Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Frauenfußball Bezirksligen 1 und 2, Bezirksoberliga

Bezirksliga: Gollhofen überrascht in Dingolshausen; Bezirksoberliga: Bastheim(Burgwallbach dreht Spiel noch nach 1:4 Rückstand

BEZIRKSLIGA 1

TSV Frickenhausen II - VfR Großostheim 2:2 (2:0)

Zur Halbzeit glücklich 2:0 geführt und am Schluss noch einen Punkt gerettet, so kann man das Auftaktspiel der zweiten Mannschaft des TSV Frickenhausen beschreiben. Der Aufsteiger aus Großostheim verkaufte sich gut bei der Bayernligareserve und war vor allem im zweiten Spielabschnitt das bessere Team. In den ersten 45 Minuten waren sich beide Teams gleichwertig, mit leichten Chancenplus für den TSV. In der 19. Minute scheiterte Amy Lyons an der VfR Keeperin Maren Bohlender, die drei Minuten später beim Versuch ein Eigentor von Sabrina Seitz zu verhindern die Kugel für Lyons vorlegte, die mühelos zur 1:0 Führung einschieben konnte. Sechs Zeigerumdrehungen später konnten die Gäste nach einer Ecke das Durcheinander in der TSV Defensive nicht nutzen und mussten nach einem Torwartfehler, kurz vor der Halbzeit durch Pauline Tag das 2:0 hinnehmen.

 

Nach dem Seitenwechsel ersetzte Nadja Kullmann Vanessa Hofmann, die in der ersten Mannschaft gebraucht wurde, im Tor und der TSV hatte nur noch zehn Spielerinnen auf dem Platz. Die Gäste kamen zum zweiten Spielabschnitt voll motiviert auf das Spielfeld und hatten gleich durch Lisa Bieber und Lisa Czekala zwei gute Chancen, aber Kullmann konnte retten. Mit einer abgerutschten Flanke, die sich hinter der TSV-Keeperin an den Innenpfosten und von dort ins Tor senkte, gelang Heike Seitz der Anschlusstreffer. Die Gäste erhöhten die Schlagzahl und Sophia Olt hatte drei Zeigerumdrehungen den Ausgleich auf dem Fuß, scheiterte jedoch am langen Bein von Kullmann. Fünf Minuten vor dem Schlusspfiff vom Schiedsrichter Hans Schuster wurde das Engagement des VfR noch belohnt, als Heike Seitz das Zuspiel von Mira Schuck zum 2:2 Ausgleich einschob. Letztendlich waren beide Teams mit der Punkteteilung zufrieden.

AUFSTELLUNG

TSV Frickenhausen II: Vanessa Hofmann (Nadja Kulmann/46´), Caroline Schwab, Nicole Müller, Bianca Rumpel, Lena Wacker, Paulina Tag, Lena Schönig, Katrin Hauck, Amy Lyons, Nadja Kullmann, Julia Wasserbauer

VfR Großostheim: Maren Bohlender, Lisa Bieber (Lisa Wilke/64´), Lisa Czekala, Sabrina Seitz, Rinora Beqiraj, Mareike Dinkloh (Mira Schuck/64´), Charlotte Knoche, Heike Seitz, Tatjana Lang, Sophia Olt, Rinesa Beqiraj

DATEN

Tore: 1:0 Amy Lyons (22´), 2:0 Pauline Tag (45´), 2:1 Heike Seitz (66´), 2:2 Heike Seitz (85´)

Schiedsrichter: Hans Schuster (TSV Mainbernheim)

Zuschauer: 25

 

(SG) SV Kürnach - SC Würzburg Heuchelhof III 0:2 (0:1)

Tore: 0:1 Alexandra Kitzenmaier (22´), 0:2 Zozan Özdemir (72´)

 

BEZIRKSLIGA 2

(SG) TSV Grafenrheinfeld - SV Langendorf 2:0 (0:0)

Tore: 1:0 Steffi Brand (51´), 2:0 Lena Schuler (66´)

 

TSV Nordheim/Rhön - SV Ostheim 3:2 (2:2)

Tore: 0:1 Lea Baumann (24´), 1:1 Leonie Heinrich (30´), 2:1 Lorena Rausch (41´), 2:2 Isabell Iskrzycki (43´), 3:2 Isabell Iskrzycki (48´/Eigentor)

 

FV Dingolshausen - FC Gollhofen 0:3 (0:1)

Bericht von Thomas Hofmann (FC Gollhofen)

Die Gollhöfer Damen reisten zum dritten Spiel der Saison nach Dingolshausen, die im letzten Jahr Meister der Klasse waren, aber auf ihr Aufstiegsrecht verzichteten. Das Spiel nahm sofort Fahrt auf und die Heimelf hatte bereits nach 5 Minuten die erste Duftmarke gesetzt. Nach einem Eckball von rechts kam Meike Marschall an das Leder und der Kopfball knapp am langen Pfosten vorbei. Auch Gollhofen wollte nun nach vorne spielen und hatte nur 3 Minuten später das Momentum auf seiner Seite und ging durch Magdalena Seemann in Führung. Einen Sahnepass von Jamin Mühlbauer auf die komplett verwaiste rechte Abwehrseite der Gastgeber verwertete sie allein vor Torfrau Anna Maria Metzger. Mit dem 1:0 im Rücken war Gollhofen jetzt besser im Spiel und kontrollierte Ball und Gegner, ohne noch einmal selbst gefährlich zu werden. So neutralisierten sich beide Teams bis zur Halbzeitpause.

 

Mit mehr Elan kamen dann die Gäste aus der Pause. Simone Veeh erlief sich ein Zuspiel auf der linken Seite und kam frei vor der Torhüterin Dingolshausens zum Abschluss, welcher aber zu harmlos geriet (50. Min). Wer ein Aufbäumen der Gastgeberinnen erwartete, wurde leider enttäuscht. Einzig ein weiterer Eckball sorgte für Gefahr, den Jasmin Mühlbauer unfreiwillig in Richtung eigenes Gehäuse bugsierte, der aber dann sichere Beute von Ann-Kathrin Därr im Gollhöfer Tor wurde (70. Min.). Mit zunehmender Spieldauer wurde Gollhofen wieder überlegener und Dingolshausen konnte sich kaum noch über die Mittellinie befreien. In der 78. Minute belohnte sich dann Simone Veeh mit dem 2:0, nachdem sie einen Ball auf der linken Seite zugespielt bekam, ihre Gegnerin im Strafraum versetzte und überlegt in die lange Ecke abschloss. Nur eine Zeigerumdrehung später wurde dann Marina Mühlbauer mustergültig frei gespielt und der Abschluss klatschte an den Querbalken. Ihr blieb aber keine Zeit sich darüber zu ärgern, denn ihr nächste Schuss schlug in der 80. Minute zum 3:0 ein. Die letzte Möglichkeit der Hausherrinnen hatte noch Karina Wilhelms, die es mit einem Heber über die an der Strafraumgrenze stehende Ann Kathrin Därr versuchte und scheiterte.

So feierte Gollhofen den dritten Sieg in Folge und freut sich auf die nächste Woche mit drei Heimspielen am Stück. Am kommenden Samstag gegen Nordheim/Rhön, am Mittwoch im Pokal gegen Großostheim und anschließend gegen Langendorf.

Tore: 0:1 Magdalena Seemann (8´), 0:2 Simone Veeh (75´), 0:3 Marina Mühlbauer (80´)

 

TSV Prosselsheim - DJK Stadelschwarzach 5:0

 

BEZIRKSOBERLIGA

FFC 08 Bastheim-Burgwallbach - TG 48 Schweinfurt 8:5 (1:3)

Tore: 1:0 Melanie Stäblein (1´), 1:1 Sarah Benz (12´), 1:2 Sarah Benz (23´), 1:3 Sarah Benz (32´), 1:4 Sarah Benz (46´), 2:4 Teresa Koob (50´), 3:4 Teresa Koob (53´), 4:4 Teresa Koob (60´), 5:4 Teresa Koob (65´), 5:5 Sarah Benz (69´), 6:5 Melanie Stäblein (79´), 7:5 Teresa Koob (88´)/Elfmeter), 8:5 Eva Eckert (89´)

 

FC Hopferstadt - FSV 07 Holzkirchhausen/Neubrunn e.V. 7:1 (2:1)

Bericht von Nicole Wolf (FC Hopferstadt)

Erneuter Dreier für den FC Hopferstadt

Nach schlechter Chancenauswertung in der ersten Halbzeit macht es Hopferstadt in der zweiten Halbzeit besser und gewinnt 7:1 gegen den FSV 07 Holzkirchhausen/ Neubrunn. Wie bereits in den vergangenen Spielen auch, geriet Hopferstadt durch ein Tor von Irina Urbach sehr früh in Rückstand. Die Werner-Elf ließ sich nicht einschüchtern und drängte auf den Ausgleich. Doch erst in der 29. Minute bediente Nadine Ödamer Nicole Wolf mit einem Steilpass, die zum 1:1 vollendete. Nur zwei Minuten später erhöhte Jana Schuster auf 2:1 nach einem Querpass von Nicole Wolf.

 

Auch nach der Halbzeit ließ der FC Hopferstadt nicht locker und so konnte Silvia Schuler nach einer Vorlage von Malina Endres die Torbilanz auf 3:1 ausbauen. Ab der 60. Minute erzielte die agile Jana Schuster vier weitere Treffer nach Zuspielen von Nadine Betz und Nicole Wolf, sodass das Endergebnis 7:1 lautete.

FSV 07 Holzkirchhausen/ Neubrunn: Jule Lober – Lena Beuschlein, Larissa Keller, Irina Urbach, Luisa Oberdorf, Annika Arnold, Julia Haber, Hanna Brümmer, Carolin Schmitt (Michelle Veiel 78‘), Luisa Fiederling, Elisabeth Diener (Theresa Herzog 60‘)

FC 1948 Hopferstadt: Nadine Dornberger – Sarah Reißmann (Franziska Winzig 78‘), Nadine Oedamer, Nadine Betz, Wanda Mattigkeit (Sinja Schwertberger 59‘) – Lena Kechel (Daniela Pehlert 84‘), Theresa Schmitt (Lea Förster 69‘), Silvia Schuler, Nicole Wolf – Malina Endres, Jana Schuster

Tore: 0:1 Irina Urbach (9´), 1:1 Nicole Wolf (29´), 2:1 Jana Schuster (31´), 3:1 Silvia Schuler (50´), 4:1 Jana Schuster (60´), 5:1 Jana Schuster (69´), 6:1 Jana Schuster (70´), 7:1 Jana Schuster (80´)

 

FVgg Kickers Aschaffenburg - SV 1928 Veitshöchheim 0:0

 

SpVgg Adelsberg - TSV Keilberg 0:6 (0:4)

Tore: 0:1 Monja Rückert (2´), 0:2 Monja Rückert (10´), 0:3 Anna Prößler (33´), 0:4 Annrica Kunkel (36´), 0:5 Larissa Roth (57´), 0:6 Monja Rückert (88´/Elfmeter)

 

SB DJK Würzburg - VfR Stadt Bischofsheim 0:4 (0:3)

Tore: 0:1 Verena Faulstich (14´), 0:2 Verena Faulstich (35´), 0:3 Tanja Heckenlauer (44´), 0:4 Tanja Heckenlauer (55´)

Spielszenen Frickenhausen II-Großostheim