Soziale Netzwerke

  

Anzeige

U17 Junioren Bayernliga

Zeitweise zu viel Respekt vor den Bayern

FC Bayern München II – 1. FC Schweinfurt 05 3:0 (3:0)

Bericht: Werner Hartmann (1. FC Schweinfurt 05)

Eigentlich hatten sich die Schweinfurter auch ohne ihren verhinderten Chefcoach Stefan Braungardt vorgenommen den ersten Sieg in der Bayernliga zu landen. Trotz einer ausgeglichenen Anfangsphase lag man aber bereits nach 7 Minuten in Rückstand. Nach einer Ecke konnte ein Münchener völlig freistehend einen Stellungsfehler in der Abwehr zum 1:0 nutzen. Nach einer schönen Auflage von Fabio Reck hätte Tim Stecklein postwendend mit einem Distanzschuss ausgleichen können, aber der TW der Münchner parierte zur Ecke. Nach einem unglücklichen Pressschlag stand in der 21. Minute plötzlich ein Münchner Angreifer allein vor TW Thorsten Kritzner und schob überlegt zum 2:0 ein. In dieser Phase hatten die Gäste aus Unterfranken zu viel Respekt und waren nicht mehr mutig genug in ihren Aktionen. So folgte kurze Zeit später nach einem unnötigen Ballverlust das 3:0 für die Bayern. Bei einem Pfostenknaller der Münchner hatten die Schweinfurter Glück nicht noch höher in Rückstand zu geraten. Danach verflachte die Partie etwas und die Mannschaft um Co-Trainer Jochen Then fand bis zur Halbzeit wieder mehr Stabilität.

 

Mit Beginn der 2. Halbzeit merkte man den „Schnüdeln“ an, dass sie nicht mit einer Packung die Heimreise antreten wollten. So war es trotz der weiterhin spielerischen und technischen Überlegenheit der Münchner nun ein ausgeglicheneres Spiel mit guten Ansätzen und auch durchaus gefährlichen Aktionen der Schweinfurter, vor allem durch den unermüdlichen Tim Stecklein. Ein Freistoß von Pascal Henninger ging 10 Minuten vor Ende der Partie knapp am rechten Pfosten vorbei und kurz vor Schluss ließ auch der eingewechselte Jonathan Mack nach einem schnell vorgetragenen Angriff eine gute Chance liegen, den Ehrentreffer zu markieren. Leider wurden viele Bemühungen das Ergebnis erfreulicher zu gestalten aber auch von einer sehr auffällig einseitigen Beurteilung des leitenden Schiedsrichters zugunsten der Bayern unterbunden. Bei den wenigen Chancen der Bayern in Halbzeit 2 konnte sich einmal mehr TW Kritzner auszeichnen. So blieb es am Ende bei der zwar verdienten aber nicht unbedingt notwendigen Niederlage.

 

Die Mannschaft muss weiter daran arbeiten von Beginn an über die gesamte Spielzeit die Leidenschaft und den Siegeswillen auf den Platz zu bringen um am Ende erfolgreich zu sein. Am kommenden Sonntag hat die U17 um 15:00 Uhr im Heimspiel gegen den Jahn Regensburg die nächste Möglichkeit den ersten Sieg unter Dach und Fach zu bringen. Aber auch der Jahn braucht nach einem verpatzten Start jeden Punkt, so dass es zu einem packenden Aufeinandertreffen kommen wird.

Aufstellung: Kritzner, Hartmann, Henninger, Reck, Valdez (ab 54. Min. Mack ), Konrad (ab 65. Min. Reiher), Binder (ab 79. Min. Cailji), Götz (ab 75. Min. Odlukaya), Schmid, Schölzke (ab 33. Min. Hack), Stecklein.

Tore: 1:0 (7. Min.) 2:0 (21. Min.) 3:0 (26. Min.) – Torschützen nicht angegeben.

Besondere Vorkommnisse: keine

Trainer: Jochen Then

Bild 1: Einen schweren Stand hatte Tim Stecklein im Sturm gegen 2 Bayern, im Hintergund Fabio Konrad (9), FCS___Bild 2: Vollversammlung im Strafraum der Bayern___Bild 3: TW Thorsten Kritzner in Aktion nach einer Ecke Fotos: Werner Hartmann