Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Juniorinnenfussball

Saisonstart in allen Ligen

U17 Juniorinnen

Bezirksoberliga

JFG Würzburg-Nord - (SG) TSV Prosselsheim 5:0 (4:0)

Reiner Klüglein, Trainer der JFG, war sehr zufrieden vom Auftreten seines Teams. Beim ersten offiziellen Spiel auf Großfeld einen klaren Sieg einzufahren, damit hatte er nicht gerechnet.

 

Der Gegner aus Prosselsheim hatte, vor allem in der ersten Halbzeit, nichts entgegen zu setzen. Der TSV konnte sich noch glücklich schätzen mit seiner Keeperin Matilda Zugelder die beste Spielerin auf dem Platz zu haben. In der 5. Minute wischte sie den Schuss von Nicole Meinrath über den Querbalken. Eine Minute später parierte sie den Flachschuss von Jule Küster. Die nächste Großtat folgte 60 Sekunden später als sie den Schuss von Annika Scheller entschärfte. In der 12. Minute scheiterte nochmals Meinhardt an der Hexerin im Prosselsheimer Tor, die jedoch zwei Zeigerumdrehungen sich das erste Mal geschlagen geben musste. Karolina Probst fing einen Abstoß ab, lief noch ein paar Schritte und versenkte die Kugel im langen Eck. Weitere vier Minuten waren vergangen, als nach einem schönen Freistoß Trick die Kugel bei Larissa Klüglein landete, die sich die Ecke aussuchen konnte und zum 2:0 einnetzte. Die Gastgeberinnen spielten sich in einen Spielrausch und erhöhten in der 22. Minute durch Mariam Essamadi, mit einem Fernschuss nach abgewehrter Ecke, auf 3:0. In der 30. Minute konnte Matilda Zugelder einen weiteren Treffer verhindern, als sie beim Schuss von Larissa Klüglein rechtzeitig die Fäuste hochbekam. Pech hatte die tüchtige Torhüterin sechs Zeigerumdrehungen später. Den Schuss von Mariam Essamadi konnte sie mit einer großartigen Parade noch abwehren, die durchgestartete Nicole Meinhardt staubte schließlich zum 4:0 Halbzeitstand ab.

 

In der Halbzeitpause hatte Prosselsheims Trainer Stefan Dietrich seinen Mädels eingetrichtert, näher an den Gegnerinnen zu stehen. Diese Maßnahme war erfolgreich, den die Gastgeberinnen konnten nicht mehr den großen Druck der ersten Spielhälfte aufbauen. DJK-Coach Reiner Klüglein sah darin auch einen Kräfteverlust seines Teams, die die Ausmaße eines großen Spielfelds einfach noch nicht gewohnt sind. Trotzdem kam die JFG zu Torchancen und so musste sich Matilda Zugelder in der 45.Minute lang und länger machen um den Schuss von Nicole Meinhardt noch um den Pfosten zu drehen. Dem 5:0 von Vanessa Klüglein ging ein klasse Spielzug voraus, was auch der gegnerische Trainer Stefan Dietrich laut anerkannte. „Das war klasse gespielt.“ In der 75. verhinderte Viktoria Novakovskij einen weiteren Treffer, als sie im letzten Augenblick den Schuss von Larissa Klüglein blocken konnte.

Das war die letzte erfolgversprechende Szene des Spiels und das JFG-Team konnte sich über einen Erfolgreichen Einstand in die Bezirksoberliga freuen.

AUFSTELLUNG

JFG Würzburg Nord: Alina Winkler, Anna Kühnel, Mia Fuchs, Nicole Meinrath, Annika Scheller Sarah Klüglein/23´), Isabel Meusert (Emma Schömig/23´), Karolina Probst, Larissa Klüglein, Jule Küster (Nr 15/41´), Vanessa Kreß, Mariam Essamadi

TSV Prosselsheim: Matilda Zugelder, Jasmin Keller, Nr. 3, Antonia Dietrich, Verona Keupp, Viktoria Novakovskij, Nr. 7 (Laura Faust/23´), Paula Wehrwein, Nr 9, Lucy Flick, Sophia Dietrich (Nr. 13/34´)

DATEN

Tore: 1:0 Karolina Probst (14´), 2:0 Larissa Klüglein (18´), 3:0 Mariam Essamadi (22´), 4:0 Nicole Meinrath (36´), 5.0 Larissa Klüglein (67´)

Schiedsrichter: Thomas Schmidt

Zuschauer: 40

 

1. FC Schweinfurt II - FFC 08 Bastheim-Burgwallbach 1:1 (1:0)

Tore: 1:0 Annika Braun (2´), 1:1 Paulina Sperl (68´)

 

(SG) FC Frankonia Thulba - TSV Gerbrunn 7:0 (3:0)

Tore: 1:0 Nr. 11 (10´), 2:0 Nr. 11 (15´), 3:0 Nr. 8 (20´), 4:0 Emma Schuhmann (47´), 5:0 Nr. 11 /70´), 6:0 Emma Schuhmann (75´), 7:0 Nr. 5 (80´)

 

TSV Mainaschaff - SV Kürnach 11:0

 

Bayernliga

FC Ingolstadt 04 I - FC Bayern München II 1:2 (1:0)

 

SpVgg Erlangen (N) - SV 67 Weinberg 2:3 (1:1)

 

TSV Schwaben Augsburg - SC Würzburg Heuchelhof e.V. 2:1 (1:1)

Bericht: Dieter Kölbl (SC Würzburg Heuchelhof)

BAYERNLIGA-AUFTAKT ZEIGT POTENZIAL

Beim ersten Spiel der U17-Dragons in Augsburg zeigen sich noch Startschwierigkeiten und das kämpferische Potenzial der Würzburgerinnen. Am Ende verhindern Verletzungspech und ein Freistoß den verdienten Punktgewinn der Dragons. Leider stehen die Spiele gegen die Schwaben auf keinem guten Stern. Die erste Hiobsbotschaft gab es bereits beim Aufwärmen vor dem Spiel, weil Antonia Schlothauer wegen muskulären Problemen für das Spiel passen musste. Der Start war symptomatisch, denn das Team fand nicht so recht in die Partie. Einen Abspielfehler im Mittefeld in der neunten Minute nutzte Laura Braunegger aus und erzielte das 1:0. Kurz darauf musste in der 13. Minute dann auch Paula Höfler ebenfalls mit muskulären Problemen das Spiel vorzeitig beenden. Trotz der personellen Rückschläge fanden die Würzburgerinnen so langsam ins Spiel und kreierten die ein oder andere Möglichkeit. In der 25. Minute konnte Jasmin Göthel einen Abschlag der Augsburger Torhüterin Janin Hubner aufnehmen und mit einem hohen Weitschuss über sie hinweg das 1:1 erzielen. Kurz danach traf Laura Gerst in der 32 Min. nur den Innenpfosten. Ab da hatten wir die Gastgeberinnen im Griff und hatten mehr Spielanteile. Nur ein zweiter Treffer wollte nicht gelingen. In der 35. Minute musste dann auch noch Ena Sicaja als dritte Spielerin nach einem Zusammenstoß ausgewechselt werden.

 

In der zweiten Halbzeit konnten wir nur noch verteidigen und ganz wenige Entlastungsangriffe starten. Die Augsburgerinnen erhöhten das Tempo und waren immer wieder nahe dran, in Führung zu gehen. Doch mit großer Leidenschaft stellten sich die U17-Dragons den Angriffen der Gastgeberinnen entgegen. Entweder scheiterten die Schwaben an unserer Torhüterin oder die Spielerinnen konnte immer noch einen Fuß dazwischen bringen. Ärgerlich war dann der Führungstreffer zum 2:1 nach einem Freistoß in der 75. Minute durch Sophia Hammerl. Der Ball klatschte an die Querlatte und wieder ins Feld, den ersten Nachschuss konnte Meike Götzelmann noch parieren, doch beim zweiten Nachschuss von Paulina Kempfle war auch sie machtlos.

Tore: 1:0 Laura Braunegger (9´), 1:1 Jasmin Göthel (25´), 2:1 Paulina Kempfle (75´)

 

1. FC Passau (N) - 1. FC Nürnberg II 4:1 (3:0)

 

1. FFC HOF (N) - FFC Wacker München I 1:2 (1:1)

 

Gruppe

DJK-SV Rieden - FVgg Kickers Aschaffenburg (9) 1:3 (0:2)

Tore: 0:1 Nr. 10 (35´), 0:2 Nr. 12 (37´), 0:3 Nr. 10 (60´), 1:3 Jana Rottmann (65´)

 

Miltenberger SV (9) - SV 1928 Veitshöchheim 4:7 (1:3)

Tore: 1:0 Antonia Bechtold (10´), 1:1 Rosi-Lotta Höfler (15´), 1:2 Rosi-Lotta Höfler (25´), 1:3 Rosi-Lotta Höfler (35´), 1:4 Inga Sindram (45´), 2:4 Nicoleta Draghici (50´), 2:5 Rosi-Lotta Höfler (55´), 2:6 Rosi-Lotta Höfler (70´), 3:6 Nicoleta Draghici (70´), 3:7 Eva Eissner (74´), 4:7 Nicoleta Draghici (77´)

 

SG 1920 Burgsinn - FC Gollhofen 0:4 (0:2)

Tore: 0:1 Marie Schindler (18´), 0:2 Nr. 6 (30´), 0:3 Marie Schindler (52´), 0:4 Nr. 6 (70´)

 

U15

Gruppe

TSV Mainaschaff - SV Kürnach (9) 1:9 (1:4)

Tore: 0:1 (8´), 0:2 (18´), 0:3 (20´), 1:3 (25´), 1:4 (29.), 1:5 (51´), 1.6 (55´), 1:7 (57´), 1:8 (63´), 1:9 (67´)

 

SV 1928 Veitshöchheim - FVgg Kickers Aschaffenburg 1:2 (0:2)

Tore: 0:1 Rania Boukenbouch (15´), 0:2 Rania Boukenbouch (30´), 1:2 Nr. 10 (45´)

 

U13

Gruppe

FC Karsbach - 1. FC Schweinfurt 05 II 2:20 (0:9)

Tore: 0:1 Anabel Keul (2´), 0:2 Jule Stadtler (4´), 0:3 Belinay Hacimüftüoglu (6´), 0:4 Nr. 18 (12´), 0:5 Jule Stadtler (13´), 0:6 Rebekka Kreß (15´), 0:7 Ruken Ahmad (25´), 0:8 Lara Wedler (26´) 0:9 Nr. 20 (29´), 0:10 Nr. 20 (32´), 1:10 Nr. 1 (34), 1:11 Ruken Ahmad (38´), 1:12 Lena Waldmann (39´), 1:13 Belinay Hacimüftüoglu (41´), 2:13 Nr 1 (44´), 2:14 Nr 18 (45´), 2:15 (Anabel keul (50´), 2:16 Jule Stadtler (53´), 2:17 Lilly Schöpf (55´), 2:18 Lara Wedler (56´), 2:19 Lena Waldmann (56´9, 2:20 Anabel Keul (57´)

 

TSV Prosselsheim - SV Veitshöchheim 0:8 (0:5)

 

TSV Mainaschaff - (SG) TSV 1894 Partenstein 2:1

 

(SG) SV Großwallstadt - SpVgg Adelsberg 12:2 (5:1)

Tore: 1:0 Laura Lang (2´), 2:0 Laura Lang (10´), 3:0 Laura Lang (13´), 3:1 Anna-Luisa von Rhein (20´), 4:1 Carolina Noß (24´), 5:1 Laura Lang (30´), 6:1 Laura Lang (35´), 6:2 Anna-Luisa von Rhein (40´), 7:2 Laura Lang (44´), 8:2 Carolina Noß (47´), 9:2 Nr. 4 (50´), 10:2 Carolina Noß (53´), 11:2 Milena Scherger 56´), 12:2 Milena Scherger (59´)

Spielszenen U17 BOL JFG Würzburg Nord - TSV Prosselsheim