Soziale Netzwerke

  

Anzeige

U17 JUNIOREN LANDESLIGA

U16 der Schnüdel siegen hochverdient!

1.FC Schweinfurt 05 U16 – SpVgg Bayreuth U17 4:0 (1:0 Halbzeit)

Bericht von Marco Firsching (1. FC Schweinfurt 05)

Am 27.10.2018 war der Tabellen-Neunte der U17 Landesliga Bayern-Nord, die U17 von der SpVgg Bayreuth, zu Gast bei der U16 des 1. FC Schweinfurt 05. Also ein direkter Tabellennachbar der kleinen Schnüdel und somit ein sogenanntes 6-Punkte-Spiel.

Die robuste Bayreuther Mannschaft begann aus einer stabilen Fünferkette im Abwehrzentrum heraus sehr defensiv um der Heimmannschaft keinerlei Räume zu bieten. Dies gelang den Gästen aus der Altstadt auch in den ersten 25 Minuten sehr gut, da Sie der Heimmannschaft keinerlei Torchancen ermöglichten.

Dies änderte sich nun aber da die „kleinen Schnüdel“ das Tempo erhöhten und sich jetzt auch Chancen erspielten. Die besten Möglichkeiten zum Führungstreffer hatte dabei Schweinfurt´s Stoßspitze Alexander Löwen, der in der 25. Spielminute freistehend einen Kopfball aus ca. 5m nicht im Tor unterbrachte und in der 30. Spielminute als er wiederum freistehend vor Gästetorhüter Nils Hildebrandt scheiterte. Der Druck der Jungs aus der Kugellagerstadt wurde nun immer größer und folgerichtig war es dann in der 32. Spielminute soweit mit dem mittlerweile verdienten 1:0 Führungstreffer. Nach einem Zuspiel von Luis Firsching auf den pfeilschnellen Alexander Löwen flankte dieser den Ball flach vor´s Tor auf Andi Kundmüller, der wiederum ließ geschickt den Ball durch seine Beine auf den am langen Pfosten positionierten Kai Halbig der dann den Ball aus kurzer Distanz über die Linie drückte. Die einzige Möglichkeit der Gäste im ersten Abschnitt, ein abgefälschter Schuß aus ca. 20m, in der 37. Spielminute entschärfte Schweinfurt´s Torhüter Tim Ludwig problemlos.

 

Mit Beginn der zweiten Halbzeit stellten die Gästen um, lockerten Ihr Abwehr-Bollwerk und versuchten nun durch frühes anlaufen die Schnüdel in der Abwehr unter Druck zu setzen. Dies gelang allerdings nicht, da sich die ein Jahr jüngeren Schweinfurter immer wieder spielerisch aus Drucksituationen lösten. Die einzig nennenswerte Gäste-Möglichkeit war ein 20m-Fernschuss in der 52. Spielminute durch Benedikt Moder der knapp am Tor vorbeirutschte. Die Gäste spielten nun fast Mann gegen Mann in der Abwehr was natürlich gute Konterchancen der Schnüdel ermöglichte. Diese Räume nutzten dann die Schweinfurter auch aus und wurden durch Andreas Kundmüller durch einen lupenreinen Hattrick vollstreckt. Als er in der 58. und 62. Spielminute mit einem Doppelschlag und abschließend in der 76. Spielminute nach schönem Zuspiel durch den eingewechselten Luca Keidel den 4:0 Heimsieg perfekt machte. Danach beendete der gute Schiedsrichter Niklas Bornhorst aus Kürnach das Spiel.

 

Fazit = Gutes Spiel und damit ein hochverdienter Sieg, diesmal vorne die Möglichkeiten genutzt und in der Abwehr nichts zugelassen. Insgesamt eine geschlossene Mannschaftsleistung und damit das Punktekonto auf 17 hochgeschraubt. Das nächste Punktspiel ist ein Lokalderby und findet am Sonntag 04.11.2018 um 11 Uhr gegen die U17 vom TSV Großbardorf im Willy-Sachs-Stadion statt. Derzeit befindet sich die U16 des FC Schweinfurt 05 auf Tabellenplatz 5.

Aufstellung: Tim Ludwig, Daniel Brozmann (73‘ Michael Brozmann), Lucas Schneider, Robin Zeitler, Felix Back, Kai Halbig, Maximilian Stahl, Lino Schramm, Luis Firsching (68‘ Luca Keidel), Alexander Löwen (55‘ Daniel Werb), Andreas Kundmüller (77‘ Fabio Stütz)

Tore: Kai Halbig 32‘ (1:0), Andreas Kundmüller 58‘ (2:0), Andreas Kundmüller 62‘ (3:0), Andreas Kundmüller 76‘ (4:0)

Besondere Vorkommnisse: Benedikt Moder (Bayreuth) 45‘ Zeitstrafe (5 Minuten) wegen Unsportlichkeit

Zuschauer: 50

Trainer: Marco Firsching und Ioannis Didis

Bild 1 von links: Lino Schramm, Alexander Löwen und Kai Halbig___Bild 2: gemeinsamer Jubel nach dem Treffer zum 3:0___Bild 3: Andreas Kundmüller erzielt das 4:0. Bilder: Gulja Brozmann und Oskar Keidel