Soziale Netzwerke

  

Anzeige

U 15 bezwingt Tabellenzweiten

1.FC Schweinfurt 05 – SG Quelle Fürth 5:3 (3:2)

Bericht von Stefan Pflieger /1. FC Schweinfurt 05)

Zum 15. Saisonspiel der Bayernliga Nord stand für die U 15 Junioren des FC Schweinfurt 05 ein Heimspiel gegen den 2. der Tabelle, der SG Quelle Fürth, auf dem Programm.

Die Gäste übernahmen ab der ersten Minute das Spielgeschehen und die Hausherren verfolgten ihre taktische Vorgabe tief zu stehen und über Konter ihre Chancen zu kreieren.

Die Spieler aus Fürth hatten zahlreiche Torabschlüsse in den ersten 14 Minuten, konnten aber keine einzige verwerten. Wie es im Fußball so ist, werden solche ungenutzten Chancen bestraft und die 05er gingen in der 15 Minute mit 1:0 in Führung. Diese hatte keine 60 Sekunden Bestand, bis die Gäste das 1:1 erzielten. Die jungen „Schnüdel“ erhöhten in der 18. Minute zum 2:1.

In der Schlussphase der ersten Halbzeit fiel in der 32. Minute der Ausgleich zum 2:2 und der Halbzeitstand zum 3:2 (34. Minute).

 

Nach der Halbzeitpause kamen die jungen Schweinfurter besser ins Spiel, konnten den massiven Sturmdrang der Gäste etwas mehr eindämmen und auch mehr eigene Akzente setzen. Sie standen weiterhin sehr kompakt in der eigenen Hälfte und konnten jetzt mehr Kapital aus ihrem Ballbesitz erzielen und in der 62. Minute zum 4:2 erhöhen. In der 65. Minute folgte der Anschlusstreffer zum 4:3 und in der Nachspielzeit erhöhten die 05er zum Endstand von 5:3.

Die Fürther konnten ihre körperliche Spielweise und Vielzahl von Chancen nicht nutzen. Im Gegenzug durften sich die jungen “Schnüdel“ über drei Punkte freuen, da sie taktisch, läuferisch und mit ihren Torabschlüssen heute das bessere Team waren.

Weiter geht es am Samstag, den 07.03.2020.

Die Schweinfurter sind zu Gast bei der SpVgg Bayreuth.

Anstoß dieser Begegnung ist um 14:00 Uhr im Hans – Walter Wild Stadion.

Tore: 1:0 Justin Ziegler (15.), 1:1 Adahan Arslan (16.), 2:1 Jona Witz (18.), 2:1 Junis Schöll (32.), 3:2 Justus Ronge (34.), 4:2 Spase Arsov (62.), 4:3 Adahan Arslan (65.), 5:3 Justin Ziegler (70.+4)

Metzger unterbindet einen Konter der Gäste, Pflieger und Werner beobachten XXX Arsov erzielt das 4:2 Fotograf – Rainer Kümmet