Soziale Netzwerke

  

Anzeige

KSV Kitzingen stolz auf seinen Nachwuchs

Fischer ist Süddeutsche Meisterin im Gewichtheben

Bei den Süddeutsche Meisterschaft im Gewichtheben mit Mehrkampf kehrte die Kitzinger Heberin Katharina Fischer zusammen mit ihrer Vereinskollegin Elmas Altinsoy und dem jungen Christian Haupt erfolgreich zurück.

 

Katharina Fischer und Elmas Altinsoy traten beide gegen 6 weitere Konkurrentinnen des Jahrgangs 2004 aus dem Süddeutschen Raum an. Neben dem olympischen Gewichtheben, dem Reißen und Stoßen, müssen die Jugendlichen noch den Schlussdreisprung, das Klimmziehen, den Pendellauf und den Kugelschockwurf absolvieren.

 

Elmas erreichte mit 46kg im Reißen, sowie 54kg im Stoßen neue Bestleistungen und schaffte mit 100kg die Aufnahme in den Bayernkader der jungen Damen. Auch in den leichtathletischen Übungen war sie sehr erfolgreich. 6m im Sprung, 11,06sek im Pendellauf und 8,65m mit der Kugel ergaben am Ende 397,02 Punkte. Das bedeutete Platz 5 unter den 8 Starterinnen.

 

Katharina Fischer dominierte die Klasse und erreicht erstmals 50kg im Reißen sowie 58kg im Stoßen. In der Leichtathletik zeigte sie ihr Können und schaffte in alle Disziplinen mehr als die Konkurrenz. 7,20m im Sprung, 10,5sek im Pendellauf, 9,00m im Schockwurf und 7x Klimmziehen wurden am Ende mit 491,29Punkten belohnt. Das war ein Vorsprung von 28 Punkte vor Platz zwei und der Süddeutsche Meistertitel für die Kitzinger Heberin.

 

Als männlicher Vertreter des KSV ging Christian Haupt an die Hantel. Mit einer sehr guten Hebertechnik schaffte er ebenfalls neue Bestleistungen mit 43kg im Reißen und 53kg im Stoßen. Mit 5,20m im Sprung, 13,28sek im Laufen, sowie 6,81m im Schockwurf erreichte er ebenfalls gute athletische Werte. Die finale Punkteleistung von 363,70Punkte reiche am Ende um sich mit 0,17 Punkten Vorsprung auf Platz 5 des Jahrgangs 2005 zu platzieren. Ein sehr guter Platz unter den 7 Startern. Sieger wurde hier Lukas Friedrich mit 473,54 Punkten vom TV Feldrennach.

Teilnehmer der Süddeutschen Meisterschaft von links: Elmas Altinsoy, Christian Haupt und Katharina Fischer (Bild von Armin Uhl)