Soziale Netzwerke

  

Anzeige

FRAUEN- UND JUNIORINNENFUSSBALL VOM 20.11.2018

Bezirksliga 1: Spitzentrio erfolgreich; Bezirksliga 2: Herbstadt und Dingolshausen auf Augenhöhe; Kreisliga 1: Spitzenreiter zweistellig, Kreisliga 2: DJK Würzburg II gewinnt gegen Grombühl Duell um Platz fünf; Kreisliga 3: Schwarzachs weiße Weste mit 59:2 Toren, Kreisliga 4: Eibstadt holt auf; U17 Bayernliga: Würzburg Heuchelhof rutscht auf einen Abstiegsplatz; U17 BOL: Mainaschaff behauptet Platz an der Sonne; U17 Kleinfeld: Gollhofen zweistellig

BEZIRKSLIGA 1

VfR Großostheim - FV Karlstadt 1:0 (1:0)

Tor: 1:0 Sophia Olt (5´)

 

1. FFC Alzenau - (SG) SV Kürnach 4:0 (3:0)

Tore: 1:0 Luca Danielle Kurzawe (9´), 2:0 Sandrina Trageser (39´), 3:0 Daniela Junker (44´), 4:0 Luca Danielle Kurzawe (90´)

 

SC Würzburg Heuchelhof III - TSV Frickenhausen II 4:3 (1:1)

Tore: 0:1 Sandra Abersfelder (17´), 1:1 Zozan Özdemir (28´), 2:1 Zozan Özdemir (47´), 3:1 Zozan Özdemir (60´), 3:2 Pearl Mantlik (65´), 3:3 Nadja Kullmann (69´), 4:3 Anna Fries (78´)

 

BEZIRKSLIGA 2

FC Gollhofen - (SG) SV Albertshausen/KG 4:0 (1:0)

Bericht von Thomas Hofmann (FC Gollhofen)

Zum letzten Punktspiel das Jahres 2018, hatten die Damen des FC Gollhofen die Spielgemeinschaft aus Albertshausen/Nüdlingen zu Gast. Die Anfangsphase verlief etwas zerfahren, was mit an den beiden tief stehenden Viererketten der Gäste lag, die clever verschoben und dadurch einen geordneten Spielaufbau Gollhofens verhinderten. Nach 10 Minuten kam dann Gollhofen mit etwas Glück zum frühen Führungstreffer durch Barbara Schenk. Sie kam nach einem Einwurf auf Höhe des Strafraumes in zentraler Position ans Spielgerät und ließ mit ihrem Flachschuss Hanna Schäfer, welche kurzfristig für die etatmäßige Torfrau einsprang, keine Abwehrchance. Eine kuriose Szene nur kurze Zeit später, als Jasmin Mühlbauer aus 18 Meter abzog und ein Tor erzielte, aber der Schiedsrichter während der Ball flog das Spiel auf Grund einer verletzen Gästespielerin unterbrach. So wurde der eigentlich schöne Treffer nicht anerkannt. In der Folge bekamen die Gastgeberinnen das Spiel immer besser unter Kontrolle ohne sich aber noch einmal entscheidend durchsetzen zu können. Dies sollte sich 5 Minuten vor der Pause noch einmal ändern, als Melanie Torres sträflich allein gelassen zum Abschluss kam und Hanna Schäfer in höchster Not klären konnte. Nur 2 Zeigerumdrehungen später scheiterte auch Maria Maschek an der Gästetorhüterin, als sie ein schöne Hereingabe von der rechten Seite nicht veredeln konnte. Fast mit dem Halbzeitpfiff hatte auch noch Marina Mühlbauer das Ergebnis ausbauen können, als ihr Abschluss knapp am linken Pfosten vorbei ging.

 

Zu Beginn der zweiten Hälfte versuchten die Gäste etwas früher zu stören um das Geschehen weg vom eigenen Tor zu halten, was auch zumeist gelang. Durch die nun etwas höher stehende Abwehr konnte dann Melanie Torres in Minute 54 einen Pass durch die Schnittstelle erlaufen, die Torhüterin umspielen um dann in höchster Not von einer Abwehrspielerin gestoppt zu werden. So neutralisierten sich beide Teams in der Folge und Albertshausen wäre beinahe in der 70. Spielminute mit seiner einzigen nennenswerten Aktion zum Ausgleich gekommen. Einen zentralen Freistoß aus 25 Meter führte Laura Hauck schnell aus und Ann-Kathrin Därr im Gollhöfer Tor, die noch ihre Mauer stellte, wäre wahrscheinlich zur Stelle gewesen, jedoch ging der Ball dann knapp über das Gehäuse. Damit wurden die Gastgeber wieder wacher gerüttelt, denn Melanie Torres ließ sich nur 4 Minuten später die Möglichkeit nicht mehr nehmen, frei vor dem Tor auf 2:0 zu erhöhen. Nun war Gollhofen wieder präsenter und spielte zielstrebiger nach vorne. So konnte Simone Veeh in der 83. Minute einen Pass in die Tiefe mit der Vorentscheidung zum 3:0 vollenden. In der 87. Minute konnte sich dann erneut Simone Veeh mit dem 4:0 bei Magdalena Seemann bedanken, die von der Grundlinie zurück spielte und den Ball damit mustergültig auflegte. Mit diesem Sieg verabschieden sich die Damen in die Winterpause und durften gleichzeitig die Herbstmeisterschaft feiern.

Tore: 1:0 Barbara Schenk (10´), 2:0 Melanie Carmona Torres (74´), 3:0 Simone Veeh (83´), 4:0 Simone Veeh (87´)

 

Spfrd Herbstadt - SV Ostheim 4:1 (3:1)

Tore: 1:0 Saskia Frembs (14´/Elfmeter), 1:1 Helena Obermeyer (25´), 2:1 Saskia Frembs (31´), 3:1 Saskia Frembs (41´), 4:1 Saskia Frembs (57´)

 

SV Langendorf - TSV Prosselsheim 3:0 (1:0)

Tore: 1:0 Jana Schumacher (32´), 2:0 Emilia Höffner (60´), 3:0 Lena Maschmeyer (73´)

 

FV Dingolshausen - (SG) TSV Grafenrheinfeld 3:1 (3:1)

Bericht aus Dingolshausen

Das letzte Spiel der Hinrunde bestritten wir am Sonntagmorgen zuhause gegen die Spielergemeinschaft des TSV Grafenrheinfeld. Schiedsrichter Thomas Barget pfiff die Partie um 11 Uhr an. Diese Begegnung war für Barget das bereits 1000. Spiel unter seiner Leitung, wozu wir ihm hier nochmals herzlich gratulieren möchten. Gratulation auch an unsere Teambetreuerin,-managerin und wahlweise auch erstklassige Ersatztorhüterin Dana Marschall - alles Liebe Dana, bleib so wie du bist! So, zurück zum Spiel. Dass bei Lena Götz durch ihren ersten Saisontreffer letzte Woche anscheinend der Knoten geplatzt ist, bewies sie nach bereits 11 Minuten. Ein wunderschöner Pass überspielte die Grafenrheinfelder Viererkette, Lena spekulierte genau richtig und sorgte mit einem Paukenschlag für das 1:0 der Heimmannschaft! Nur zwei Minuten später gelang ihr der Clou des Spiels. Erneut überspielte das Mittefeld die Abwehrreihen des Gegners und Lena Götz stand alleine vor der TSV Keeperin. Sie behielt die Nerven, spielte die Torhüterin aus und versenkte die Kugel im Netz. Was für ein unglaubliches 2:0!! Die kommenden 20 Spielminuten steckten die Gäste jedoch keinesfalls die Köpfe in den Sand und erspielten sich mehrere Freistoß- und Eckballchancen, die jedoch an unserer Torhüterin scheiterten. Um dem Spiel endlich den Deckel aufsetzen zu können legte Denise Thurn in der 34. Spielminute nach. Meike Marschall erspielte sich im Mittelfeld den nötigen Raum, um Thurn den Ball passgenau in Richtung Tor durchzustecken. Souverän verwandelte sie zum 3:0 für den FVD. Vor der Halbzeitpause musste unsere Stürmerin Sarah Horn ausgewechselt werden, für sie kam unsere Nummer 12 Kristin Eichner in die Partie.

 

Zu Beginn der zweiten Halbzeit gab es auch für unseren spanischen Neuzugang Cristina Mora erstmals die Gelegenheit ihr Können in den Dingolshäuser Vereinsfarben unter Beweis zu stellen. Bis auf wenige Standards für beide Mannschaften verlief das Spiel zunächst ruhig. Ehe auch die Gastmannschaft begann Spielerinnen auszuwechseln, brachten wir mit Alexandra Mauder nochmals frischen Wind in die Offensive. Gegen Ende war jedoch nochmals die Abwehr gefragt und Anna Maria Metzger parierte einen unerwarteten Konter exzellent. Wir haben uns also auch die letztmöglichen 3 Punkte der Hinrunde erkämpft und können zufrieden in die Winterpause gehen. Vielen Dank für Eure Unterstützung ..und damit die Pause nicht zu langweilig wird, hört Ihr spätestens an unserer Weihnachtsfeier von uns

Tore: 1:0 Lena Götz (11´), 2:0 Lena Götz (13´), 2:1 Nicole Vierneusel (28´), 3:1 Denise Schömig (34´)

 

KREISLIGA 1

(SG) SV Großwallstadt - (SG) FSV Feldkahl 7:1 (3:1)

Tore: 0:1 Pauline Stenger (3´), 1:1 Anna Drüker (6´), 2:1 Diese Austermühle (17´), 3:1 Denise Austermühle (34´), 4:1 Amelie Klement (55´), 5:1 Melina Weber (74´), 6:1 Melina Weber (76´), 7:1 Anna Salzer (90´)

 

SV 1967 Altenbuch - SpVgg Adelsberg 2 (Flex) 9:0

 

SV Alemannia Haibach - FV Steinfeld/Hausen-Rohrbach 10:2 (5:1)

Tore: 1:0 Tamara Jakob (10´), 2:0 Chiara Messere (16´), 3:0 Sonja Neuberger (18´), 4:0 Alexandra Kester (28´), 5:0 Alexandra Kester (32´), 5:1 Jasmin Scheiner (42´), 6:1 Emily Hanselmann (57´), 6:2 Jasmin Scheiner (68´), 7:2 Alexandra Kester (78´), 8:2 Chiara Messere (81´), 9:2 Lara Münzenberger (83´), 10:2 Alexandra Kester (86´)

 

KREISLIGA 2

SV 1928 Veitshöchheim II (flex) - FC Schweinfurt II 4:1 (3:1)

Tore: 1:0 Katharina Glock (14´), 1:1 Antonia Wieland (16´), 2:0 Lea Winter (25´), 3:1 Lea Winter (34´); 4:1 Lea Winter (75´)

 

SB DJK Würzburg II (flex) - TSV Grombühl 2:0 (1:0)

Tore: 1:0 Ira Marie Limberger (11´), 2:0 Leila Hitzke (82´)

 

KREISLIGA 3

(SG) FSV Schönderling - TSV Prosselsheim II 9:0 (5:0)

Tore: 1:0 Isabell Koch (10´), 2:0 Celine Hock (11´), 3:0 Celine Hock (14´), 4:0 Celine Hock (16´), 5:0 Isabell Koch (20´), 6:0 Jana Schuhmann (53´), 7:1 Katharina Heinz (60´), 8:0 Katharina Heinz (70`9, 9:0 Isabell Koch (85´)

 

TSV Albertshofen - SC Schwarzach 0:8 (0:5)

Tore: 0:1 Anna-Lena Issing (9´), 0:2 Bernadette Greubel 30´), 0:3 Anna-Lena Issing (32´), 0:4 Anna-Lena Issing (33´), 0:5 Mona Eichelbrönner (38´), 0:6 Mona Eichelbrönner (63´), 0:7 Mona Eichelbrönner (67´), 0:8 Salina Ziegler (85´)

 

DJK-SV Rieden - DJK Schondra 1:3 (1:2)

Tore: 0:1 Theresa Knüttel (23´), 0:2 Birgit Klaus (25´), 1:2 Regina Konrad (39´), 1:3 Birgit Klaus (69´)

 

KREISLIGA 4

FC Wiebelsberg - SV Gemeinfeld 0:5 (0:1)

Tore: 0:1 Sonja Schnitzer (43´), 0:2 Tanja Kroiß (47´), 0:3 Sonja Schnitzer (71´), 0:4 Sonja Schnitzer (77´), 0:5 Luisa Hink (89´)

 

1. FC Eibstadt 05 - SpVgg Roßstadt 6:0 (3:0)

Bericht von Markus Stühler (1. FC Eibstadt 05)

Eibstadt hatte das Spiel sofort im Griff und Chancen von Nina Bauer (7.) und Laura Obernöder (11.). wurden von der Gästetorfrau noch entschärft. Gegen den Schlenzer von Diana Welser-Ziegler aus 13m ins lange Eck war sie allerdings machtlos (18.). Kurz darauf staubte Nina Bauer aus 6m ab (26.). Eva Trammer hämmerte dann einen Freistoß aus 32m an den Pfosten (27.) und Laura Obernöder lief frei durch, verfehlte aber knapp das Gästegehäuse (31.). Die Überlegenheit von Eibstadt drückte sich dann im 3:0 aus, als Nicole Helm nach einer Ecke aus 7m einschoss (35.).

 

Die Gäste hatten im ersten Durchgang keinen Torschuss und das sollte sich nach der Pause erstmal auch nicht ändern. Eibstadt drückte weiter und Tina Fürst schloss ein Solo nach einer abgewehrten Ecke, die sie selber ausgeführt hatte, ab (54.). Eva Trammer verwandelte dann einen 22m Freistoß direkt zum 5:0 (64). Roßstadt kam nun etwas auf und hatte mit einem 20m Freistoß, der auf die Latte ging auch eine gute Torgelegenheit (72.). Tamara Götz machte dann das halbe Dutzend voll (75.). Durch diese gute Leistung sicherte sich Eibstadt den nächsten Dreier und schob sich so in der Tabelle vor seinen heutigen Gegner.

Tore: 1:0 Diana Welser-Ziegler (18.), 2:0 Nina Bauer (26.), 3:0 Nicole Helm (34.), 4:0 Tina Fürst (54.), 5:0 Eva Trammer (64.), 6:0 Tamara Götz (75.).

 

U17 BAYERNLIGA

SV 67 Weinberg - SC Würzburg Heuchelhof e.V. 3:1 (2:1)

Tore: 1:0 Antonia Kolbeck (22´), 2:0 Antonia Kolbeck (28´), 2:1 Charlotte Michel (29´), 3:1 Meike Götzelmann (48´/Eigentor)   

 

U17 BEZIRKSOBERLIGA

SV Kürnach - TSV Gerbrunn 3:1 (1:0)

Tore: 1:0 (31´), 2:0 (45´), 3:0 (65´), 3:1 (73´)

 

(SG) SV Großwallstadt - (SG) FC Frankonia Thulba 1:2 (0:2)

Tore: 0:1 (11´), 0:2 (35´), 1:2 (50´)

 

1. FC Schweinfurt II - SpVgg Adelsberg 2:1 (2:1)

Tore: 1:0 Lara Bieber (18´), 1:1 Masoumeh Masoumi (21´/Eigentor), 2:1 (25´)

 

TSV Mainaschaff - (SG) TSV Prosselsheim 9:0 (4:0)

Tore: 1:0 Hannah Kotzbauer (17´), 2:0 (27´), 3:0 Sophia Klinger (33´), 4:0 Hannah Kotzbauer (39´), 5:0 (41´), 6:0 Sophia Klinger (48´), 7:0 (55´), 8:0 (57´), 9:0 (60´)

 

FFC 08 Bastheim-Burgwallbach - (SG) FSV Feldkahl 3:0 (1:0)

Tore: 1:0 Fabienne Jünger (7´), 2:0 Lucy Hahl (45´), 3:0 Emma Kleinhenz (60´)

 

U17 KLEINFELD

DJK-SV Rieden - FC Gollhofen 1:10 (1:5)

Fotos: Paul Zottmann (SC Würzburg Heuchelhof)