Soziale Netzwerke

  

Anzeige

SIEBEN AUF EINEN STREICH BEDEUTEN DEN KLASSENERHALT!

ESC Dorfen - ERV Schweinfurt 1:5 (0:1,1:2)

Schweinfurt/Dorfen  Es ist vollbracht: auch zur kommenden Saison werden die Mighty Dogs in Bayerns höchster Spielklasse teilnehmen! Nach dem siebten Sieg in Folge und der Niederlage des EHC Waldkraiburg im Heimspiel gegen den ESV Buchloe haben die Mannen um Headcoach Andreas Kleider nun mehr 13 Punkte Vorsprung bei nur noch maximal 12 Punkten zu vergebenen Punkten auf einen Abstiegsplatz.

Wie fast schon gewohnt reisten die Mighty Dogs mit einem Mini-Kader nach Dorfen und boten gerade mal 13 Feldspieler auf. Gegenüber standen derer 18 zur Verfügung. Die ersten Minuten waren mehrmals durch Strafzeiten auf beiden Seiten unterbrochen, ehe die Spieluhr bei den Eispiraten für die ein oder andere Unterbrechung sorgten. Immer wieder schaltete diese sich ab, so dass die Zeit manuell in den ersten beiden Drittel durchgesagt werden musste. Genau bei Spielzeit 7:00 netzte Dylan Hood zum 0-1 ein. Kurz vor der Pause hätten die Hausherren schon den Ausgleich erzielen können, als gleich drei Dorfener vor Roßberg allein standen. Diese konnten die Chance nicht nutzen und Asmus hätte mit seinem Break für eine 0-2 Pausenführung sorgen können. Scheiterte dann aber aus spitzen Winkel am Pfosten. Somit ging es mit einem 0-1 in die erste Pause.

Den besseren Start ins zweite Drittel erwischten die Dogs, aber auch Hood scheiterte mit einer guten Möglichkeit an Engelbrecht im Tor der Dorfener. In der 27 Spielminute durften der ESC dann das erste und einzige Mal an diesem Abend jubeln. Dietrich traf zum zwischenzeitlichen 1-1, obwohl eine klare Abseitssituation der Hausherren vorausging. Beide Mannschaften hatten dann durchaus Möglichkeiten einen Treffer zu erzielen, scheiterten aber an den Goalies oder die Abschlüsse waren keine Herausforderung. Drei Minuten vor der Pause erzielte dann Leon Hartl ein Powerplay-Tor, der nach einem Schuss von Sides nur noch einschieben musste. Die Mighty Dogs führten in dieser Partie wieder und es stand 1-2.

Im letzten Spielabschnitt sorgte Kevin Marquardt für die Szene im Spiel. 47 Minuten gespielt und plötzlich stand Hradek allein im Drittel der Dogs. Marquardt , der sich gerade noch an der blauen Linie vom ESC Dorfen befand, setzte zum Sprint an und konnte im letzten Moment den Stürmer der Dorfener entscheidend stören. Danach ging bei den Hausherren nicht mehr viel. Mit einem Doppelschlag von Marcel Grüner in der 49. und 51. Spielminute zum 1-3 und 1-4, sorgte für die Vorentscheidung an diesem Abend. Gleichzeitig stieg die Freude bei den gut 15 mitgereisten Fans aus der Kugellagerstadt über den möglichen Klassenerhalt. Denn zu diesem Zeitpunkt lag der EHC Waldkraiburg gegen den ESV Buchloe zurück. Sean Fischer setzte mit dem 1-5 den Schlusspunkt in dieser Parte und fast zeitgleich war die Partie 25 km entfernt beendet und es stand fest: KLASSENERHALT für die Mighty Dogs vier Spiele vor Ende der Saison!

Am Sonntag können die Dogs generieren und entspannt das Geschehen der Abstiegsrunde verfolgen. Weiter geht es für Andreas Kleider und Co. am kommenden Freitag dann beim EC Pfaffenhofen und zwei Tage später steht mit dem Heimspiel gegen den ESC Geretsried bereits das vorletzte an. Spielbeginn hier ist um 18 Uhr und Tickets können bereits im Online-Shop erworben werden.

Statistik zum Spiel:

Tore
StandZeitTeamTorschütze1. Assist2. Assist
0:107:00ERVSHood D.Sides J. 
1:127:02ESCDDietrich B.Kanzelsberger F.Susanj G.
1:236:41ERVSHartl L. (5-4)Sides J.Fischer S.
1:348:51ERVSGrüner M.Masel C. 
1:450:53ERVSGrüner M. (4-4)Masel C. 
1:556:18ERVSFischer S.Hartl L.Hood D.