Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Frauen- und Juniorinnenfussball Bezirksligen, Kreisligen, U17 Juniorinnen

Bezirksliga 1: Alzenau baut Führung aus, Frickenhausen verlässt Abstiegszone; Bezirksliga 2: Gollhofen weiter mit weißer Weste, Stadelschwarzach weiter im Höhenflug; Kreisliga 1: Feldkahl wartet weiterhin auf ersten Punktgewinn; U17 Bayernliga: Würzburg Heuchelhof nach Heimniederlage in akuter Abstiegsgefahr; U17 Landesliga Nord: Schweinfurt verpasst Sprung an die Tabellenspitze; U17 Bezirksoberliga: Gerbrunn bleibt punktlos

 

Bezirksliga 1

1. FFC Alzenau - SC Würzburg Heuchelhof III 4:2 (1:2)

Tore: 1:0 Lisa Höfler (7.), 1:1 Zozan Özdemir (17./Elfmeter), 1:2 Dana Schmidt (28.), 2:2 Malin Bleistein (54.), 3:2 Lisa Höfler (62.), 4:2 Hannah Bambeck (82.)

FV Karlstadt - TSV 1876 Lengfeld 1:6 (0:5)

Tore: 0:1 Sally Matiaku (18.), 0:2 Rosalie Dauber (20.), 0:3 Sarah Schütt (40.), 0:4 Sally Matiaku (42.), 0:5 Sarah Schütt (43.), 1:5 Lisa Steinbach (59.), 1:6 Stefanie Rich (87.)

TSV Frickenhausen II - (SG) TSV Großheubach 5:3 (2:1)

„Das war doch ein verrücktes Spiel“, sagte Frickenhausens Mannschaftsbetreuer Uwe Stadelmann nach dem Spiel und war ganz stolz auf seine neun Mädels. Die hatten den Tabellenvierten (SG) TSV Großheubach mit 5:3 bezwungen und damit die Abstiegszone verlassen.

 

Die Partie wogte 20 Minuten hin und her, dann bekam Frickenhausen einen Freistoß zugesprochen, den Katrin Hauck souverän verwandelte. In der 36. Minute konnte sich Großheubachs Sabrina Neuberger fast mühelos durchsetzen und zum 1:1 einnetzen. Sofort nach dem Anstoß brachte Neuzugang Michelle Paul den TSV wieder in Front, dabei sah die Torfrau der SG, Milena Fischer, nicht gut aus.

 

Nach dem Seitenwechsel versuchten die Gäste den Ausgleich zu erzielen, wurden dann mit dem dritten Frickenhäuser Treffer überrascht, den Pearl Mantlik mit einem Weitschuss in der 70. Minute erzielte. Als dann Vanessa Hofmann in der 84. Minute zum 4:1 einschoss, schien die Partie gelaufen. Doch bei den Gastgeberinnen, die bis zum Umfallen kämpften, schwanden immer mehr die Kräfte und der Treffer von Jessica Büttner schien die Gäste nochmals zu beflügeln. Aber wieder war es Pearl Mantlik, die mit ihrem zweiten Kracher aus der Ferne für die endgültige Entscheidung sorgte. So konnten die Mainfränkinnen locker den dritten Treffer der Gäste durch Theresa Schulz in der Nachspielzeit wegstecken.

Aufstellung

TSV Frickenhausen II: Nadja Kullmann, Nicole Müller, Nicole Schmitt, Sandra Abersfelder, Michelle Paul, Vanessa Hofmann, Candida Schwarz, Katrin Hauck, Pearl Mantlik

(SG) TSV Gro0heubach: Milena Fischer, Chantal Buhleier, Leonie Farrenkopf (Lydia Muth/25.), Victoria Büchler, Janine Bobilow, Johanna Lütke-Kappenberg (Melanie Bauer/75.) Sabrina Neuburger, Sandra Hefner, Jessica Büttner, Jasmin Szedelyi (Eslem Yüksel/54.), Theresa Schulz

Tore: 1:0 Katrin Hauck (21.), 1:1 Sabrina Neuberger (36.), 2:1 Michelle Paul (37.), 3:1 Pearl Mantlik (70.), 4:1 Vanessa Hofmann (84.), 4:2 Jessica Büttner (88.), 5:2 Pearl Mantlik (89.), 5:3 Theresa Schulz (90+2)

Schiedsrichter: Markus Wallrapp (Theilheim)

Gelbe Karten: -/Hefner, Szedelyi

Zuschauer: 30

FVgg Kickers Aschaffenburg II - VfR Großostheim 7:1 (5:0)

Tore: 1:0 Eva Morhard (3.), 2:0 Davina Dahlem (5.), 3:0 Kira Wallraff, 4:0 Kira Wallraff (28.), 5:0 Lisa Colella (38.), 6:0 Lisa Colella (48.), 7:0 Lisa Colella (87.), 7:1 Theresa Kempf (89.)

 

Bezirksliga 2

TSV Nordheim/Rhön - FC Gollhofen 0:3 (0:0)

Bericht von Thomas Hofmann (FC Gollhofen)

Ins 130 km entfernte Nordheim v.d. Röhn reisten die Gollhöfer Damen. In den ersten 20 Minuten konnte Gollhofen auf Grund des kleinen Platzes seine spielerische Überlegenheit nicht ausspielen, da die Gastgeber sehr früh attackierten, mit viel Aufwand versuchten die Passwege zu unterbinden und sehr präsent in den Zweikämpfen waren. Zwar erzielte Nadine Markert nach einem schön heraus gespielten Angriff bereits nach 7 Minuten einen Treffer, der aber wegen angeblichen Abseits keine Anerkennung fand. Beide Mannschaften taten sich in den ersten 20 Minuten schwer die Lücken gegen die sicher stehenden Abwehrreihen zu finden. So kam es vereinzelt nur zu Fernschüssen, die beide Torhüterinnen vor keine allzu großen Probleme stellten. Nach 25 Minuten wurde es dann das Erste mal brenzlig für Stephanie Matthä im Nordheimer Tor, als Carina Rabe aus 20 Metern den Ball an den Querbalken schoss. Gollhofen nahm nun die Zweikämpfe besser an und übernahm immer mehr die Spielkontrolle. Als Carina Rabe nach 40 Minuten das Aluminium nochmals testete, schien es nur noch eine Frage der Zeit, wann der erste Treffer für den Tabellenführer fallen würde.

 

Kurz nach dem Seitenwechsel war es dann in der 48. Minute so weit, als Magdalena Seemann nach einem Pass über die Abwehr alleine auf die Nordheimer Torfrau zulief und ihr keine Abwehrmöglichkeit ließ. Mit der 1:0 Führung im Rücken ließ Gollhofen nun auch wieder den Ball besser zirkulieren und Maria Maschek konnte, nach dem sie schön vor dem Tor freigespielt wurde, mit einem fulminanten Schuss aus 18 Metern in der 55. Minute auf 2:0 erhöhen. In den folgenden 20 Minuten spielte sich das Geschehen fast nur noch in der Hälfte der Gastgeberinnen ab, die viel laufen mussten um die Räume zu schließen. So plätscherte das Spiel etwas vor sich hin, bis die Gäste in der Schlussphase noch einmal auf das Gaspedal drückten. Hier konnte sich dann in der 81. Minute Ruby Mantlik mit einem schönen Heber zum 3:0 in die Torschützenliste eintragen, bevor sie dann in der 87. Minute auch noch einmal das Aluminium ins Visier nahm, was auch die letzte Möglichkeit des Spiels war. So konnte Gollhofen mit einer Leistungssteigerung im zweiten Abschnitt den Sieg völlig verdient einfahren und bleibt so auch nach dem 13. Spieltag ohne Punktverlust.

Tore: 0:1 Magdalena Seemann (48.), 0:2 Maria Maschek (54.), 0:3 Ruby Mantlik (79.)

(SG) TSV Grafenrheinfeld - Spfrd Herbstadt 0:2 (0:1)

Tore: 0:1 Saskia Frembs (16.), 0:2 Julia Seidling (87.)

FV Dingolshausen - SV Langendorf 2:0 (1:0)

Tore: 1:0 Meike Marschall (35.), 2:0 Lena Götz (75.)

TSV Prosselsheim - SV Ostheim 8:2 (2:1)

Tore: 0:1 Lisa Düring (11.), 1:1 Theresa Straus (23.), 2:1 Theresa Straus (34.), 3:1 Theresa Straus (51./Elfmeter), 4:1 Mathilde Keller (52.), 5:1 Julia Jonas (61.), 6:1 Laura Fuchs (67.), 6:2 Lisa Düring (75.), 7:2 Andrea Brügger (87.), 8:2 Theresa Straus (89.)

(SG) SV Albertshausen/KG - DJK Stadelschwarzach 3:4 (2:0)

Tore: 1:0 Laura Hauck (34.), 2:0 Miriam Halbig (42.), 3:0 Carina Neuber (48.), 3:1 Svenja Lussert (63.), 3:2 Svenja Lussert (77.), 3:3 Svenja Lussert (78.), 3:4 Johanna Konrad (85.)

 

Kreisliga 1

FV Steinfeld/Hausen-Rohrbach - (SG) FSV Feldkahl 4:2 (2:0)

Tore: 1:0 Jasmin Scheiner (28.), 2:0 Larissa Wagner (42.), 3:0 Alisa Herold (53.), 3:1 Lena Beck (55.), 3:2 Anja Cibis (60.), 4:2 Franziska Scheiner (83.)

 

Kreisliga 2

FC Karsbach II - TSV Grombühl 1:2 (0:1)

Tore: 0:1 Sina von der Heide (28.), 1:1 Lisa Vogel (58.), 1:2 Lisa Kolloch (81.)

 

U17 Bayernliga

SV 67 Weinberg - 1. FC Nürnberg II 3:2 (1:0)

SpVgg Erlangen (N) - 1. FFC HOF (N) 0:4 (0:3)

FFC Wacker München I - FC Ingolstadt 04 I 0:0

TSV Schwaben Augsburg - 1. FC Passau (N) 3:0 (2:0)

SC Würzburg Heuchelhof e.V. – Bayern München II 2:4 (1:0)

Tore: 1:0 Laura Gerst (23.), 1:1 Lisa Städtler (49.), 1:2 (60.), 1:3 Lisa Städtler (62.), 1:4 (65.), 2:4 Charlotte Michel (75.)

 

U17 Landesliga Nord

SV Wilting (N) - 1. FC Michelau (N) 7:0 (3:0)

TSV Theuern (A) - DJK Dürnsricht/Wolfring (N) 1:3 (0:1)

SV Reitsch - 1. FC Schweinfurt 05 3:0 (1:0)

Tore: 1:0 (7.), 2:0 (41.), 3:0 (65.) SV Gundelsheim (N) - SC Regensburg 2:4 (0:1)

 

U17 Bezirksoberliga

(SG) SV Großwallstadt - TSV Gerbrunn 7:0 (3:0)

Tore: 1:0 Aurelia De Prisco (1.), 2:0 Ruth Brenner (5.), 3:0 Lorena Twardon (27.), 4:0 Theresa Dirks (46.), 5:0 Theresa Dirks (56.), 6:0 Gloria Trtolja (61.), 7:0 Elisa Pschorn (66.)

SpVgg Adelsberg - SV Kürnach 0:0

(SG) FSV Feldkahl - (SG) TSV Prosselsheim 4:0 (1:0)

Tore: 1:0 (32.), 2:0 Lilly Remetter (47.), 3:0 (64./Elfmeter), 4:0 (72.)

Spielszenen Frickenhausen II - Großheubach