Soziale Netzwerke

  

Anzeige

U17 Junioren Bayernliga

Trotz Niederlage guter Auftritt gegen den Topfavoriten aus München

1. FC Schweinfurt 05 vs TSV 1860 München 0:2 (0:3)

Bericht: Werner Hartmann (1. FC Schweinfurt 05)

Das Konzept gegen den Favoriten aus München war klar. Aus einer verstärkten Abwehr wollte man den „Junglöwen“ Paroli bieten und selbst mit schnellen Gegenstößen für Gefahr sorgen. Trotz der technischen und körperlichen Überlegenheit konnten die Schnüdel die ersten 20 Minuten gut dagegen halten. Nur in der 10. Minute musste TW Kritzner sein Können aufblitzen lassen, um eine 1:1 – Situation zu entschärfen. Zum wiederholten Male führte dann jedoch ein Standard zum 0:1. Nach einem Freistoß verlängerte ein 60er in der 19. Minute die Flanke vor das Tor unhaltbar ins lange Eck. Kurz danach verzog ein Münchner freistehend übers Tor. Die 05er bekamen das Spiel in der Defensive nun wieder besser in den Griff, Chancen erspielte man sich aber kaum, da der letzte Pass oft zu ungenau gespielt wurde. Grundsätzlich hatten die Schweinfurter Stürmer einen schweren Stand gegen die gut gestaffelte Abwehr der Münchner. So sorgten ausschließlich Standards für etwas Gefahr vorm Tor der Löwen. Auf der anderen Seite war es wieder ein Freistoß in der 37. Minute als ein 60er die weit gezogene Flanke auf das lange Eck nach einem Stellungsfehler des Schweinfurter Verteidigers mit dem Kopf zum 0:2 Halbzeitstand verwertete.

 

Trotz des Rückstandes kamen die „Schnüdel“ mutig aus der Kabine und wollten sich nicht kampflos ergeben. Gleich drei Wechsel nahm Trainer Braungardt vor. Die 2. Halbzeit war dann auch deutlich ausgeglichener und die Schweinfurter Defensive ließ keinerlei Chancen aus dem Spiel heraus mehr zu. Außer in der 56. Minute als man nach einem selbst gut vorgetragenen Angriff nicht schnell genug die Ordnung fand und nach einem schnell ausgeführten Abstoß des gegnerischen Torwarts ein Münchner alleine auf TW Kritzner zulief und gekonnt zum 0:3 abschloss. Kurz vor Schluss hätten sich die 05er fast noch über einen Ehrentreffer freuen können, allerdings verfehlte der Linksschuss von Simon Götz knapp sein Ziel. Trotz der erneuten Niederlage ist eine positive Entwicklung erkennbar. Allerdings muss man unbedingt an den Schwächen bei Standards arbeiten.

 

Nachdem man in den ersten Begegnungen überwiegend gegen Mannschaften spielen musste die am Ende eher weit vorne in der Tabelle zu erwarten sind, beginnen ab kommenden Sonntag für die U17 um 15:00 Uhr mit dem Spiel gegen den FC Memmingen die Wochen der Wahrheit wenn man nun gegen vermeintliche Gegner auf Augenhöhe spielt. Ein Heimsieg ist deshalb am Sonntag Pflicht.

Aufstellung: Kritzner, Hartmann, Henninger, Reck (ab 41. Minute Götz), Valdez, Konrad, Binder, Hack (ab 41. Min. Reiher), Schmid, Stecklein (ab 71. Minute Odlukaya), Hochrein (ab 41. Min. Mack).

Tore: 0:1 (18. Min.) 0:2 (37. Min.) 0:3 (56. Min.) – Torschützen nicht angegeben. 

Trainer: Stefan Braungardt,

Co-Trainer: Jochen Then

Bild 1: Schwerer Stand für die Stürmer der Schnüdel___Bild 2: Vollversammlung im Strafraum der 05er nach einem Freistoß Bilder: Werner Hartmann