Soziale Netzwerke

  

Anzeige

FUSSBALL

Frauen, Kreispokalfinale Aschaffenburg

SG Feldkahl – SG Großwallstadt 0:6 (0:2)

Eine klare Angelegenheit zu Gunsten der SG Großwallstadt war das Kreispokalfinale Aschaffenburg. Die Gäste stellten ihre Torgefährlichkeit mit einem halben Dutzend Treffer unter Beweis. Dies können sie nun in der nächsten Runde, dem Achtelfinale auf Bezirksebene, gegen den Bezirksoberligisten TSV Keilberg erneut tun.

 

In einer abwechslungsreichen Partie sorgten Anna Drüker und Amelie Klement für eine 2:0-Pausenführung. Als Nicole Klement kurz nach dem Wiederanpfiff auf 3:0 erhöhte, war dies bereits eine Vorentscheidung. Die Gäste ließen nun nichts mehr anbrennen und bauten den Vorsprung Tor um Tor aus. Für die SG Feldkahl spricht, dass sie sich zu keiner Phase aufgab, sondern kämpferisch voll dagegen hielt.

 

Dies würdigte die Kreis-Frauen- und Mädchenbeauftragte Yvonne Söser bei der Siegerehrung, überreichte den Hausherren einen adidas-Ball und dem Siegerteam einen Trikot-Satz.

Tore: 0:1 Anna Drüker (21.), 0:2 Amelie Klement (28.), 0:3 Nicole Klement (47.), 0:4 Samira Arnold (61.), 0:5 Manja Schäfer (61.), 0:6 Anna Salzer (86.).

Die SG Großwallstadt grüßt als neuer Kreispokalsieger Aschaffenburg, beglückwünscht von der Kreis-Frauen- und Mädchenbeauftragten Yvonne Söser (2. von links).