Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Hankofen-Hailing zum Saisonauftakt zu Gast am Dallenberg: "Wir haben alle Bock"

Würzburg: Die Kickers stehen in den Startlöchern. Am Freitag, 15. Juli, um 18:30 Uhr geht es endlich wieder um Punkte am Dallenberg. Zum Auftakt in die neue Spielzeit in der Regionalliga Bayern empfangen die Rothosen den Aufsteiger Spvgg Hankofen-Hailing in der FLYERALARM Arena. In der Vorbereitung hat das Team um Neu-Kapitän Peter Kurzweg für Aufbruchstimmung im Umfeld gesorgt. Rund 1.500 verkaufte Dauerkarten unterstreichen das und lassen auf eine tolle Atmosphäre hoffen. Gemeinsam mit den Fans – wer noch keine Karte hat, Tickets gibt es hier – soll auch gleich der erste Sieg gelingen. Für alle Fans, die nicht ins Stadion kommen, überträgt dasKickers-Fanradio die Partie ab 18:20 Uhr live. Auch unser Medienpartner Main-Posttickert die Partie in gewohnter Weise.

Sehr gute Vorbereitung und ordentliche Auftritte

Fünf Wochen Vorbereitung auf die neue Spielzeit sind vorbei und sie verliefen vielversprechend. „Wir haben sehr gute Testspiele bestritten und intensiv gearbeitet. Das hat Laune gemacht. Die Vorfreude auf die Saison ist groß“, findet Peter Kurzweg, der seinen Vertrag bei den Kickers kürzlich vorzeitig um ein Jahr verlängerte samt Option für ein weiteres und die Rothosen zukünftig als Kapitän aufs Feld führt. Fünf Testspiele bestritten die Kickers. Gegen die Bayernligisten Eintracht Bamberg (7:1), DJK Ammerthal (4:0) und DJK Gebenbach (5:0) siegten die Schützlinge von Marco Wildersinn jeweils souverän und deutlich. Gegen die Südwest-Regionalligisten Kickers Offenbach (1:2) und FSV Frankfurt (1:1) gelang zwar kein Erfolg, aber die Mainfranken zeigten ordentliche Auftritte mit sehr vielen guten Ansätzen.

Das hat Laune gemacht. Die Vorfreude auf die Saison ist groß.

„Wir haben in den ersten Wochen sehr gute und positive Eindrücke gesammelt. Die Jungs haben sehr gut mitgezogen, immer Vollgas gegeben. Wir konnten uns sehr viel erarbeiten“, ist Kickers-Cheftrainer Marco Wildersinn angetan von seiner Mannschaft, die vor allem im Trainingslager in Amberg die nötige Grundlage für eine erfolgreiche Saison gelegt hat. Erfolgreich heißt in diesem Fall attraktiven Fußball spielen. „Wir werden offensiv spielen, wollen die Fans mit unserer Art zu spielen begeistern, mitreißen. Sie sollen gerne ins Stadion kommen“, setzt der FWK-Coach auf die Unterstützung der Zuschauer und desUmfelds. Gemeinsam mit den Fans wollen die Kickers mindestens eine gute Rolle in der anstehenden Saison spielen. 

Den ersten Schritt möchten sie natürlich gegen Aufsteiger Spvgg Hankofen-Hailing gehen. „Wir haben alle Bock, dass es endlich losgeht. Die Spielvereinigung ist ein unbequemer Gegner. Aber wir wollen sofort da sein, der Partie unseren Stempel aufdrücken. Es liegt an uns, wie die Partie ausgeht“, schätzt der 41-Jährige ein. Auch sein Kapitän Peter Kurzweg erwartet ein kampfbetontes Spiel, das die Kickers annehmen müssen und werden: „Wir werden als Kollektiv dagegenhalten und versuchen, unsere spielerische Qualität auf den Platz zu bringen.“

Mit Euphorie und Respekt an den Dallenberg

Die Niederbayern kommen dabei nicht nur mit der Euphorie des Aufstiegs an den Dallenberg. Sie spielten auch eine gute Vorbereitung mit vier Siegen in vier Testspielen. „Wir haben unser Bestes getan“, äußert Spielertrainer Tobias Beck gegenüber heimatsport.de und spricht von einer „Riesen-Herausforderung“.  Und die wollen die Kicker aus der 4000-Einwohner-Gemeinde keineswegs nur destruktiv angehen und den berühmten Bus vor dem Tor parken. Sie wollen ihre Stärken aufs Feld bringen und den einen oder anderen Arrivierten ärgern. 

Foto: by FWK