Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Hallenkreismeisterschaften der U17-Junioren im Kreis Würzburg

Hallenkreismeister wurde der FC Würzburger Kickers

Am späten Samstagnachmittag wurde in Rottendorf der Hallenkreismeister gekürt.

Sowohl in Gruppe A als auch in Gruppe B setzten sich die beiden Landesligisten und hohen Titelfavoriten aus Würzburg, der Würzburger FV und die Würzburger Kickers, souverän verlustpunktfrei durch.

 

Auch die Halbfinalpartien konnten beide mit 4:0 für sich gewinnen, so dass es in den späten Abendstunden zum Stadtderby-Finale kam, bei dem sich die Würzburger Kickers mit 3:1 durchsetzen konnten und den Pokal mit an den Dallenberg nehmen durften.

 

Auch dieser Pokal wurde bei der Siegerehrung vom Obermeister der Bauinnung Mainfranken-Würzburg, Ralf Stegmeier, überreicht und als Wanderpokal ausgerufen.

 

Für das Bezirksendturnier, am Sa, 03.02.2018 in Rottendorf, qualifizierten sich die drei ersten Mannschaften.

 

Platzierungen:

1. FC Würzburger Kickers

2. Würzburger FV

3. FV 1920 Karlstadt

4. SV Oberpleichfeld/DJK Dipbach

5. (SG) Dettelbach und Ortsteile

6. SpVgg Giebelstadt

7. TV 1884 Marktheidenfeld

8. JFG Kreis Würzburg Süd-West

9. SV Gaukönigshofen

10. (SG) TSV 1871 Retzbach

Hallenkreismeister FC Würzburger Kickers: Stehend v.l.: Ralf Stegmeier (Sponsor), Trainer Dirk Pschiebl, Manuel Jangklaus, Simon Schalk, Malik Thiam, Kevin Myers, Josua Slabo, Trainer Tristan Hofmann, KJL Claus Höpfner. Vorn v.l.: Ilja Horn, Nicolas Wilhelm, Marco Kunzmann, Armir Sylaj, Frederik Kirchner