Soziale Netzwerke

  

Anzeige

U17 Junioren Landesliga

Einen Punkt gewonnen oder zwei Punkte verloren?

1.FC Schweinfurt 05 U16 - FC Eintracht Bamberg 2010 U17 3:3 (1:0)

Bericht: Marco Firsching (1. FC Schweinfurt 05)

Am 08.09.2018 war die U17 des FC Eintracht Bamberg 2010 zu Gast bei der 1. FC Schweinfurt 05 U16. Die jungen Schnüdel knüpften nahtlos an den gezeigten Leistungen vor Wochenfrist gegen Aschaffenburg an und hatten bereits in der 2. Spielminute durch Elias Reiher die Möglichkeit zur Führung was aber ungenutzt blieb. In der 10. Minute war es aber dann soweit, nach einer schönen Kombination über Maxi Stahl und Andreas Kundmüller konnte Torjäger Elias Reiher den Bamberger Torhüter tunneln und zur verdienten Führung einschieben. Weitere hochkarätige Tormöglichkeiten durch Noah Döll in der 20. Minute und Andreas Kundmüller in der 25. Minute blieben diesmal allerdings ungenutzt. Somit wurde eine durchaus höhere Halbzeit-Führung leichtfertig vergeben.

 

Mit ihrem kompakten System und einer disziplinierten Spielweise ließ die U16 der Schnüdel in der ersten Halbzeit keinen nennenswerten Torabschluß der Domstädter zu. Dies änderte sich allerdings im zweiten Abschnitt. Nach einem Querschläger in der Schweinfurter Abwehr, kam Schweinfurts Torhüter beim Klärungsversuch einen Schritt zu spät und brachte den Stürmer zu fall. Den fälligen Strafstoß verwandelte Farin Benli in der 43. Minute sicher zum Ausgleich. Noch sichtlich geschockt unterlief den jungen Schnüdeln nur wenig später, in der 47. Minute ein weiterer Stellungsfehler was Jonas Holmbom zur Führung nutzte. In den folgenden 10 Minuten mußten sich beide Mannschaften erstmal auf die neue Spielsituation einstellen. Nach einer Ecke konnte der kurz vorher eingewechselte Daniel Werb in der 61. Minute aus kurzer Distanz wieder ausgleichen. Die Freude über den Ausgleich wurde allerdings nur 4 Minuten später wieder zunichte gemacht. Ein weiterer Abstimmungsfehler in der Hintermannschaft der Schweinfurter ermöglichte in der 65. Minute die erneute Führung für die Violetten durch Jonas Schönlein. Schweinfurter löste nun seine Abwehrreihen, spielte in der Abwehr Mann gegen Mann und versuchte es mit der Brechstange. Mit langen bzw. hohen Bällen zum Erfolg zu kommen. Was dann in der 2. Minute der Nachspielzeit auch klappte. Einen hohen Flankenball von Felix Back konnte der ebenfalls eingewechselte Robin Zeitler per Kopf über die Linie drücken. Wer dachte das Spiel wäre nun zu Ende täuschte sich denn in der 4. Minute der Nachspielzeit kam nochmal Jonas Schönlein zum Abschluß. Sein Kopfball ging aber knapp am Gehäuse vorbei.

 

Fazit = wer seine Möglichkeiten vorne nicht nutzt und hinten Fehler macht muß am Ende mit einem Punkt zufrieden sein.

 

Das nächste Spiel findet bereits am Dienstag 11.09.2018 um 18.30 Uhr bei den Würzburger Kickers (U17) statt. Am Samstag 15.09.2018 um 11 Uhr gastiert dann die U16 von Greuther Fürth im heimischen Willy-Sachs-Stadion. Derzeit befindet sich der FC Schweinfurt 05 auf dem Tabellenplatz 2.

Aufstellung: Leon Miller, Daniel Brozmann (52‘ Robin Zeitler), Lucas Schneider, Elias Reiher, Felix Back, Maximilian Stahl, Luca Friedrich (52‘ Daniel Werb), Lino Schramm, Luis Firsching (76‘ Alexander Löwen), Noah Döll (41‘ Kai Halbig), Andreas Kundmüller

Tore: Elias Reiher 10‘ (1:0), Farin Benli 43‘ (1:1) FE, Jonas Holmbom 47‘ (1:2), Daniel Werb 61‘ (2:2), Jonas Schönlein 65‘ (2:3), Robin Zeitler 80+2‘ (3:3)

Besondere Vorkommnisse: Jon Avdiu 72‘ (5 Minuten-Zeitstrafe)

Zuschauer: 90 

Trainer: Marco Firsching und Ioannis Didis

Bilder: Ulli Firsching