Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Fußball Juniorinnen

Testspiel 1. FC Nürnberg – TSV Schott Mainz 4:1 (2:1) in Mainstockheim

Mainstockheim

Der 1. FC Mainstockheim war Gastgeber zum Kirchweihspiel am Samstag und konnte auf ihren Sportgelände die beiden Bundesligaaufsteiger der U17 Juniorinnen des 1. FC Nürnberg (Süd) und des TSV Schott Mainz (West/Südwest) begrüßen. In einer interessanten Partie waren die Club-Mädchen das reifere Team und gewannen verdient mit 4:1.

Den Torreigen eröffnete Lena Reichelt, als sie die Mainzer Keeperin Emilie Pechan mit einem Schlenzer ins lange Eck überwand. Pech hatte Nürnbergs Torfrau Sina Totzel dass ihr Abwehrschlag bei Hannah Holtschneider landete, die mühelos die Kugel ins leere Gehäuse zum 1:1 Ausgleich versenkte. Mit dem schönsten Tor des Spiels – Severina Bruno lenkte die Flanke von Julia Bauer per Direktabnahme über die Torlinie – holte sich der Club die Führung zurück. Nach dem Seitenwechsel konnte ein Mainzer Torwartwechsel – Jolina Petri kam für Emilia Pechan – den Doppelpack von Severina Bruno und den finalen Treffer von Emelie Baumann nicht verhindern. Die rund 200 Zuschauer waren zwar eine gute Kulisse, das Spiel hätte jedoch noch mehr Zuschauer verdient gehabt.

Aufstellung

1. FC Nürnberg: Sina Totzel, Lia Härpfer, Ceylin Erata, Ronja Dietze (Mirjeta Januzi/53.), Saverina Bruno (Emilie Fähnrich/65.), Lilly Jansen, Julia Bauer, Lena Reichelt, Marlene Lindner, Olivia Mend (Layan Gasmi/70), Emely Baumann

TSV Schott Mainz: Emilie Pechan (Jolina Petri (41.), Greta Meyer (Phoebe Klag/41.), Lena Scholze, Laura Berger, Denise Haberer, Daria Capraro, Lara Schmitt (Salma Al Najem/41.), Hannah Holtschneider, Michelle Nhu Nigoc Schnoor, Jana Geppert, Alva Marie Schindlmeier

Tore: 1:0 Lena Reichelt (6.), 1:1 Hannah Holtschneider (23.), 2:1 Severina Bruno (27.), 3:1 Severina Bruno (47.), 4:1 Emelie Baumann (63.)

Schiedsrichter: Kevin Borst (TSV Nordheim/Main)

Zuschauer: 200

Spielszenen: U17 Juniorinnen 1. FCN - TSV Schott Mainz 4:1 Fotos: S. Thomas