Soziale Netzwerke

  

Anzeige

U17 JUNIOREN BAYERNLIGA

Eindrucksvoller Auswärtssieg beim Kellerduell in Neumarkt

ASV Neumarkt – 1. FC Schweinfurt 05 0:3 (0:5)

Bericht von Werner Hartmann (1. FC Schweinfurt 05)

Der Knoten scheint geplatzt. Mit einer großartigen Mannschaftsleistung holten sich die Grün-Weißen ihren ersten Sieg in der Bayernliga. Beim punktgleichen Aufsteiger aus der Oberpfalz schossen sich die „Schnüdel“ den Frust der vergangenen Spiele von der Seele und ließen der Heimmannschaft beim hochverdienten 5:0 Auswärtssieg keine Chance. Trainer Stefan Braungardt scheint die richtigen Worte gefunden zu haben, denn vom Anstoß weg übernahmen die 05er die Initiative und wollten die Heimschlappe gegen Memmingen vergessen lassen. Mit einer hohen Laufbereitschaft und aggressivem Zweikampfverhalten drängten sie die Heimmannschaft immer wieder in die eigene Hälfte und erspielten sich mehrere gute Chancen. Trotz der vielen Strafraumszenen wollte das zu diesem Zeitpunkt längst fällige Führungstor nicht fallen, da der letzte Pass noch nicht ankam. Gegen die gut organisierte Hintermannschaft der 05er fanden die Neumarkter bei ihren gelegentlichen Angriffen kein probates Mittel. Kurz vor der Halbzeit überschlugen sich dann die Ereignisse und der FCS machte innerhalb von 3 Minuten alles klar. Zuerst erzielte Philipp Hack mit einem abgefälschten Schuss die Führung, ehe Elias Reiher mit einem schönen Pass auf die Reise geschickt wurde und gekonnt zum 2:0 einnetzte. Reiher war es auch der 2 Minuten später bei einem Dribbling im Strafraum gefoult wurde. Tim Stecklein behielt die Nerven vom Punkt und erhöhte auf einen beruhigenden 3:0 Halbzeitstand.

 

Der ASV, der sicherlich nicht seinen besten Tag erwischt hatte, wechselte gleich dreimal aus und wollte es nochmal wissen. So gehörten die ersten 10 Minuten auch den Hausherren, aber gegen die nach wie vor läuferisch und kämpferisch starken Gäste gab es an diesem Tag kein Durchkommen. So konnten sich die „Schnüdel“ wieder etwas vom Druck der Neumarkter befreien und ihrerseits gut angelegte Angriffe starten. Nach einem tollen Dribbling von Elias Reiher gelang Tim Stecklein mit seinem 2. Treffer die endgültige Entscheidung ehe der eingewechselte Laurin Schmid in der 65. Min. mit einem schönen Schuß ins lange Eck den 5:0 Endstand erzielte. Ein auch in der Höhe hochverdienter Sieg der vor allem durch eine geschlossene Mannschaftsleistung sowie einer deutlichen Steigerung der Leistungsbereitschaft jedes einzelnen erreicht wurde.

 

Nun gilt es diese Leistungsbereitschaft und diesen Siegeswillen auch am kommenden Sonntag beim Spiel gegen die U16 des TSV Ingolstadt zu zeigen um endlich den lang ersehnten ersten Heimsieg einzufahren. Anpfiff der Begegnung ist um 15:00 Uhr.

 

Aufstellung: Kritzner, Hartmann, Henninger, Reck (ab 67. Min. Schramm), Reiher(ab 61.Min. Valdez), Konrad (ab 67. Min. Werb), Binder, Hack (ab 59. Min. Schmid), Götz, Stecklein, Hochrein.

Tore: 0:1 (34. Min. Philipp Hack) 0:2 (35. Min. Elias Reiher) 0:3 (37. Min. Tim Stecklein-Elfmeter) 0:4 (57. Min. Tim Stecklein) 0:5 (65. Min. Laurin Schmid).

Trainer: Stefan Braungardt

Co-Trainer: Jochen Then

Bild 1: Angriff der 05er (Nr. 14 Simon Götz)___Bild 2: Vollversammlung im Strafraum der Neumarkter nach einer Ecke. Fotos: Werner Hartmann