Soziale Netzwerke

  

Anzeige

U15 Juniorinnen Bayernliga

Negativserie beendet- Schnüdel holen „ DREIER“ beim Tabellenletzten

SpVgg Mögeldorf - FC 05 Schweinfurt 0:2 (0:2)


BERICHT: Rudloff Claus (1.FC Schweinfurt 05)

Beim Schlusslicht Mögeldorf (OT v. Nürnberg) konnte die U 15 um Trainer Brauner wieder voll punkten. Von Beginn an setzten die Schweinfurter die Hausherren unter Druck. In der 8 Minute netzte Rudloff nach einem Standard mit links aus ca. 9 Metern ein. Diese frühe Führung gab den Gästen die nötige Sicherheit. Man dominierte das Spielgeschehen, jedoch ohne zwingende weitere Torchancen herauszuspielen. In der 30 Minute unterlief Heimtorwart Kontogeorgis ein Missgeschick, als er Stürmerin Dickmeis von Schweinfurt im eigenen Strafraum ausspielen wollte und dabei verstolperte. Dickmeis ließ sich nicht lange bitten und nahm das Gastgeschenk an, das auch Gleichzeitig den 2:0 Halbzeitstand brachte. Lediglich beim Freistoßkracher aus ca. 25 Metern von Cekin (33.Minute), dieser landete am Querbalken von Torwart Mack, hatte man das nötige Glück.

 

In der zweiten Hälfte neutralisierten sich beide Mannschaften, ohne entscheidende Chancen im Torbereich zu generieren. Jedoch stand die Abwehr der jungen Kugelstädter an diesem Tage sicher. Trainer Brauner fand hierzu in der Halbzeit die richtigen Worte und auch das Beispiel der Aktiven FC 05 Mannschaft in der Vorwoche bei Pipinsried (es setzte beim Tabellenletzter Regionalliga Bayern eine 5:0 Klatsche) war Warnung genug das Spiel seriös und engagiert bis zum Schlusspfiff ernst zu nehmen.

 

Das Fazit von Trainer Chris Brauner fiel überwiegend positiv aus. Kein Gegentor, auch wenn man an diesem Tage auf eine schwache und zu recht am Tabellenende stehende Heimmannschaft traf, die auch nach seiner Meinung wieder Absteigen wird. Man sollte jetzt diesen Sieg für die restlichen Spiele hernehmen, um eine wieder eine kleine Serie starten zu können.

 

Das nächste Spiel findet gegen SG Quelle Fürth am kommenden Sonntag 11.11.18 in Schweinfurt statt. Die jungen Fürther befinden sich auch aktuell im Abstiegskampf, werden jedoch mit Sicherheit eine noch nicht ganz stabile Schweinfurter Mannschaft zweikampfstark entgegentreten.

Aufstellung: Mack, Volz, Dickmeis(46. Bock), Rudloff, Brückner(51.Strupp) , Bäuerlein L., Vogel(69.Henninger) , Steinert, Kestler, Betz (64.Neundörfer) Weißenseel 

Tore: 0:1 ( 8. Rudloff), 0:2 (30. Dickmeis)

TRAINER: Brauner Chris 

Spieler Rudloff FC 05 SW gerade vorm Dribbling. Beobachtet von Mitspielerin Betz Jule Nr. 18 FC 05 SW.