:1 Laura Rosenberger (83.)

Schiedsrichter: Markus Marschall (SV Sendelbach-Steinbach)

Zuschauer: 60

 

SV Leerstetten – SV Neusorg 4:2 (3:1)

 

1. FC Nürnberg II – FC Schweinfurt 05

Bericht von Dieter Kölbl (FC Schweinfurt 05)

Schade, schade schade

Nicht die bessere, sondern die glücklichere Mannschaft hat am Ende das Spiel gewonnen. Es war ein sehr gutes, schnelles Spiel auf beiden Seiten Zweiter gegen Sechster. Das Match sehr taktisch geprägt, Torchancen waren eher Mangelware. Trotz allem hatten wir in der ersten Halbzeit mehr Möglichkeiten als der Club die Kiste zu machen. Leider ging ein Geschoss von Antonia Heider in der 36. Min nur an den Innenpfosten und nicht ins Tor. So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

 

Mein Gefühl bis dahin war, wer das erste Tor schießt gewinnt auch das Spiel und das bewahrheitete sich leider. Es war ein Sonntagsschuss zum 1:0 in der 71. Min. abgezogen von Lena Lederer aus etwa 30 Meter über die Torhüterin hinweg. Voraus ging ein abgewehrter Ball leider zu kurz und zu zentral. Lena traf die Kugel perfekt, wahrscheinlich auch nicht alle Tage. Danach machten wir auf und versuchten alles Menschen mögliche wenigstens einen Punkt aus Nürnberg mit zu nehmen. In der 82. Min. eine Kopie vom Schuss aus der ersten Halbzeit Innenpfosten und diesmal vor die Füße von Leonie Zehe. Sie zog direkt ab, doch den Nachschuss konnte Saska Seidel parieren. Das 2:0 durch Lara Schmidt war dann nur noch Kosmetik und nicht mehr Spielentscheidend.

Ich war mit dem Spiel meiner Mannschaft hochzufrieden denn wir haben den Tabellenzweiten lange in Schach gehalten und das ein oder andere Male sogar in große Schwierigkeiten gebracht. Mund abputzen, denn am Sonntag geht es zu Hause gegen den Spitzenreiter Schwabthaler SV.

Aufstellung

1. FC Nürnberg II: Saskia Seidel, Denise Helmschrott, Sara Schramm, Jasmin Ittner, Emily Diebold (Emma Thornley/58.), Birte Köhn, Lena Lederer, Silke Birkner (Luisa Akkus/75.), Tabea Deiters, Lena Wolfring (Lara Schmidt/58.), Nadja-Sophie Schlossarek (Claire Diebold/88.)

FC Schweinfurt 05: Hannah Göb, Ines Lamprecht (Linda Werb/58.), Serafina Fritzmann (Nathalie Ullrich/87.), Marie Glos, Janina Rebhan, Vanessa Heider, Antonia Heider, Clara Strobel, Leonie Zehe, Anna Bäuerlein, Lena Pohly (Julia Schneider/58.)

Torfolge: 1:0 Lena Lederer (71.), 2:0 Lara Schmidt (88.)

Schiedsrichter: Maximilian Hasler (DJK Sparta Noris Nürnberg)

Zuschauer: 50

 

2. Bundesliga Süd

1. FFC Niederkirchen – FC Würzburger Kickers 1:3 (1:2)

Bundesliga-Auftakt nach Maß für die Kickers-Frauen

Beim Start in die 2. Bundesliga verläuft für die Frauen des FC Würzburger Kickers alles nach Maß. Gegen den Mitaufsteiger aus Niederkirchen können sich die Rothosen letztlich verdient und souverän mit 3:1 durchsetzen. Stürmerin Medina Desic zeigt sich mit drei Treffern früh in Topform. Es war der mit großer Spannung erwartete Auftakt in die 2. Frauen-Bundesliga. Nach zwei Aufstiegen in Folge wurde aus den Vorbereitungen für das Unterhaus beim Spiel in Niederkirchen ernst. Hatte die Haubenthal-Elf beim DFB-Pokal gegen Ingolstadt gerade in der ersten Halbzeit noch Nerven gezeigt, ließen die Rothosen-Frauen kaum einen Zweifel an ihrem Können aufkommen. Nach bereits zwei Minuten gingen die Kickers durch ein Kopfball-Tor von Medina Desic in Führung. Die montenegrinische Nationalspielerin nutzte die Unordnung bei den Gastgeberinnen aus und setzte sich am langen Pfosten zur 0:1-Führung durch. Kaum fünf Minuten später hätte Antonia Hanke zum zweiten Treffer beitragen können, scheiterte aber noch an der Keeperin aus Niederkirchen. Zwar kamen die FFC-Frauen in der 11. Minute durch einen unglücklichen Rückpass der Würzburger Defensive zum 1:1-Ausgleich, mussten sich aber dann der spielerischen Überlegenheit der Unterfränkinnen geschlagen geben. So war die erneute Führung zum 1:2 in der 38. Minute die nahezu logische Folge. Wiederum Desic überwand nahezu die gesamte Abwehr und die Türhüterin mit einem glanzvollen Lupfer von der Strafraumgrenze.

 

Im zweiten Durchgang setzten die Kickers-Frauen weiter nach und erhöhten den Druck noch weiter. Arianna Veland hatte in der 64. Minute den dritten Treffer auf dem Fuß, ehe dann Medina Desic den "Hattrick" vollendete und nach einem Freistoß durch Maria Ansmann den 3:1-Endstand markierte.

Wir haben über Strecken eine souveräne Leistung gezeigt und es war wichtig, mit drei Punkten in die Bundesliga-Saison zu starten“, bilanzierte Gernot Haubenthal nach dem Spiel das Geschehen auf dem Platz. „Wir sind noch am Beginn der Saison und wollen uns weiter stabilisieren“. Dazu haben die Frauen des FC Würzburger Kickers am kommenden Sonntag zuhause die Gelegenheit. Die Bundesliga-Reserve von Eintracht Frankfurt ist dann im Soccergirl-Sportpark Heuchelhof zu Gast. Die Trainerin und Ex-Nationalspielerin der Frankfurter, Kim Kulig, wird der Haubenthal-Elf dabei ganz neue Aufgaben stellen.

Aufstellung:

1. FFC Niederkirchen: Alina Kraus, Zoe Anna Parsons (Annika Fend/50.), Silvana Arcangiol, Kristin Götz, Jasmin Mackert, Michelle Baumann (Büsra Kuni/ 58.), Hannah Janina Berend/69.), Laura Schmahl, Janina Jülich, Natalie Klupp, Natalie Wanda Stulin, Maileen Mößner

FC Würzburger Kickers: Lara Wagner, Meike Bohn, Maria Ansmann, Luisa Scheidel, Medina Desic (Laura Gerst/88.), Theresa Damm, Daniela Hofmann, Arianna Veland, Nicole Kreußer (Sophia Klärle/81.), Antonia Hanke (Marsia Gath/69.), Kaiya Mc Cullough

Torfolge: 0:1,1:2, 1:3 Medina Desic (8./36./62.), 1:1 Silvana Arcangiol (10.)

Schiedsrichterin: Sonia Reßler (TSV Neckarau)

Assistentinnen: Ines Bechtel (ATSV Mutschelbach) und Sarah Fahrer (FC Flehingen)

Zuschauer: 180

 

FC Ingolstadt – SG 99 Andernach 2:1 (0:0)

 

1. FC Köln – 1. FC Saarbrücken 2:1 (1:1)

 

Eintracht Frankfurt II – TSG Hoffenheim U20 1:2 (1:0)

 

Bezirksliga 1

SV Bütthard – SV Alemannia Haibach 1:3 (1:1)

Aufstellung

SV Bütthard: Anne Mark, Franziska Floth, Christina Schmitt, Christin Karl, Nadine Fuchs, Nicole Neckermann, Laura Merkert, Jana Mark, Clara Herrmann, Louisa Moll (Sarah Bleckmann/75.), Marie Hofmann (Janina Möhring/48.)

SV Alemannia Haibach: Victoria Karl, Emily Hanselmann, Cherilyn Reinhardt (Luisa Henn/23.), Sonja Neuburger, Katharina Blank, Chiara Messere, Lara Münzenberger, Alexandra Kester, Isabell Zang (Rumeysa Knüpf/80.), Kim Günthner, Nadja Schüßler

Torfolge: 1:0 Nicole Neckermann (15./Elfmeter), 1:1, 1:2, 1:3 Alexandra Kester (35./48./53.)

Schiedsrichter: Richard Seidenspinner (SV Unteraltertheim)

Gelbe Karten: Clara Herrmann, Nadine Fuchs/Luisa Henn

Zuschauer: 40

 

TSV Prosselsheim – (SG) TSV Großheubach/Miltenberger SV 2:1 (1:1)

Aufstellung

TSV Prosselsheim: Sophia Noack, Jana Fietz (Magdalena Lang/30.), Hanna Flockerzi, Esther Scheuring, Nadine Laug (Annika Steinbring/46.), Tanja Zenk (Sabrina Haberzettl/55.), Laura Fuchs, Simona Geiger, Lisa Hartlieb, Theresa Straus (Annchristin Sauer/80.), Julia Jonas (SG)

TSV Großheubach/Miltenberger SV: Kim Huller, Linda Neuberger, Johanna Lippert, Jasmin Szedelyi, Angela Wagner, Victoria Hofmann, Eslem Yüksel, Pia Birner, Anna Boenke, Janine Bobilow

Torfolge: 1:0 Tanja Zenk (23.), 1:1 Victoria Hofmann (30.), 2:1 Sabrina Haberzettl (70.)

Schiedsrichter: Willi Müller

Gelb/Rote Karte: Jasmin Szedelyi ((SG) TSV Großheubach/Miltenberger SV)

Zuschauer: 35

 

TSV 1876 Lengfeld – VfR Großostheim 3:0 (1:0)

Aufstellung

TSV 1876 Lengfeld: Sally Matiaku, Sarah Schütt, Lina Knappe (Elisabeth Kuhnert Rodriguez/8.), Franziska Dutz, Esther Sigmund, Tabea Duttlinger, Rosalie Dauber, Stefanie Rich, Alisia Kubitzek, Selina Hofmann, Hanna Mathy

VfR Großostheim: Maren Bohlender, Mareike Dinkloh, Lisa Czekala, Christina Schmied, Lisa Wilke, Sabrina Seitz, Theresa Kempf, Mira Schuck, Heike Seitz, Tatjana Lang, Santina Kratz

Torfolge: 1:0 Rosalie Dauber (25.), 2:0 Selina Hofmann (53.), 3:0 Sarah Schütt (78.)

Schiedsrichter: Tim Werner

Zuschauer: 5

 

Bezirksliga 2

DJK Stadelschwarzach – SC Schwarzach 2:2 (0:0)

Aufstellung

DJK Stadelschwarzach: Julia Gistel, Lara Holzmann (Anna Völk/32.), Svenja Lussert, Lara Iallonardo, Isolde Konrad, Andrea Brünner (Eva Krapf/58.), Ellen Göllner, Theresa Greß, Sabrina Schulz (Ramona Schöniger/85.), Amy Wilnit, Viviane Sehne

SC Schwarzach: Alisa Keilholz, Emilia Zugelder, Annemarie Burger (Sarah Seufert/27.), Corinna Keilholz, Bernadette Greubel, Verena Haase (Luisa Manger/11.), Tamara Fries, Lara Siegl (Bettina Winkler/37.), Anna-Lena Issing, Lisa Auer, Pauline Großer

Torfolge: 0:1, 2:2 Anna-Lena Issing (47./83.), 1:1, 2:1 Svenja Lussert (78./81.)

Schiedsrichter: Florian Wüllscheidt (DJK Großgressingen)

Zuschauer: 70

 

SV Langendorf – FFC 08 Bastheim-Burgwallbach 4:2 (3:2)

Aufstellung

SV Langendorf: Romina Sauerwein, Marie-Luise Fischer, Paula Christof, Sarah Cotadamo, Sophia Zier, Svenja Cotadamo, Jana Schumacher (Eva-Maria Zink/30./Adrianna Sauerwein/87.), Mona Keupp, Vivien Reith, Emilia Höffner (Sarah Drignat/40.), Rebekka Heinlein

FFC 08 Bastheim-Burgwallbach: Amelie Sperl, Celine Gans, Laura Kern, Melanie Stäblein, Johanna Schultheis (Michelle Bätzel/14.), Michelle Pochert, Lena Hemmert, Judith Kirchner, Luisa Dietrich, Sophie Schultheis (Laureen Ludsteck/38.)

Torfolge: 1:0 Mona Keupp (12.), 2:0, 4:2 Emilia Höffner (13./89.), 2:1 Melanie Stäblein (14.), 2:2 Sophie Schultheis (24.), 3:2 Svenja Cotadamo (43.)

Schiedsrichter: Walter Manger (Thulba)

Zuschauer: 30

 

(SG) TSV 1937 Limbach/SV Ebelsbach – Spfrd Herbstadt 1:3 (1:3)

Aufstellung

(SG) TSV 1937 Limbach/SV Ebelsbach: Tamara Klopf, Ronja Chitwood (Laura Genslein/35.), Isabella Hehn (Judith Gütlein/30.), Lara Höfer, Fabienne Krause, Svenja Chitwood, Jana Krause, Helena Krause, Mirjam Zettelmeier, Tina Denner (Katja Rübner/60.), Eva Gütlein (Laura Hehn/30.)

Spfrd Herbstadt: Carmen Rath, Jennifer Eyring, Saskia Frembs, Anna Kirchner, Sophia Ankenbrand, Johanna Aman, Lisa Endres (Paula Aman/46.), Sophia Zeis, Tina Fürst (Nicole Helm/60.), Vanessa Wehner (Sophia Erhart/72.), Julia Seidling (Tamara Götz/23.)

Torfolge: 0:1 Anna Kirchner (9.), 0:2, 1:3 Saskia Frembs (23./45.), 1:2 Jana Krause (32.)

Schiedsrichter: Maximilian Werb (VfB Humprechtshausen)

Zuschauer: 40

 

(SG) SV Albertshausen/KG/TSV Nüdlingen – (SG) TSV Grafenrheinfeld/DJK Schweinfurt 1:0 (0:0)

Aufstellung

(SG) SV Albertshausen/KG/TSV Nüdlingen: Aileen Rippl, Ina Betz, Emma Metz, Anja Hein, Martina Schmitt, Luisa Schmitt (Amelie Hagedorn/30.), Mirjam Halbig (Anna-Maria Bieber/63.), Kristina Greb, Laura Hauck, Selina Thomas (Lena Beck/38.), Alina Neeb (Daniela Schlembach/30.)

(SG) TSV Grafenrheinfeld/DJK Schweinfurt: Caroline Göpfert, Maria Barth, Eva Hauck (Nicole Vierneusel/46.), Carolin Schramm, Jana Horner (Verena Zink/19.), Hanna Zinser, Lena Schuler, Steffi Brand, Anja Büttner, Jennifer Luck, Tina Michel

Torfolge: 1:0 Luisa Schmitt (90.)

Schiedsrichter: Sebastian Back (TSV Steinach)

Gelbe Karten: Emma Metz/Lena Schuler, Carolin Schramm

Zuschauer: 30

Spielszenen Frickenhausen - Veitshöchheim 1:3