Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Fußball: Spielgruppentagung der Frauen

Zufriedene Spielleiterinnen

Bei der Frauen-Spielgruppentagung im Sportheim des TSV Prosselsheim bedauerte Jürgen Pfau (Vize-Präsident des BFV und Bezirksvorsitzender) die stagnierende oder abfallende Zahl von Frauen- und Juniorenmannschaften. Er sprach auch dem Trainer- und Betreuermangel an, deshalb werden Lehrgänge zur abgespeckten Trainerlizenz (16-20 Übungseinheiten) angeboten, um den Frauenfussball moderner und interessanter zu gestalten.

 

Für den erkrankten Bezirks-Onlinebeauftragten Jürgen Apel berichtete Pfau, dass es ab den 6. August eine neugestaltete Homepage des BFV installiert ist, dass der Liveticker ab Bezirksligen Pflicht ist, dass der BFV jetzt auch im Facebook und Instagram freigeschaltet ist und dass der eSport im Kommen ist und keine Konkurrenz sondern eine Bereicherung für den Fußball ist.

 

Helga Schmitt, Vorsitzende des Bezirks-Frauen- und Mädchenausschuss, und ihre Spielleiterinnen waren ziemlich zufrieden mit dem Verlauf der Saison 2018/19.

Die Frauen-Schiedsrichterbeauftragte Julia Freimann warb um neue Schiedsrichter und Helga Schmitt um Nachwuchs im Juniorinnenbereich.

 

Von einer sehr erfreulichen Entwicklung berichtete Klaus Ullrich vom Bezirks-Sportgericht. Rund 50% der Fälle sind in der vergangenen Saison zurückgegangen. Nur die Spielabsagen zum Saisonende sind ärgerlich und Ullrich wies darauf hin, dass ein Verein, der das Hinspiel bestritten hat, bei der Absage des Gegners Fahrtkosten geltend machen kann.

 

Helga Schmitt freute sich, dass alle Meister ihr Aufstiegsrecht teilnahmen. Sie ehrte die drei Fair-Play-Preis-Sieger: Bezirksoberliga TSV Keilberg, Bezirksligen TSV 1976 Lengfeld und Kreisligen TSV Prosselsheim 2 mit je einem Satz, von der Kulmbacher Brauerei gespendeten, Trikots.

 

Themen aus dem Verbandsbereich

Änderungen § 58 der SpO Technische Zone

In dieser Zone besteht ein absolutes Alkohol- und Rauchverbot.

§ 8 Absatz 5 FMO

Juniorinnen dürfen an einem Tag nur in einem Meisterschafts-, Entscheidungs-, Relegations- oder Pokalspiel eingesetzt werden. Werden Verbandsspiele (Meisterschaft oder Pokal) in Turnierform ausgetragen, zählt das gesamte Turnier ebenfalls als ein Spiel. Bei allen weiteren Spielen (Freundschaftsspielen) und bei Verbandsspielen in Turnierform gilt als Höchstspielzeit die doppelte Normalspielzeit der jeweiligen Altersklasse der Juniorin. Dies gilt auch für einen Einsatz in Frauenmannschaften.

§ 14 Absatz 6 FMO

Der unwiderrufliche Verzicht auf das Aufstiegsrecht ist spätestens bis eine Woche vor dem letzten Spieltag durch ein zeichnungsberechtigtes Vorstandsmitglied gegenüber dem zuständigen Spielleiter schriftlich zu erklären

§ 28 Absatz 2 FMO

In allen Spielen der Frauen und der Juniorinnen auf Bezirks- und Kreisebene sowie bei den nicht in Konkurrenz spielenden Mannschaften können ausgewechselte Spielerinnen auch wieder eingewechselt werden.

Bezirksvorsitzender und Vizepräsident des BFV (links) und Helga Schmit, Vorsitzende des BFMA freuen sich mit Jürgen Fuchs (TSV Prosselsheim 2, Stephan Hofmann (TSV Lengfeld) und Florian Madl (TSV Keilberg) über den Fair-Play-Preis, einen Satz Trikot.