Soziale Netzwerke

  

Anzeige

Spielberichte U16 – Landesliga Bayern Nord

FC 05 Schweinfurt – JFG Wendelstein  1:2 (1:1) - FC Coburg - FC 05 Schweinfurt  2 : 1 (2:1)

Berichte von Thomas Gißibl (FC Schweinfurt 05)

Schweinfurt

Eine äußert ärgerliche Niederlage musste die U16 des FC 05 Scheinfurt im Nachholspiel des 11. Spieltages einstecken. Ärgerlich insofern, da man die erste Halbzeit komplett überlegen war. Nach gutem Spielbeginn versäumte man es nur, in Führung zu gehen. So hatte nach 15. Minuten Maro Müller Pech, als sein Abschluss nur den Posten des Gästetores traf. Letztentlich war es dann Noah Reuß, der nach einer schönen Flanke von der linken Seite die Ruhe vor dem Tor bewahrte und in der 29. Minute zur hochverdienten Führung traf. In der Folgezeit versäumten es die Schnüdel das Ergebnis in die Höhe zu schrauben. So hatte Tim Gensichen in der 39. Minute Pech, dass sein Kopfball nur die Latte traf, den darauf folgenden Abpraller setze er etwas überhastet in die Arme des Gästekeepers. Im direkten Gegenzug wurden die Schweinfurter für ihre Fahrlässigkeit vor dem Tor, jäh bestraft. Eine Flanke der Gäste wurde zu kurz abgewehrt, den daraus resultierenden Nachschuss setzten die Gäste zum 1:1 ins Netz. Mit diesem Spielstand wurden dann auch die Seiten gewechselt.

In der zweiten Halbezeit sahen die zahlreichen Zuschauer ein komplett anderes Spiel. Die Gäste übernahmen mehr und mehr die Spielkontrolle und erarbeiten sich die ein oder andere Tormöglichkeit. Hier war es dem gut aufgelegten FC-Schlussmann Emil Schnös zu verdanken, dass es weiterhin 1:1 stand. Mit zunehmendem Spielverlauf wurde das Spiel auch immer ruppiger, dies lag vorallem an der körperlichen Spielweise der ein Jahr älteren Gäste. Mit viel Einsatz und Geschick hielt man bis in die Schlussminuten den verdienten Punkt fest. Leider sollte es an diesem Tag nicht dabei bleiben. Nach einem Distanzschuss ließ der bis dahin fehlerlose Keeper den Ball noch vorne abprallen, so das der Gästestürmer zum vielumjubelten 1:2 Siegtreffer einschieben konnte. In der verbleibenden Nachspielzeit ergab sich zwar noch mal die Möglichkeit zum Ausgleich, diese konnte jedoch nicht genutzt werden. So stand am Ende eine völlig unnötige und schmerzliche Heimniederlage, die es schnell abzuhaken gilt.

Den schon am Sonntag steht das enorm wichtige Auswärtsspiel beim FC Coburg an. Dort sollte man unbedingt dreifach punkten, um sich aus dem hinteren Tabellendrittel zu entfernen.

Aufstellung:

Schnös E., Repp D., Arens X., Volz A., Reuß N., Koos O., Müller M., Pretscher L., Rödl V., Mützel N., Gensichen T.

Einwechslungen:Breitenbach F. (62. Min für Rödl V.), Solumakha D. (79. Min. für Volz A.), Papst J. (80. Min. für Reuß N.) – Kram L., Neubert E., Duhai K. (ETW)

Tore: 1:0 Reuß N. (29. Min.),1:1 Öztürk E. (40. Min.), 1:2 Nassam T. (80. Min.)

 

 

Coburg

Eine bittere Niederlage musste die U16 des FC 05 Schweinfurt an diesem Wochenende beim Tabellenvorletzten FC Coburg einstecken. In einem über weite Strecken zerfahrenen Spiel gingen die Mannen von Thomas Gisibel nach 20 Minuten durch Fabio Breitenbach in Führung. In der Folgezeit verpasste man es, die Führung auszubauen. So ließ man gute Möglichkeiten liegen, was sich im Laufe der ersten Halbzeit noch rächen sollte. Nach einem Eckball glichen die Gastgeber in der 33. Minute per Kopf zum 1:1 aus. Spätestens nach diesem überraschenden Ausgleich war nun der FC Coburg auch in der Partie angekommen. Nach einem Abspielfehler im FC Spielaufbau kombinierten sich die Gastgeber sauber über die rechte Seite durch, passten in die Mitte und versenkten mit ihrem zweiten Torabschluss den Ball zur 2:1 Halbzeitführung im Tor der Gäste.

In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. In der sehr körperbetonten Partie blieben Torchancen eher die Mangelware. Beide Mannschaften agierten mit vielen langen Bällen, so dass das spielerische Element meist auf der Strecke blieb. Im Laufe der zweiten Halbzeit hatten jedoch die Schnüdel die eine oder andere Chance auf den Ausgleich. Jedoch konnten die Chancen nicht genutzt werden, da oft im entscheidenen Moment die falsche Entscheidung getroffen wurde. Letztendlich blieb es beim knappen Sieg für den FC Coburg, den er sich aufgrund seiner kämpferischen und geschlossenen Mannschaftsleitung verdient erarbeitet hat.

Am kommenden Wochenende empfängt der Schweinfurter Nachwuchs den TSV Kareth-Lappersdorf im Sachs-Stadion. Anstoß ist am Sonntag, gegen den Tabellenachten, um 13:00 Uhr.

Dort sollte unbedingt gepunktet werden, um den Anschluss an das rettende Ufer nicht aus den Augen zu verlieren.

Aufstellung:

Schnös E., Stumpf B., Arens X., Volz A., Reuß N., Koos O., Müller M., Pretscher L., Breitenbach F., Mützel N., Gensichen T.

Einwechslungen:, Papst J. (51. Min. für Breitenbach F.); Solumakha D. (62. Min. für Volz A.) – Kram L., Neubert E., Brater J., Rödl V., Duhai K. (ETW)

Tore:0:1 Breitenbach F. (20. Min.),1:1 Küstler N. (33. Min.), 2:1 Kaul J. (38. Min.)

 

 

 

Archivbild