Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Fußball U17 Junioren Bayernliga

Unentschieden nach großem Kampf

1. FC Schweinfurt 05 – Kickers Würzburg 2:2 (1:2)

Bericht von Stephan Götz (1. FC Schweinfurt)

In einem Duell der hinteren Tabellenregion trafen die Schnüdel auf die Würzburger Kickers. Diese haben einen Punkt weniger auf Habenseite und wollten alles daran legen die Gastgeber zu überholen. Genauso starteten sie in das Spiel. Sehr früh wurde die Heimmannschaft angelaufen und unter Druck gesetzt. Im Gegensatz zu den letzten Wochen kamen die Schweinfurter damit überhaupt nicht zurecht und kassierten zwangsläufig schon in der 6 min. den Gegentreffer zum 0:1. Nach einer Ecke konnte ---- unbedrängt per Kopf abschließen. Als nur 120 Sek. später das zweite Tor für Würzburg fiel wurde die Verunsicherung noch größer und war für jeden greifbar. Viel zu fahrig war der Spielaufbau und die Heimmannschaft konnte sich keine Ruhe erarbeiten. Nach verschiedenen Umstellungen fingen sich die Schnüdel ab der Mitte des ersten Durchgangs und kamen über Kampf und Einsatz besser ins Spiel. Maximilian Stahl war es in der 36 Spielminute der sehenswert den Ball unter die Latte drosch und somit den Anschlusstreffer für die Schnüdel erzielen konnte. Ein Einwurf wurde per Kopf verlängert und fand mit dem Mannschaftskapitän seinen Vollstrecker. Damit ging die Heimmannschaft nur noch mit einem ein Tore Rückstand in die Pause, obwohl man nach den ersten Minuten schlimmeres erwarten konnte.

 

Der 2. Spielabschnitt war durch Kampf geprägt. Die Schweinfurter kamen besser aus der Pause und erzielten durch Robin Zeitler schon in der 42 in. den Ausgleich zum 2:2 . Nach einer Hereingabe von der rechten Seite konnte er den Ball aus kurzer Entfernung über die Linie drücken. Somit war es wieder ein offenes Spiel das durch die Spannung lebte. Eine spielerische Linie wurde auf beiden Seiten vermisst und die Begegnung fand hauptsächlich im Mittelfeld statt. Andreas Kundmüller hatte zweimal die Chance das Spiel für die Schnüdel noch komplett zu drehen, die Abschlüsse kamen aber zu ungenau. Zudem wurden zwei Treffer der Heimmannschaft wegen Abseits nicht gewertet. Aber auch die Kickers hatten gegen Ende der Partie noch die Möglichkeit das Derby für sich zu entscheiden, der Stürmer schoss aber aus 5 Metern freistehend über das Tor und somit endete eine aufregende Partie Unentschieden. Dieses hilft beide Mannschaften nicht sich aus den hinteren Regionen der Tabelle zu verabschieden, der Abstand zueinander bleibt aber bestehen.

 

In der kommenden Woche reist die U17 des 1.FC Schweinfurt05 nach Ansbach zur SpVgg. Am Sonntag den 20.10.19 um 13.30 Uhr trifft man auf das Schlusslicht der Tabelle. Nachdem sich bei den verletzten und kranken Spielern Besserung zeigt, werden die Schnüdel den personellen Engpass der letzten Wochen überwunden haben und somit gut vorbereitet in das wichtige Spiel gehen.

 

Aufstellung: Noah Mack, Daniel Brozmann, Tom Siller, Lucas Schneider, Maximilian Stahl, Justin Sondheimer (ab 29 min. Lino Schramm), Robin Zeitler, Luka Maric (ab 73 min. Leon Feser), Daniel Werb, Justin Duensing (ab 70 min. Luca Keidel), Andreas Kundmüller

Tore: 0:1 Kickers (6. Min) 0:2 Kickers (8. Min) 1:2 Maximilian Stahl (36 min.) 2:2 Robin Zeitler (42 min.)

Zuschauer: 100

Trainer: Stephan Götz, Jannis Didis (Co-Trainer)

Andreas Kundmüller behauptet den Ball gegen mehrere Kickers-Spieler. Justin Duensing und Luka Maric beobachten die Szene