Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Fußball Frauen: Ergebnisse und Berichte der Bezirksoberliga und den Kreisligen

Bezirksoberliga: Leader Aschaffenburg auch in Würzburg siegreich, Hopferstadts Kantersieg in Adelsberg, TG Schweinfurt feiert ersten Saisonsieg, Alzenaus Daniela Junker erschießt Gollhofen, Keilbergs Danielle Schüssler Matchwinnerin gegen Bischofsheim; Kreisliga 1: Altenbuch stürmt nach Sieg gegen Steinfeld/Hausen-Rohrbach an die Tabellenspitze; Kreisliga 2: Das Duell der zweiten Mannschaften zwischen Adelsberg und Hopferstadt geht an die Gäste, Grombühl siegt zum Saisonauftakt, Karlstadt mit weißer Weste und fünf Treffern von Lisa Steinbach an der Spitze; Kreisliga 3: Ebenhausen und Rannungen nach Siegen weit vorn; Kreisliga 4: Keine Tore beim Spitzenspiel, Schweinfurts zweite mit Kantersieg, Mit einem Sieg schließt Wiebelsberg zum Gegner Gemeinfeld auf, Prosselsheims zweite verliert Kellerduell gegen Roßstadt

Bezirksoberliga

Sportclub Würzburg II - FVgg Kickers Aschaffenburg 0:2 (0:2)

Die zweite Mannschaft des Regionalligisten kommt in dieser Saison überhaupt nicht in Gang. Gegen den Spitzenreiter aus Aschaffenburg musste das Team vom Heuchelhof eine weitere Heimniederlage einstecken. Die Gäste vom Untermain waren einfach eine Nummer zu groß gegen eine tapfer kämpfende Heimmannschaft. Bereits in der 5. Minute brannte es im SC-Strafraum, als Lena Wissel auf der linken Seite durchgebrochen war, die Kugel zurück auf Sophia Krausmann legte, die jedoch aus sechs Meter über das SC-Gehäuse schoss. Krausmann versiebte auch die nächste Chance, als sie die Murmel, nach dem Flachpass von Mafalda Sondermann, direkt in die Arme von Würzburgs Keeperin Luisa Sterzenbach schoss. Die hatte in der 17. Minute keine Abwehrchance als Michelle Herbeck einen Konter zum 1:0 für ihre Farben abschloss. Beim 2:0 für die Gäste rutschte eine Ecke von Nina Löper durch den Strafraum zur freistehenden Alina Nikolaczek, die humorlos aus 12 Meter einschoss.

 

Kurz nach dem Seitenwechsel scheiterte Alina Nikolaczek an den Fäusten von Luisa Sterzenbach. Die reagierte zwei Zeigerumdrehungen gut und konnte mit einer Fußabwehr gegen Lisa Steigerwald das 0:3 verhindern. Im Gegenzug hatte Leandra Jäger die Möglichkeit zum Anschlusstreffer, konnte FVgg-Schlussfrau Ann-Katrin Burger jedoch nicht überwinden. Kurz darauf eine weitere Möglichkeit für die Gastgeberinnen. Bei der Hereingabe von Julia Kohl kommt Franziska Thomas an der Strafraumkante in Rücklage und die Kugel streicht über den Querbalken. Danach war es Luisa Sterzenbach zu verdanken, dass es beim 0:2 blieb. Erst entschärfte sie in der 68. Minute den Schuss von Carolin Kaiser um vier Zeigerumdrehungen später den Schuss der durchgebrochenen Sophie Krausmann mit einer Glanzparade zu parieren.

 

Trotz einer Steigerung im zweiten Spielabschnitt musste der SC die zweite Niederlage im dritten Spiel einstecken, was sicher auch an der Abschlussschwäche liegt – zwei Treffer in drei Spielen.

Aufstellung

SC Würzburg Heuchelhof:Luisa Sterzenbach, Miriam Heigl, Regina Klopf, Sarah Zottmann (Emilia Scheder/72.), Franziska Thomas, Milena Weigand (Julia Kohl/48.), , Sara Heinickel, Lena Wagner, Selin Kuruoglu, Milena Klein (Paula Höfler/48.), Leandra Jäger (Laura Issing/70.)

FVgg Kickers Aschaffenburg:Ann-Katrin Burger, Nina Löper, Jessica Büttner, Mafalda Sondermann (Sara Lag/50.), Kira Wallraff, Alina Nikolaczek, Eva Morhard, Sophia Krausmann, Carolin Kaiser (Lisa Steigerwald/48.), Lena Wissel (Michelle Herbeck/18.), Lisa Klarner Chiesa Di Locca

Spieldaten

Tore:0:1 Michelle Herbeck (17.), 0:2 Alina Nikolaczek (28.)

Schiedsrichter:Karl-Heinz Buschermöhle (VfL Mönchberg)

Zuschauer: 50

 

SpVgg Adelsberg - FC Hopferstadt 0:9 (0:3)

Tore: 0:1 Nicole Wolf (7.), 0:2 Malina Endres (71.), 0:3 Lea Förster (45.), 0:4 Nicole Wolf (53.), 0:5 Lena Knechel (55.), 0:6 Malina Endres (66.), 0:7 Malina Endres (70.), 0:8 Theresa Schmitt (75.), 0:9 Malina Endres (83.)

 

TG 48 Schweinfurt - SB DJK Würzburg 3:1 (1:0)

Tore: 1:0 Sarah Benz (31.), 2:0 Sarah Benz (65.), 2:1 Mananya Changram (70.), 3:1 Tanja Kraus (75.)

 

1. FFC Alzenau - FC Gollhofen 4:2 (2:1)

Bericht aus Gollhofen

Eine der weitesten Reisen, wenn nicht die weiteste Reise, der Saison, trat das BOL-Team aus Gollhofen am Sonntag nach Alzenau an. Bei stark böigen Verhältnissen wurde auf Kunstrasen gespielt. Für die wenigen Zuschauer gab es bereits früh Tore zu sehen. Nach einem starken Solo wurde der Ball auf Mara Bleistein bereits in der 4. Minute in den Rücken der Abwehr zurückgelegt, die dann wenig Probleme hatte, den Ball aus 10m einzuschieben. Direkt nach Wiederanpfiff war es die Gästestürmerin Melanie Carmona Torres, die nach einem Freistoß von Helene Saemann der Abwehr enteilt war und zum Ausgleich traf. Baugleich traf Daniela Junker bereits 4 Minuten später zur erneuten Heimführung. Gollhofen brauchte die erste halbe Stunde um sich an den ungewohnten Untergrund zu gewöhnen und kam nur schwer ins Spiel.

 

Dies gelang den Schwarz-Roten aber in den Minuten vor der Halbzeit und auch nach der Pause besser. Gollhofen machte das Spiel, drückte und konnte sich dennoch kaum klare Torchancen erspielen. Alzenau fokusierte sich auf das Konterspiel. Als die Gästeabwehr einen Ball nicht klar klären konnte, war es erneut Daniela Junker, die auf 3:1 erhöhte. Die nie aufgebenden Gäste kamen knapp 10 Minuten später durch Barbara Schenk wieder auf 3:2 heran. Sie hatte einen sehenswerten Freistoß aus 25m ins Netz befördert. Gollhofen warf voller Hoffnung alles nach vorne, drängte auf den Ausgleich und konnte die Torchancen nicht nutzen. In klassischer Manier bestrafte dies die Heimelf und erhöhte erneut durch Daniel Junker auf den Endstand von 4:2. Das Team des FC Gollhofen wartet weiter auf den ersten Saisonsieg – während man sich in Alzenau dank des Heimvorteils und Junker über 3 weitere Punkte freuen kann.

Tore: 1:0 Mara Bleistein (4.), 1:1 Melanie Carmona Torres (5.), 2:1 Daniela Junker (9.), 3:1 Daniela Junker (61.), 3:2 Barbara Schenk (70.), 4:2 Daniela Junker (86.)

 

TSV Keilberg - VfR Stadt Bischofsheim 1:0 (0:0)

Tor: 1:0 Danielle Schüssler (52.)

 

Kreisliga 1

FV Steinfeld/Hausen-Rohrbach- SV 1967 Altenbuch 2:4 (1:1)

Tore: 0:1 Antonia Schumann (6./Eigentor), 1:1 Jasmin Scheiner (8.), 1:2 Chiara Hess (64.), 1:3 Celine Schimitze (67.),2:3 Alisa Herold (71.), 2:4 Luana Geis (82.)

 

Kreisliga 2

SpVgg Adelsberg II (flex) - FC Hopferstadt II 1:4 (1:1)

Tore: 1:0 Viktoria Scheb (24.), 1:1 Tanja Breunig (41.), 1:2 Sabrina Herbst (57.), 1:3 (60.), 1:4 (87.)

 

TSV Grombühl - FC Karsbach II 3:2 (2:1)

Tore: 1:0 Emma Micheilis (6.), 2:0 Pia Riedel (30.), 2:1 Lea Dittmeier (40.), 3:1 Emma Micheilis (66.), 3:2 Lea Dittmeier (78.)

 

FV Karlstadt - (SG) TV 73 Würzburg/SB DJK Würzburg II 6:1 (3:0)

Tore: 1:0 Lisa Steinbach (13.), 2:0 Pia Gersitz (16.), 3:0 Lisa Steinbach (28.), 4:0 Lisa Steinbach (51.), 5:0 Lisa Steinbach (54.), 5:1 (76.), 6:1 Lisa Steinbach (90.+1)

 

Kreisliga 3

(SG) TSV Nordheim/Rhön/FC Hendungen (flex)- TSV Rannungen 0:2 (0:2)

Tore: 0:1 Isabell Reck (10.), 0:2 Chiara-Sophie Matthes (11.)

 

(SG) FSV Schönderling/FC Thulba – TSV 1920 Ebenhausen 1:3 (1:1)

Tore: 1:0 Katharina Heinz (42.), 1:1 Sina Zwirlein I44.), 1:2 Nicole Lutz (57.), 1:3 Nicole Lutz (81.)

 

Kreisliga 4

FC Wiebelsberg - SV Gemeinfeld 3:1 (0:1)

Tore: 0:1 Laura Hink (31.), 1:1 Marie Waclaw (51.), 2:1 Marie Waclaw (67.), 3:1 Marie Christel (84.)

 

TSV Prosselsheim II - SpVgg Roßstadt 0:3 (0:0)

Tore: 0:1 Sonja Friedsam (58.), 0:2 Sonja Friedsam (70.), 0:3 Sonja Friedsam (85.)

 

FC Schweinfurt II - SV Friesenhausen 9:0 (6:0)

Tore: 1:0 Christina Seidl (12.), 2:0 Antonia Heider (15.), 3:0 Julia Schneider (18.), 4:0 Antonia Heider (20.), 5:0 Antonia Heider (34.), 6:0 Christina Seidl (39.), 7:0 Antonia Heider (70.), 8:0 Antonia Heider (77.), 9:0 Hannah Göb (81.)

 

DJK-SV Rieden - SG SV Kürnach/SV Heidingsfeld 0:0

Spielszenen Würzburg II - Aschaffenburg