Soziale Netzwerke

  

Anzeige

U15 Junioren Bayernliga

Zweite Auswärtsniederlage in Folge für U 15 beim Tabellennachbarn Coburg

FC Coburg -- FC 05 Schweinfurt 5:0 (3:0)

Bericht: Claus Rudloff (FC Schweinfurt 05)

Beim schweren Auswärtsspiel in Coburg hatten die jungen Schnüdel zu Beginn die besseren Chancen. Betz und Neundörfer konnten leider in aussichtsreichen Positionen nichts Zählbares herausholen. So bekamen die jungen Schweinfurter die Quittung präsentiert. In der 16 Minute wurde man nach einem Eckball klassisch über links ausgekontert und ein feiner Schuss durch Scheler ins lange Eck bedeutete die 1:0 Führung der Heimmannschaft. Dieses Tor erschütterte komplett das Selbstvertrauen der bis dahin gut in die Saison gestarteten Grün-Weißen. Höhn schnürte mit seinem Doppelback in der 23. und 34. Minute den Halbzeitstand von 3:0, wobei das dritte Tor auf einen Lapsus von Torwart Walter zurückzufahren war. Dieser versuchte in Manuel Neuer Marnie den Stürmer von Coburg auszuspielen, was leider missling.

 

Die zweite Halbzeit konnte trotz Mehrfachen Wechsel auf Seiten der Schweinfurter nicht mehr gedreht werden. Die Verunsicherung war zu groß, dass noch eine Spielwende eingeleitet werden konnte. Khalili in der 36. und ein Eigentor durch Bäuerlein bedeuteten den Endstand von 5:0.

Trainer Brauner sprach nach dem Spiel von einer verdienten Niederlage und der großen Unsicherheit in der Mannschaft. Man sollte durch eine gute Trainingswoche sich auf das nächste Heimspiel gegen Würzburger FV vorbereiten und durch Engagement in den Trainingseinheiten das nötige Selbstbewusstsein holen, um die kleine Niederlagenserie von drei Spielen zu stoppen. Am Sonntag den 28.10.2018 um 10.30 Uhr trifft die U 15 zum Heimspiel auf den Würzburger FV, die aktuell im Abstiegsstrudel stecken, jedoch am Sonntag gegen Eintracht Bamberg einen Sieg landeten.

Aufstellung: Walter, Dickmeis, Rudloff(47.Lechner) , Neundörfer, Strupp(47. Bock), Henninger(47. Volz) , Vogel, Steinert, Kestler(39.Kreisheimer), Bäuerlein K. , Betz,

Tore: 1:0 (16. Scheler), 2:0 (23. Höhn), 3:0 (34.Höhn), 4:0 (36. Khalili), 5:0 (57. ET Bäuerlein K.)

Trainer: Chris Brauner

Auf dem Foto beharkte sich die Schweinfurter Spielerin Jule Dickmeis mit dem Coburger Spieler Kling (Nr. 9 ) im Mittelfeld. Der SW Spieler Steinert sah aus kurzer Distanz zu. Foto: Thomas Walter